Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Frankreich

Wechseln zu: Navigation, Suche
Menu_icon_notes.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig übersetzt.
Du kannst dem Wargaming-Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.



Graffiti_stickers_france_A.png
Gepanzerte Kampffahrzeuge, konstruiert oder hergestellt von der Französischen Republik. Französische Panzer neigen dazu, extrem spezialisierte Panzer zu sein, und jeder sollte sorgfältig untersucht werden, bevor er sich verpflichtet, es zu spielen.----

Französische Panzer unterscheiden sich aufgrund der Paradigmenwechsel in den historischen Doktrinen um den Zweiten Weltkrieg stark zwischen den Stufen. Ihre Kernphilosophie ist jedoch auf offensives Handeln ausgerichtet. Auf niedrigeren Stufen erreichen sie dies mit Panzergräben mit großer Panzerung, aber sie sind so langsam wie Fußinfanterie und haben eine mittelmäßige Panzerabwehrkraft. Auf höheren Ebenen sind sie beweglich und mit großen Waffen bewaffnet. Aber da sehr theoretische Panzer in einer Zeit entwickelt wurden, in der HEAT Rüstung weniger nützlich war, opfern sie ihre Rüstung, um diese Leistung zu erreichen. Die meisten französischen Panzer der mittleren oder höheren Stufe haben einen Autoloader mit einem Trommelmagazin, der mehrere Schüsse in kurzer Zeit erlaubt. Fast alle französischen Panzer leiden darunter, dass sie nur wenige Besatzungsmitglieder haben, was zu weniger Abwechslung bei der Auswahl von Crewfähigkeiten oder Vergünstigungen führt, Mangel an ausreichender Rumpf- und Turmpanzerung bei mittleren Stufen, mangelnde Geschwindigkeit und Beweglichkeit auf niedrigeren Stufen und ihre Waffen haben fast immer lange Zielzeiten. Alle sind für offensive Aktionen gedacht; Französische Panzer der unteren Reihe sind darauf angewiesen, dass ihre Panzerung feindlichen Treffern (insbesondere Maschinengewehren und Autokanonen) standhält, und französische Panzer höherer Stufen verlassen sich auf ihre Geschwindigkeit, um sich heimlich zu positionieren und Treffer zu vermeiden. Waffen der unteren Reihe neigen dazu, eine schlechte Panzerabwehr-Penetration zu haben, und werden Schwierigkeiten haben, andere schwer gepanzerte Fahrzeuge, die auf ihnen ohne Premium-Munition vorrücken, zu stoppen. Umgekehrt werden Panzer der höheren Stufe aufgrund der extrem langen Nachladezeiten der automatischen Lader in der Defensive behindert. In den meisten Tiers verhindert eine schlechte "Waffen-Niederdrückung/Rückschlag" und eine schlechte Turmpanzerung, dass sie die Position des Rumpfes effektiv nutzen können. Sie haben im Allgemeinen auch sehr schlechte Waffenausbreitungs- und Zielzeiten, was sehr frustrierend und inkonsistent sein kann.



0.9.18 French Tank Tree

French light tanks sind langsam und haben eine dicke Panzerung auf niedrigeren Stufen, aber mit dem Paradigmenwechsel in der gepanzerten Kriegsführung des Zweiten Weltkrieges tauschen sie ihre Panzerung gegen Geschwindigkeit auf höheren Stufen. Sie können Auto-Loader viel früher als die anderen französischen Linien verwenden. In Verbindung mit ihrer hohen Geschwindigkeit und ihrer kleinen Größe werden sie zu tödlichen Treffsicherheitsfahrzeugen.

French medium tanks Es gibt wenige, und es gibt eine große Lücke zwischen den Panzern, die zu den französischen Heavies führen, und denen, die von den französischen Lights kommen. Das neueste Update <! - when / what patch? -> fügt einige neue auf Stufe 3-5 neben der B1 hinzu, die zur ARL auf Stufe 6 und neben dem Bat-Chat bei 9-10 führt. Sie haben typischerweise ähnliche Eigenschaften wie ihre leichten und schweren Panzer-Pendants auf ihrer Stufe.

French heavy tanks Beginne mit einer guten Mischung aus Panzerung und Beweglichkeit von Tier 4, obwohl der allererste Panzer auf der ganzen Linie ein Doppel-Setup hat und dennoch eine winzige 47-mm-Kanone abfeuert. Während die Stufen steigen, werden die Waffen besser, während sie fortwährend Panzerung gegen Beweglichkeit tauschen. Sie verwenden großkalibrige Geschütze mit automatischen Ladern, die sie sehr zerstörerisch sind. Mit ihrer papierdünnen Panzerung ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben.

French tank destroyers haben relativ schwache Panzerung auf niedrigeren Stufen, aber haben gute Waffen. Später in der Reihe, erhalten sie harte frontale Panzerung zusammen mit erhöhter Geschwindigkeit, aber behalten Sie die guten Pistolen. Ihre Kanonen haben große Penetrationswerte und gute Genauigkeit, so dass sie nicht leicht genommen werden sollen. Ihre Seitenpanzerung ist jedoch eher schwach und ihre Frontpanzerung ist mit ziemlich offensichtlichen Schwachstellen bedeckt. Aufgrund ihrer Größe haben die späteren Designs schlechte Tarnungswerte.

French self propelled guns haben eine gute Genauigkeit, schnelle Zielzeiten und hohe Feuerraten, leiden aber unter niedrigen Schußbogen, sich langsam bewegenden Projektilen und geringerem Schaden und Penetration als ihre Rivalen. Sie sind die schnellsten SPGs im Spiel und können viele Panzer im Spiel überholen. Sie haben auch relativ große Tarnungswerte dank ihrer kleineren Größen. Dieser Trend bleibt, abgesehen von Camouflage, auf der ganzen Linie. Die Artilleriegeschütze T9 und T10 sind in der Tat sehr schnell, können an neu freigesetzte Orte auf der Karte zurückkehren und ihre Verbündeten aus unerwarteten Feuerwinkeln unterstützen und näher an die Schlacht heranrücken, um ihre Langsamfluggeschosse zu kompensieren. Sie sind auch einige der besten Artilleristen, die sich verteidigen und gute Notfall-TDs machen. Bei T10 erhalten die Franzosen eine einzigartige SPG mit einer Kanone und einem 4-Schuss Autoloader. Es verfügt über die zweitbeste Treffsicherheit der Gruppe und einige sehr böse Burst-Schäden, in der Lage, Panzer zu verfolgen und zurückzuverfolgen, um das Schlagen aufrecht zu erhalten und Verbündeten etwas zum Schießen zu geben. Allerdings sind die Splash und Schäden wie erwartet, nicht gerade berauschend. Die Ladezeit ist auch furchtbar lang, mit besten 73 (Waffenbrüder und Rammer ~48sec) Sekunden, also zielen Sie gut.

Edit by FitGirl


Light Tanks

    I
    Renault FT

    Renault FT

    II
    D1

    D1

    II
    FCM 36

    FCM 36

    II
    Renault R35

    Renault R35

    II
    Hotchkiss H35

    Hotchkiss H35

    III
    AMX 38

    AMX 38

    IV
    AMX 40

    AMX 40

    V
    AMX ELC bis

    AMX ELC bis

    VI
    AMX 12 t

    AMX 12 t

    VII
    AMX 13 75

    AMX 13 75

    VII
    AMX 13 57

    AMX 13 57

    VII
    AMX 13 57 GF

    AMX 13 57 GF

    VIII
    Bat.-Châtillon 12 t

    Bat.-Châtillon 12 t

    VIII
    ELC EVEN 90

    ELC EVEN 90

    IX
    AMX 13 90

    AMX 13 90

    X
    AMX 13 105

    AMX 13 105

Medium Tanks

    III
    D2

    D2

    III
    Somua S35

    Somua S35

    IV
    SARL 42

    SARL 42

    V
    Renault G1

    Renault G1

    VIII
    Lorraine 40 t

    Lorraine 40 t

    VIII
    AMX Chasseur de chars

    AMX Chasseur de chars

    VIII
    M4A1 Revalorisé

    M4A1 Revalorisé

    IX
    AMX 30 1er prototype

    AMX 30 1er prototype

    IX
    Bat.-Châtillon 25 t AP

    Bat.-Châtillon 25 t AP

    X
    Bat.-Châtillon 25 t

    Bat.-Châtillon 25 t

    X
    AMX 30 B

    AMX 30 B

Heavy Tanks

    IV
    B1

    B1

    V
    BDR G1 B

    BDR G1 B

    VI
    ARL 44

    ARL 44

    VII
    AMX M4 mle. 45

    AMX M4 mle. 45

    VIII
    AMX 50 100

    AMX 50 100

    VIII
    AMX M4 mle. 49

    AMX M4 mle. 49

    VIII
    AMX 65 t

    AMX 65 t

    VIII
    Somua SM

    Somua SM

    VIII
    FCM 50 t

    FCM 50 t

    IX
    AMX 50 120

    AMX 50 120

    IX
    AMX M4 mle. 51

    AMX M4 mle. 51

    X
    AMX 50 B

    AMX 50 B

    X
    AMX M4 mle. 54

    AMX M4 mle. 54

Tank Destroyers

    II
    Renault FT AC

    Renault FT AC

    III
    FCM 36 Pak 40

    FCM 36 Pak 40

    III
    Renault UE 57

    Renault UE 57

    IV
    Somua SAu 40

    Somua SAu 40

    V
    S35 CA

    S35 CA

    VI
    ARL V39

    ARL V39

    VII
    AMX AC mle. 46

    AMX AC mle. 46

    VIII
    AMX AC mle. 48

    AMX AC mle. 48

    VIII
    AMX Canon d'assaut 105

    AMX Canon d'assaut 105

    IX
    AMX 50 Foch

    AMX 50 Foch

    X
    AMX 50 Foch (155)

    AMX 50 Foch (155)

    X
    AMX 50 Foch B

    AMX 50 Foch B

Self-Propelled Guns

    II
    Renault FT 75 BS

    Renault FT 75 BS

    III
    Lorraine 39L AM

    Lorraine 39L AM

    IV
    AMX 105 AM mle. 47

    AMX 105 AM mle. 47

    V
    AMX 13 105 AM mle. 50

    AMX 13 105 AM mle. 50

    V
    105 leFH18B2

    105 leFH18B2

    VI
    AMX 13 F3 AM

    AMX 13 F3 AM

    VII
    Lorraine 155 mle. 50

    Lorraine 155 mle. 50

    VIII
    Lorraine 155 mle. 51

    Lorraine 155 mle. 51

    IX
    Bat.-Châtillon 155 55

    Bat.-Châtillon 155 55

    X
    Bat.-Châtillon 155 58

    Bat.-Châtillon 155 58

Kategorien: