Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Benson

Wechseln zu: Navigation, Suche
Benson
Benson_wows_main.jpg
Zerstörer | U.S.A. | Stufe VIII
Position im Forschungsbaum
Mahan
Arrow_down.png
Benson_icon_small.png
Arrow_down.png
Fletcher
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten115000 EP
Kaufpreis9.040.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte12.800 
Flugzeuge
Hauptgeschütze
127 mm/38 Mk.12 in einer Lafette Mk.21 Mod.0/Mk.30 Mod.15 х 1 Stück
Feuerrate17.96 Schuss/Minute
Nachladezeit3.34 Sekunden
Drehgeschwindigkeit34 Grad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre5.29 Sekunden
Feuerreichweite10.54 km
Maximale Streuung101 m
Sprenggranate (HE)127 mm HE Mk32 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.800 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate792 m/s
Gewicht HE-Granate24.5 kg
Panzerbrechende Granate127 mm AP/SC Mk38 
Maximaler AP-Granaten-Schaden2.100 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate792 m/s
Gewicht AP-Granate25 kg
Torpedorohre
533 mm Mk152 х 5 Stück
Feuerrate0.55 Schuss/Minute
Nachladezeit109 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Kehre7.2 Sekunden
TorpedoMk15 Mod. 0 
Maximalschaden11.600 
Torpedogeschwindigkeit55 Knoten
Torpedoreichweite9.15 km
Torpedoerkennbarkeit1.1 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit38 Knoten
Wendekreis570 Meter
RuderstellzeitSekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser7.38 km
Erkennbarkeit zu Luft2.88 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_usa.png
VIII
Ship_PASD008_Benson_1945.png
9.040.000

Benson — Amerikanischer Stufe VIII Zerstörer.

Ein recht großes Schiff für ihren Typ. Im Vergleich zu den Vorgängern war das Schiff durch effizientere Hauptgeschütze und eine verbesserte Anordnung neuartiger Fünffach-Torpedowerfer wesentlich besser bewaffnet.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schüsse/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(TP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(TP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
127 mm/38 Mk.12 in einer Lafette Mk.21 Mod.0/Mk.30 Mod.1185,291011.80052.100 0650.000
Rumpf Schiffspunkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(Stk.)
Sekundärbewaffnungstürme
(Stk.)
Flugabwehrgeschütze
(Stk.)
Torpedowerfer
(Stk.)
Hangarkapazität
(Stk.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Benson (A)12.80062055/62 0690.000
Benson (B)15.400132054/5/22 18.0001.400.000
Torpedos Feuerrate
(Schüsse/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(Sek.)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximalschaden
(TP)
Torpedogeschwindigkeit
(kn)
Torpedoreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk15 Mod. 00,61097,211.600559,2 0780.000
Mk15 Mod. 30,51227,216.633559,2 18.0001.470.000
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk8 Mod. 1010,5 0395.000
Mk8 Mod. 21011,6 12.000950.000
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 50 000 PS38 0625.000

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1  Hauptbewaffnungs-Modifikation 1Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1Magazinmodifikation 1Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2  Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1Motorboost-Modifikation 1Defensives-Fla-Feuer-Modifikation 1Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3  Hauptbatterie-Modifikation 2Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1Zielsystem-Modifikation 1Nebelerzeuger-Modifikation 1Torpedowerfer-Modifikation 1
 Slot 4  Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2Antriebs-Modifikation 1Steuergetriebe-Modifikation 1Wasserbomben-Modifikation 1
 Slot 5  Torpedo-ÜberwachungssystemTarnsystem-Modifikation 1Steuergetriebe-Modifikation 2Schiffsverbrauchs- material-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Die Benson auf Stufe VIII ist das Schiff, das durch das Komplettpaket den fexibelsten Zerstörer der amerikanischen Zerstörerlinie darstellt. Der Schlüssel zu dieser Wandlung ist der Verbesserungs-Slot 5 und Tarnsystem-Modifikation 1 (Wows_icon_modernization_PCM027_ConcealmentMeasures_Mod_I.png), was der Benson und allen nachfolgenden amerikanischen Zerstörern gute Tarnwerte zu erhalten, die denen der japanischen Zerstörer Konkurrenz machen. Durch die neugewonnene Tarnung, kombiniert mit einer starken Torpedobewaffnung und schnell feuernden Hauptgeschützen, werden die Benson, Fletcher und Gearing richtige Tausendsassas mit einer unfassbaren Höchstleistung in den Händen von fähigen Kapitänen.

Bei der Benson fängt alles mit den Hauptgeschützen an. Wenn sie die maximalen Tarnwerte erreicht hat, ist die Erkennbarkeitsreichweite von 5,8 km kombiniert mit 18 Schuss pro Minute von jedem der fünf Hauptgeschützen der reinste Horror für feindliche Zerstörer. Sie kann auf kurze Reichweite agieren und vernichtet sehr schnell feindliche Zerstörer mit der hohen Feuerrate. Die Benson ist über die Hauptgeschütze hinaus der erste amerikanische Zerstörer, dessen Basis-Torpedoreichweite (vor Verbesserung irgendwelcher Module) die Erkennbarkeitsreichweite überschreitet. Die Nachladezeit der Torpedowerfer ist sehr lang, dafür sind die Torpedos erst später erkennbar als die der japanischen Zerstörer und geben ihren Zielen somit weniger Reaktionszeit, um auszuweichen.

Selbst ein so gutes Schiff wie die Benson hat Nachteile. Die Flugabwehrbewaffnung kann man großzügig als mittelmäßig bezeichen obwohl Kapitäne, die bereit sind, Defensives Fla-Feuer (Verstärkt die Intensität des Flugabwehrfeuers.) aufrüsten, um gegnerische Flugzeuge effizienter abzuschießen. Als Zerstörer hat sie keine richtige Panzerung und die meisten Granaten, die sie treffen, werden mindestens ein Modul beschädigen. Durch ihre Granatenflugbahn auf Distanzen von mehr als 7-8 km ist es schwierig, gegnerische Schiffe auf diese Entfernung zu treffen, weshalb es meist sehr viele Schüsse erfordert, um Treffer zu landen.

Trotz aller negativen Punkte ist die Benson einer der ausgewogensten Zerstörer in World of Warships, der fähig ist, unter einem fähigen Kapitän einen wertvollen Beitrag für jedes Team zu leisten.

Vorteile:

  • Ausgezeichnete Hauptgeschütze, brillante Feuerrate und schnelle Drehgeschwindigkeit der Türme (sogar schneller als die der Mahan.
  • Zwei mittig montierte Fünffach-Torpedorohre bieten eine solide Torpedobewaffnung.
  • Fähig, Torpedos ausserhalb der Erkennbarkeitsreichweite abzufeuern.
  • Erster amerikanischer Zerstörer, der durch „Tarnungsmeister“ und Tarnsystem-Modifikation 1 (Wows_icon_modernization_PCM027_ConcealmentMeasures_Mod_I.png) die Erkennbarkeitsreichweite auf unter 6 km senken kann.
  • Kann das Defensives Fla-Feuer (Verstärkt die Intensität des Flugabwehrfeuers.) ausrüsten.
  • Gute Geschwindigkeit, schnelle Ruderstellzeiten und exzellentes Fahrverhalten. Die Benson hat den engsten Wendekreisradius aller Stufe VIII-Zerstörer.

Nachteile:

  • Schwache Panzerung, daher sind Verborgenheit und Manövrierfähigkeit die beste Verteidigung der Benson.
  • Die Flugabwehrbewaffnung ist mehr Verzierung, sogar mit aktiviertem Defensives Fla-Feuer (Verstärkt die Intensität des Flugabwehrfeuers.) wird sie kaum Flugzeuge abschießen, es sei denn, der Kapitän investiert viel in die richtige Kombination aus Kapitänsfertigkeiten, Verbesserungen und Verbrauchsmaterialien.
  • Sehr lange Torpedonachladezeiten.
  • Hohe Granatenflugbahnen machen es schwer, schnell fahrende Schiffe zu treffen, besonders wenn diese dem Beschuss ausweichen.

Forschung

Wie bei der Mahan ist der B-Rumpf die beste Wahl, um die ersten verdienten EP zu investieren. Danach sollten Kapitäne das Torpedomodul für bessere Nachladezeiten und mehr Schaden erforschen. Die Benson ist einer der ersten amerikanischen Zerstörer, der auch als Torpedo-Zerstörer gespielt werden kann. Die Verbesserungen des Feuerleitsystemes sollten als letztes gewählt werden.

  1. Rumpf Benson (B)
  2. Torpedos Mk15 Mod. 3
  3. Feuerleitanlage Mk8 Mod. 2

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Der Verbesserungs-Slot 3 wird am häufigsten mit der Zielsystem-Modifikation 1 (Wows_icon_modernization_PCM033_Guidance_Mod_I.png) belegt, aber Kapitäne können die Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1 (Icon_modernization_PCM018_AirDefense_Mod_III.png) verwenden, um den Radius des Defensives Fla-Feuer (Verstärkt die Intensität des Flugabwehrfeuers.) zu erhöhen.

Kapitänsfertigkeiten

Die Benson ist nicht ganz so flexibel wie der Stufe IX-Cousin Fletcher, aber sie kommt diesem sehr nahe.

„Präventive Maßnahmen“ auf Stufe 1, „Mit letzter Anstrengung“ auf Stufe 2, „Experte der Überlebensfähigkeit“ auf Stufe 3 und „Tarnungsmeister“ auf Stufe 4 sind für Benson-Kommandanten unentbehrliche Fertigkeiten. Sobald diese vier Grundfertigkeiten abgedeckt sind können die Kapitäne beginnen, ihren Benson-Kommandanten weiter anzupassen. Kapitäne, die das Beste aus den Hauptgeschützen herausholen möchten, sollten bei Stufe 3 ihre Fertigkeitspunkte für „Sprengmeister“ und „Schieß-Grundausbildung“ verteilen. Kapitäne, die eher auf Torpedos setzen sollten „Torpedobewaffnungskompetenz“ wählen. Der „Adrenalinrausch“ auf Stufe 2 ist eine gute Investition, unabhängig davon, auf welcher Bewaffnung der Fokus liegt. Kapitäne, die sich komplett auf den Ausbau der Flugabwehrbewaffnung konzentrieren, sollten in „Schieß-Grundausbildung“ und "Massives Flugabwehrfeuer" investieren. Wenn entsprechend ausgerüstet, ist die Benson in der Lage, überraschend viele feindliche Flugzeuge abzuschießen. Dafür muss man jedoch viele Fertigkeitspunkte und Verbesserungen einsetzen.

Die Kapitänsfertigkeiten sind veraltet!
Benutze die Vorlage {{Kapitänsfertigkeiten BB}} für Schlachtschiffe, {{Kapitänsfertigkeiten DD}} für Zerstörer, {{Kapitänsfertigkeiten CR}} für Kreuzer oder {{Kapitänsfertigkeiten CV}} für Flugzeugträger

Verbrauchsmaterialien

Die Benson kann die folgenden Verbrauchsmaterialien verwenden:

Tarnungen

Die Typ 1, 2, oder 5-Tarnungen können für Kreditpunkte Kreditpunkte ausgerüstet werden. Zumindest die Typen 1 oder 5 werden empfohlen, um die Erkennbarkeitsreichweite zu verringern.

Spieler, die Dublonen  Dublonen ausgeben möchten, können die Benson mit der Typ 18-Tarnung ausrüsten, die ihre Erkennbarkeitsreichweite verringert, die Genauigkeit von eingehenden Granaten senkt, ihre Wartungskosten verringert und die Menge an verdienten EP erhöht.

Signale

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
 
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
 
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
★★
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
 
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
 
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder

Referenzen

  1. USS Benson (DD-421) - Wikipedia
  2. Benson-Klasse Zerstörer - Wikipedia
Schiffe der U.S.A.
Zerstörer  II Sampson • II Smith Dublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V Hill Dublonen • VI Farragut • VI Monaghan Dublonen • VII Mahan • VII Sims Dublonen • VII Sims B Dublonen • VIII Benson • VIII Kidd Dublonen • IX Fletcher • IX Benham Dublonen • IX Black Dublonen • X Gearing • X Somers Dublonen • X Forrest Sherman Dublonen 
Kreuzer  I Erie • II Chester • II Albany Dublonen • III St. Louis • III Charleston Dublonen • IV Phoenix • V Omaha • V Marblehead Dublonen • V Marblehead Lima Dublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII Atlanta Dublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII Indianapolis Dublonen • VII Atlanta B Dublonen • VII Boise Dublonen • VII Flint Dublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII Wichita Dublonen • VIII Anchorage Dublonen • VIII Congress Dublonen • VIII Rochester Dublonen • VIII San Diego Dublonen • VIII AL Montpelier Dublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX Alaska Dublonen • IX Tulsa Dublonen • IX Alaska B Dublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto Rico Dublonen • X Salem Dublonen • X Austin Dublonen •  Annapolis 
Schlachtschiffe  III South Carolina • IV Wyoming • IV Arkansas Beta Dublonen • V New York • V Oklahoma Dublonen • V Texas Dublonen • VI New Mexico • VI Arizona Dublonen • VI W. Virginia 1941 Dublonen • VII Colorado • VII Florida Dublonen • VII California Dublonen • VIII North Carolina • VIII Kansas • VIII Alabama Dublonen • VIII Massachusetts Dublonen • VIII Alabama VL Dublonen • VIII Constellation Dublonen • VIII Massachusetts B Dublonen • VIII Alabama ST Dublonen • IX Iowa • IX Minnesota • IX Missouri Dublonen • IX Kearsarge Dublonen • IX Georgia Dublonen • X Montana • X Vermont • X Ohio Dublonen 
Flugzeugträger  IV Langley • VI Ranger • VIII Lexington • VIII Enterprise Dublonen • VIII Saipan Dublonen • VIII Hornet Dublonen • VIII Saipan B Dublonen • X Midway • X Franklin D. Roosevelt Dublonen •  United States
Zerstörer
Japan  II Tachibana Dublonen • II Umikaze • II Tachibana Lima Dublonen • III Wakatake • IV Isokaze • V Minekaze • V Fūjin Dublonen • V Kamikaze Dublonen • V Kamikaze R Dublonen • V Mutsuki • VI Fubuki • VI Hatsuharu • VI Shinonome Dublonen • VII Akatsuki • VII Shiratsuyu • VII Yūdachi Dublonen • VIII Akizuki • VIII Kagerō • VIII Asashio Dublonen • VIII HSF Harekaze II Dublonen • VIII Asashio B Dublonen • VIII HSF Harekaze Dublonen • VIII AL Yukikaze Dublonen • IX Yūgumo • IX Kitakaze • X Shimakaze • X Harugumo • X Hayate Dublonen •  Yamagiri 
U.S.A.  II Sampson • II Smith Dublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V Hill Dublonen • VI Farragut • VI Monaghan Dublonen • VII Mahan • VII Sims Dublonen • VII Sims B Dublonen • VIII Benson • VIII Kidd Dublonen • IX Fletcher • IX Benham Dublonen • IX Black Dublonen • X Gearing • X Somers Dublonen • X Forrest Sherman Dublonen 
Pan-Asien  II Longjiang • III Phra Ruang • IV Shenyang • V Jianwei • VI Fushun • VI Anshan Dublonen • VII Gadjah Mada • VIII Hsienyang • VIII Siliwangi Dublonen • VIII Loyang Dublonen • VIII Fenyang Dublonen • VIII Loyang B Dublonen • VIII Ship Smasha Dublonen • IX Chung Mu • X Yueyang 
Deutschland  II V-25 • III G-101 • IV V-170 • V T-22 • VI Ernst Gaede • VI T-61 Dublonen • VI Karl von Schönberg Dublonen • VII Leberecht Maass • VII Z-31 • VII Z-39 Dublonen • VIII Z-23 • VIII Gustav-Julius Maerker • VIII Z-35 Dublonen • IX Z-46 • IX Felix Schultz • IX Z-44 Dublonen • IX ZF-6 Dublonen • X Z-52 • X Elbing 
Europa  II Tátra • III Romulus • IV Klas Horn • V Visby • VI Västerås • VII Skåne • VII Błyskawica Dublonen • VIII Öland • VIII Orkan Dublonen • IX Östergötland • IX Friesland Dublonen • X Halland • X Småland Dublonen • X Ragnar Dublonen •  Dalarna Dublonen 
UdSSR  II Storoschewoi • III Derzki • IV Isjaslaw • V Gremjaschtschi Dublonen • V Podwojskij • V Ochotnik Dublonen • VI Gnewny • VII Minsk • VII Leningrad Dublonen • VIII Ognewoi • VIII Kiew • IX Udaloi • IX Taschkent • IX Neustrashimy Dublonen • X Chabarowsk Dublonen • X Grosowoi • X Delny •  Zorky 
Italien  II Curtatone • III Nazario Sauro • IV Turbine • V Maestrale • VI Aviere • VI Leone Dublonen • VII Luca Tarigo • VII FR25 Dublonen • VIII Vittorio Cuniberti • IX Adriatico • IX Paolo Emilio Dublonen • X Attilio Regolo 
U.K.  II Medea • III Valkyrie • III Campbeltown Dublonen • IV Wakeful • V Acasta • VI Icarus • VI Gallant Dublonen • VII Jervis • VIII Lightning • VIII Cossack Dublonen • VIII Cossack B Dublonen • IX Jutland • X Daring • X Druid Dublonen 
Frankreich  II Enseigne Gabolde • III Fusilier • IV Bourrasque • V Jaguar • V Siroco Dublonen • VI Guépard • VI Aigle Dublonen • VII Vauquelin • VIII Le Fantasque • VIII Le Terrible Dublonen • IX Mogador • X Kléber • X Marceau Dublonen 
Commonwealth  III Vampire Dublonen • VII Haida Dublonen • VII Huron Dublonen • X Vampire II Dublonen 
Spanien  X Álvaro de Bazán Dublonen 
Niederlande  IX Groningen Dublonen 
Pan-Amerika  VI Juruá Dublonen