Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
/
Changelog: World of Warships (PC) Patch 0.6.4

Changelog: World of Warships (PC) Patch 0.6.4

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die französischen Kreuzer sind im Spiel

Endlich sind die französischen Kreuzer verfügbar! Der neue Zweig beinhaltet die Bougainville, Jurien de la Gravière, Friant, Duguay-Trouin, Émile Bertin, La Galissonnière, Algérie, Charles Martel, Saint-Louis, und Henri IV.

Hauptmerkmale

  • Der Zweig beginnt mit leichten Kreuzern, auf denen große Geschütze mit hoher Reichweite und gutem Durchschlagspotenzial eingebaut sind: 165 mm auf Stufe II, 139 mm auf Stufe III, 155 mm auf Stufe IV und 152 mm auf Stufen V und VI.
  • Die Feuerwinkel der Torpedowerfer der französischen Kreuzer sind herausragend und auf den Stufen III und IV beträgt die Reichweite 6 km und ab der Stufe V 9 km.
  • Der Torpedoschutz ist ab der Stufe III vorhanden und reduziert den Torpedoschaden um 16 %, von Stufe VII bis zur Stufe X wird der Prozentwert leicht erhöht.
  • Auf der Stufe VI geht der Zweig von leichten zu schweren Kreuzern über, die einen dickeren Panzerungsgürtel und ein für Kreuzer einzigartiges Verbrauchsmaterial aufweisen.
  • Ab der Stufe VI kann das Verbrauchsmaterial „Motorboost“ in französische Kreuzer eingebaut werden, das die Höchstgeschwindigkeit von Schiffen der Stufen VI–VII um 15 % und die der Stufen VIII–X um 20 % erhöht.
  • Ab der Stufe VII ist der Übergang zu schweren Kreuzern abgeschlossen, die starke Geschütze mit hoher Reichweite, Torpedos und hohe Geschwindigkeiten aufweisen
  • Wie der königliche Name schon andeuten lässt, steht die Henri IV an der Spitze des Forschungszweiges und glänzt mit den großkalibrigsten Geschützen und der höchsten Geschwindigkeit aller Kreuzer der Stufe X.
  • Schaut euch für mehr Informationen über die neuen Schiffe die neueste Folge der "Entwickler-Tagebücher" an.


Benutzeroberfläche

  • Der Platz für die Anzeige der Spielernamen in der Teamliste (über [Tab] aufrufbar) wurde um 6–7 Zeichen erhöht, bzw. 4–5 in den Nachgefechtsstatistiken.
  • Zieht ein Wirbelsturm auf, wird die Aufklärungsreichweite stetig verringert. Die genaue Aufklärungsreichweite wird nun auf dem Bildschirm mit der Anzeige des Wirbelsturms angegeben.
  • Außerdem gibt es zwei neue Bildschirmmodi für das Spiel: rahmenloses Fenster und rahmenloses Vollbildfenster.

Clans

  • Systemnachrichten für Folgendes hinzugefügt::
    • Clanerstellung, Änderungen oder Hinzufügen einer Clanbeschreibung, -namens oder -kürzels, Claneinladungen an Spieler, Beitritt oder Annahme der Claneinladung, Verlassen eines Clans, Entfernen eines Spielers vom Clan, Änderungen der Ränge, Änderungen an der Clanverwaltung.

Zudem wurde ein Kontextmenü im Clan-Reiter hinzugefügt, mit dem ihr einen passenden Clan und Spieler in einem Clan finden könnt, den ihr per Rechtsklick auf den Clan- oder Spielernamen im Clanbereich aufrufen könnt.

Musikstück für den Clan-Reiter und Hafenmusik und Benachrichtigungen für die Interaktion mit Elementen der Benutzeroberfläche wurden hinzugefügt – für Clanspieler beim Öffnen des Clanreiters im Hafen, und Spieler ohne Clan, die den Clanreiter über das Kontomenü aufrufen.

Änderungen an Schiffsbalance und -aussehen

  • Standard-Erkennbarkeitsreichweite folgender Schiffe verändert:
    • Grosowoi: von 8,82 auf 8,29 km reduziert
    • New Orleans: von 12,42 auf 11,82 km reduziert
    • Drehzeit der Hauptbatterie folgender Schiffe verändert:
  • 155-mm-Geschütze der Mogami: von 51,4 auf 36 Sek. reduziert.
    • Fubuki, Akatsuki, Kagero: von 30 auf 26,1 Sek. reduziert.
    • Yugumo, Shimakaze: von 25,7 auf 22,8 Sek. reduziert.
    • Standard-Geschütze der Mutsuki: von 30 auf 25,7 Sek. reduziert.


Other Changes

  • Admiral Hipper, Hindenburg, Prinz Eugen, und Roon: Dicke der Bugbeplattung, Achterpanzerung, Aufbaupanzerung und Deckpanzerung wurde von 25 auf 27 mm erhöht.
    • Mit diesen Änderungen soll die Überlebensfähigkeit und Kampfleistung der obigen Schiffe gesteigert werden. Ihre Rümpfe können nun Treffer von 155-mm-HE-Granaten abhalten, sofern die Fähigkeit „Trägheitszünder“ nicht aktiviert wurde. Auch kann die 27 mm dicke Panzerung dem „garantierten“ Panzerungsdurchschlag von 380-mm- und 381-mm-AP-Granaten widerstehen.
  • Des Moines: Deckpanzerung von 27 auf 30 mm erhöht, um bis zu 180-mm-HE-Granaten widerstehen zu können, sofern die Fähigkeit „Trägheitszünder“ nicht aktiv ist. Auch kann die 27 mm dicke Panzerung dem „garantierten“ Panzerungsdurchschlag aller panzerbrechenden Granaten widerstehen, außer den 460-mm-AP-Granaten der Yamato.
  • Shimakaze, Yugumo, und Zao: Erkennbarkeitsreichweite der Type F3 Torpedos von 1,9 auf 1,8 km verringert.
    • Kapitäne von Zerstörern sollten mit Type F3 Torpedos aggressiv spielen, da eine hohe Konzentration nötig ist und nur ein Fehler fatal sein kann. Sucht ihr euch das richtige Ziel aus und greift zum rechten Zeitpunkt an, zahlt sich das Risiko aus. Mit der kürzeren Torpedo-Erkennbarkeitsreichweite stellt ihr eine größere Bedrohung für eure Gegner im 8 km großen Radius dar, vor allem Flottillenführer.
  • Erkennbarkeitsreichweite der Type 93 mod. 3 Torpedos auf der Shimakaze von 1,9 auf 1,7 km verringert.
    • Die Type 93 mod. 3 Torpedos sind für eine weniger risikoreiche Spielweise gedacht, wobei sie keine besonders große Gefahr mit ihrer relativ hohen Erkennbarkeitsreichweite und mittelmäßigen Geschwindigkeit von 67 Knoten darstellen. Mit der reduzierten Erkennbarkeitsreichweite von 1,7 km sollte die SShimakaze komfortabler zu spielen sein, während man Gegner besser bekämpfen kann, während man sich im Nebel versteckt.
  • Tirpitz: Standard-Reichweite der Sekundärbewaffnung von 4,5 auf 7 km erhöht.
  • König: Sigmawert für die Genauigkeit von 2 auf 1,8 reduziert, also eine geringe Verschlechterung der Genauigkeit.
  • Khabarovsk: Standardmäßig Ruderstellzeit von 6,1 auf 11,1 Sek. erhöht.

Das britische Schlachtschiff Hood und der japanische Flugzeugträger Kaga sind jetzt im Spiel, um von Entwicklern und Supertestern getestet zu werden.

Änderungen am Aussehen der Schiffe

Karten und Wetter

  • Wir haben fleißig am Aussehen der Karten im Spiel geschraubt, vor allem an „"Hotspot" und "Neighbors."
  • Die Karten Ring, Neuer Morgen, Falle, Eisinseln, Inseln und Dreizack wurden verbessert.
  • Nun gibt es Wettereffekte auf Zuflucht und Ring, die das Gameplay aber in keiner Weise beeinflussen. Auf diesen Karten seht ihr entweder Regen am Anfang des Gefechts oder bewölkten Himmel das ganze Gefecht lang.

Neuer Hafen=

  • Ein neuer Hafen ist verfügbar, sofern ihr ein Premium-Konto habt: Das Trockendock, inspiriert vom Norfolk Navy Yard der frühen 1940er. Dieser Hafen ersetzt den aktuellen Premium-Hafen „Hawaii“. Letzterer wird zum Standard-Hafen.
  • Haltet Ausschau nach dynamischer Beleuchtung und verschiedenen Orten, an dem das Schiff anliegt. Das Trockendock unterscheidet sich von allen anderen Häfen in World of Warships, denn es hat drei verschiedene Orte, an denen das Schiff anliegen kann, je nach Klasse und Größe.
  • Jetzt ist es möglich, die Qualität der dynamischen Beleuchtung in den Grafikeinstellungen anzupassen: Niedrig, Hoch und Aus.

Technische Updates

  • Mehrere Fehler im Einführungsauftrag behoben.
  • Fehler behoben, durch den das Spiel abstürzte, wenn ein aufgenommenes Gefecht abgespielt wurde.
  • Überlappen des Schiffsnamens und der Siegrate im Spielerprofil behoben
  • Zielkegel für Torpedobomber korrigiert, wenn nur noch ein Flugzeug in der Schwadron übrig ist
  • Kapitäne aus der Reserve und anderen Schiffen werden nun immer nach dem Einloggen angezeigt
  • Kreise auf der Minikarte werden nicht mehr angezeigt, wenn man wieder ein Gefecht betritt, nachdem das eigene Schiff zerstört wurde
  • Ihr könnt nun Schwadronen per Mausziehen auf der taktischen Karte auswählen
  • Das Spiel stürzt nicht mehr ab, wenn die Verbindung zum Server abbricht, während eine Animation im Gefecht oder im Hafen abgespielt wird
  • Fehler behoben, durch den sich das Spiel gelegentlich schließt, wenn man im Zuschauermodus rechtsklickt.
  • Fehler behoben, durch den sich das Spiel gelegentlich schloss, wenn per Alt+Tab zum Fenstermodus gewechselt wurde, während man eine Pfeiltaste drückte
  • Die Auflösung ändert sich jetzt nicht mehr, bis die geänderte Auflösung bestätigt wurde
  • Es werden nun keine Nachgefechtsumfragen an Spieler geschickt, die ein Gefecht vor seinem Ende verließen
  • Fehler behoben, durch den der englische Text nicht in die Login-Schaltfläche passte
  • Nassau: Panzerungslayout der unteren Panzerung korrigiert. Diese Korrektur hat keinen Einfluss aufs Gameplay.
  • Dunkerque: Hintere Schottpanzerung des Kommandoturms 300 auf 250 mm reduziert.
  • Phoenix: Nun ist es möglich, die maximale Feuerreichweite mit Feuerleitsystem und Standardgeschützen zu erreichen.
  • Colorado: Fehler behoben, durch den die Erkennbarkeitsreichweite höher war als die maximale Feuerreichweite.
  • Tachibana: Fehler behoben, durch den im Fernrohrmodus ab und zu Gebiete schwarz hinterlegt waren.
  • Kaiser, König Albert: Von nun an bewegt sich die Kamera zwischen den Geschützen am Bug und Heck, wenn „Kamera automatisch zwischen den Hauptbatterielafetten wechseln“ aktiviert wurde
  • In den Einstellungen wurde die Anpassung der Lautstärke von Schüssen verbessert. Der Regler verändert die Lautstärke jetzt genauer. Die Lautstärke von Schüssen vor und nach dem Update mit dem Regler in derselben Position kann sich daher verändern.
  • Mit der Veröffentlichung der Version 0.6.3 haben wir angekündigt, dass wir mit diesem Update Windows XP und Vista nicht mehr unterstützen werden, da diese Betriebssysteme auch von Microsoft nicht mehr unterstützt/aktualisiert werden. Ab dem Update 0.6.4 werden diese Betriebssysteme nicht mehr durch den Spiele-Client unterstützt. Hierdurch können wir den Spiele-Client für einen angenehmeren und schnelleren Betrieb auf modernen Betriebssystemen optimieren und in Zukunft neue Grafiktechnologien integrieren.
  • Wir möchten eure Meinung wissen! Haltet nach Benachrichtigungen mit Links zu einer Umfrage Ausschau. Dies ist eine großartige Möglichkeit, uns euer Feedback zukommen zu lassen und World of Warships noch besser zu machen.

Neue Inhalte

  • Die Dunkerque kann jetzt im Spiel für Dublonen gekauft werden.
  • Gedenkflagge für die Duca d'Aosta eingeführt
  • Zwei weitere Gedenkflaggen wurden eingeführt
  • Sechs neue Auszeichnungen eingeführt, die im Kampf der Elemente verdient werden können