Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Charleston

Wechseln zu: Navigation, Suche
Charleston
Charleston_wows_main.jpg
Kreuzer | U.S.A. | Tier III
Position im Forschungsbaum
Charleston_icon_small.png
Basiswerte
Kaufpreispromo Dublonen
Trefferpunkte29.500 
Hauptgeschütze
152 mm/50 Mk.6 in einer Einzellafette/Kasemattenlafette14 х 1 Stück
Feuerrate6.67 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
DrehgeschwindigkeitGrad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre22.5 Sekunden
Feuerreichweite12.45 km
Maximale Streuung118 m
Sprenggranate (HE)152 mm HE 105 lb 
Maximaler HE-Granaten-Schaden2.100 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate853 m/s
Gewicht HE-Granate47.7 kg
Panzerbrechende Granate152 mm AP 105 lb 
Maximaler AP-Granaten-Schaden3.000 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate853 m/s
Gewicht AP-Granate47.7 kg
Sekundärbewaffnung #1
76,2 mm/50 Mk.5 in einer Einzellafette18 х 1 Stück
Feuerreichweite2.5 km
Feuerrate12 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Hochexplosivgranate76 mm HE 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.100 
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate823 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Flugabwehr
Kurzstrecke
...Schaden pro Sekunde24
...Reichweite1.5 km
...Trefferwahrscheinlichkeit85 %
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit22 Knoten
Wendekreis450 Meter
Ruderstellzeit8.5 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser10.98 km
Erkennbarkeit zu Luft5.06 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_usa.png
III
Ship_PASC503_Charleston.png
promo

Charleston — Amerikanischer promo Premium Stufe III Kreuzer.

Dies ist ein Kreuzer der St.-Louis-Klasse. Es ist ein großes Schiff mit angemessener Geschwindigkeit, das mit einer großen Anzahl schnellfeuernder Geschütze ausgestattet ist. Der Antrieb des Kreuzers wird durch eine Seitenpanzerung geschützt.


Die Charleston kann seit Update 0.7.10 in der Waffenkammer für Kohle  Kohle und im Premiumladen erworben werden.

Module

link=Ship: Feuerrate
(shots/min)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(HP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(HP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
152 mm/50 Mk.6 in einer Einzellafette/Kasemattenlafette6,722,51182.10073.000 00
link=Ship: Schiffspunkte
(HP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(pcs.)
Sekundärbewaffnungstürme
(pcs.)
Flugabwehrgeschütze
(pcs.)
Torpedowerfer
(pcs.)
Hangarkapazität
(pcs.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Charleston29.5006102141880 00
link=Ship: Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk3 Mod. 1012,4 00
link=Ship: Höchstgeschwindigkeit
(knot)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 21 000 PS22 00

Verfügbare Erweiterungen


 Slot 1    Hauptbewaffnungs-Modifikation 1  Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1  Magazinmodifikation 1
 Slot 2    Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1  Schutzsystem für Manövrierbarkeit

Spielermeinung

Leistung

Mehr Westentaschenschlachtschiff als Kreuzer, sowohl neue Spieler als auch erfahrene Spieler werden die hohe Feuerkraft dieses Schiffes genießen, aber ihre langsame Höchstgeschwindigkeit nicht mögen. Mit der anständigen Feuerrate und der großen Anzahl von Granaten ist Charleston genauso wie ihr Schwesternschiff St. Louis gegen alle Gegner wirksam, selbst auf große Entfernung. Wenn man gegen feindliche Schlachtschiffe kämpft, sollte man sie "harken" - abwechselnd auf den vorderen, mittleren und hinteren Teil zielen, um die Chancen zu maximieren, mehrere Feuer zu legen. Die Spieler sollten wachsam sein und auf feindliche Torpedos achten, da Charleston keine große Zeit für den Ruderausschlag hat. Außerdem sollten die Spieler Schadensbegrenzungsteam (Löscht Brände, beseitigt Wassereinbrüche und repariert beschädigte Module.) für ein beschädigtes Hauptgeschütz nicht aktivieren, da das Schiff noch sieben weitere Hauptgeschütze hat, die ständig feuern. Charleston ist einer der wenigen Kreuzer, die es mit einem Schlachtschiff der gleichen Stufe zu relativ gleichmäßigen Bedingungen aufnehmen kann (insbesondere mit der untermotorisierten South Carolina). Sie kann sogar eine Bedrohung für die Schiffe der Stufe IV darstellen.


Vorteile:

  • Wie die St. Louis hat die Charleston die meisten Strukturpunkte auf ihrer Tierstufe
  • Ein großes Arsenal bestehend aus 14x 152mm Hauptgeschützen kombiniert mit 18x 76mm Sekundärgeschützen
  • Einen Wendekreis von 450 Metern

Nachteile:

  • Geringfügig höhere Ruderstellzeit als die St. Louis mit dem voll ausgebautem Rumpf
  • Hohe Nachladezeit und Streuung für ihre Tierstufe
  • Nahezu keine Flugabwehr vorhanden und wird dabei oft gegen Tier 4 Flugzeugträger kämpfen
  • Aufgrund der Anbringung der Hauptgeschütze an der Seite können nur 8 von 14 Geschütze mit Breitseitenbeschuss auf ein Ziel schießen. Dabei sind es noch weniger wenn das Ziel vorne oder hinten steht.

Forschung

Als ein Premiumschiff hat die Charleston keine Module welche erforscht werden können.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Folgende Verbesserungen werden für die Charleston empfohlen:

Kapitänsfertigkeiten

Die Kapitänsfertigkeiten sind veraltet !
Benutze die Vorlage Kapitänsfertigkeiten BB/doc für Schlachtschiffe, Kapitänsfertigkeiten DD/doc für Zerstörer, Kapitänsfertigkeiten CR/doc für Kreuzer und Kapitänsfertigkeiten CV/doc für Flugzeugträger

Verbrauchsmaterialien

Als Tier III USA Kreuzer hat die Charleston nur Zugriff auf das Schadensbegrenzungsteam (Löscht Brände, beseitigt Wassereinbrüche und repariert beschädigte Module.).

Tarnungen

Als ein Premiumschiff kommt die Charleston mit der Premium-Tarnungen Type 9 welche ihre Erkennbarkeit reduziert, reduziert die Genauigkeit der Granaten welche auf dieses Schiff abgefeuert wurden und erhöht die Anzahahl der verdienten Erfahrungspunkten.

Signale

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder

Referenzen

  1. USS Charleston (C-22) - Wikipedia
  2. St. Louis-class cruiser - Wikipedia
Schiffe der U.S.A.
Zerstörer  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V HillDublonen • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VII Sims BDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX BenhamDublonen • IX BlackDublonen • X Gearing • X SomersDublonen 
Kreuzer  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII Atlanta BDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AnchorageDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX AlaskaDublonen • IX Alaska BDublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto Rico • X SalemDublonen • X Austin 
Schlachtschiff  III South Carolina • IV Wyoming • IV Arkansas BetaDublonen • V New York • V OklahomaDublonen • V TexasDublonen • VI New Mexico • VI ArizonaDublonen • VI W. Virginia 1941Dublonen • VII Colorado • VII FloridaDublonen • VII CaliforniaDublonen • VIII North Carolina • VIII Kansas • VIII AlabamaDublonen • VIII MassachusettsDublonen • VIII Massachusetts BDublonen • VIII Alabama STDublonen • IX Iowa • IX Minnesota • IX MissouriDublonen • IX GeorgiaDublonen • X Montana • X Vermont • X OhioDublonen 
Flugzeugträger  IV Langley • VI Ranger • VIII Lexington • VIII EnterpriseDublonen • VIII SaipanDublonen • X Midway • X Franklin D. Roosevelt
Kreuzer
Japan  I Hashidate • II Chikuma • III Tenryū • III KatoriDublonen • IV YūbariDublonen • IV Kuma • IV Iwaki AlphaDublonen • V Furutaka • V YahagiDublonen • VI Aoba • VII Myōkō • VII ARP MyōkōDublonen • VII ARP AshigaraDublonen • VII ARP HaguroDublonen • VII Southern DragonDublonen • VII Eastern DragonDublonen • VII ARP NachiDublonen • VIII Mogami • VIII Tone • VIII AtagoDublonen • VIII Atago BDublonen • VIII ARP TakaoDublonen • VIII ARP MayaDublonen • IX Ibuki • IX AzumaDublonen • X Zaō • X YoshinoDublonen • X Kitakami 
UdSSR  I Orlan • II DianaDublonen • II Diana LimaDublonen • II Nowik • III AuroraDublonen • III Bogatyr • III OlegDublonen • III WarjagDublonen • IV Swietlana • V MurmanskDublonen • V Kotowski • V Krasny KrymDublonen • V MikojanDublonen • V KirowDublonen • VI Budjonny • VI MolotowDublonen • VI Admiral MakarowDublonen • VII Schtschors • VII LasoDublonen • VIII Tschapaew • VIII Tallinn • VIII Michail KutusowDublonen • VIII OtschakowDublonen • VIII Pjotr BagrationDublonen • IX Dmitri Donskoi • IX Riga • IX KronshtadtDublonen • X Moskwa • X Alexander Newski • X Petropawlowsk • X StalingradDublonen • X SmolenskDublonen 
U.S.A.  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII Atlanta BDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AnchorageDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX AlaskaDublonen • IX Alaska BDublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto Rico • X SalemDublonen • X Austin 
Italien  I Eritrea • II Nino Bixio • III Taranto • IV Alberto di Giussano • V Raimondo Montecuccoli • V GenovaDublonen • VI Trento • VI Duca d’AostaDublonen • VII Zara • VII Duca degli AbruzziDublonen • VII GoriziaDublonen • VIII Amalfi • IX Brindisi • X Venezia 
Deutschland  I Hermelin • II Dresden • II EmdenDublonen • III Kolberg • IV Karlsruhe • V Königsberg • VI Nürnberg • VI Admiral Graf SpeeDublonen • VI HSF Admiral Graf SpeeDublonen • VII Yorck • VII MünchenDublonen • VIII Admiral Hipper • VIII Prinz EugenDublonen • VIII MainzDublonen • IX Roon • IX Siegfried • IX Ägir • X Hindenburg 
Europa  I Gryf 
Frankreich  I Bougainville • II Jurien de la Gravière • III Friant • IV Duguay-Trouin • V Émile Bertin • VI La Galissonnière • VI De GrasseDublonen • VII Algérie • VIII Charles Martel • VIII BayardDublonen • IX Saint-Louis • X Henri IV • X ColbertDublonen 
U.K.  I Black Swan • II Weymouth • III Caledon • IV Danae • V Emerald • V Hawkins • V ExeterDublonen • VI Leander • VI Devonshire • VI LondonDublonen • VII Fiji • VII Surrey • VII BelfastDublonen • VIII Edinburgh • VIII Albemarle • VIII CheshireDublonen • VIII Belfast ’43Dublonen • IX Neptune • IX Drake • X Minotaur • X Goliath • X Plymouth 
Pan-Asien  I Chengan • VI HuangheDublonen • VIII IrianDublonen • VIII WukongDublonen 
Commonwealth  VI PerthDublonen • VI MysoreDublonen 
Pan-Amerika  II Almirante AbreuDublonen • VII Nueve de JulioDublonen