Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Mahan

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mahan
Mahan_wows_main.jpg
Zerstörer | U.S.A. | Tier VII
Position im Forschungsbaum
Farragut
Arrow_down.png
Mahan_icon_small.png
Arrow_down.png
Benson
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten65000 EP
Kaufpreis5.350.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte11.700 
Hauptgeschütze
127 mm/38 Mk21 Mod. 15 х 1 Stück
Feuerrate18.18 Schuss/Minute
Nachladezeit3.3 Sekunden
Drehgeschwindigkeit15 Grad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre12 Sekunden
Feuerreichweite10.61 km
Maximale Streuung102 m
Sprenggranate (HE)127 mm HE Mk32 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.800 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate792 m/s
Gewicht HE-Granate24.5 kg
Panzerbrechende Granate127 mm AP/SC Mk38 
Maximaler AP-Granaten-Schaden2.100 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate792 m/s
Gewicht AP-Granate25 kg
Torpedorohre
533 mm Vierling3 х 4 Stück
Feuerrate0.68 Schuss/Minute
Nachladezeit88 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Kehre7.2 Sekunden
TorpedoMk12 
Maximalschaden11.733 
Torpedogeschwindigkeit64 Knoten
Torpedoreichweite6.39 km
Torpedoerkennbarkeit1.3 km
Flugabwehr
127 mm/38 Mk21 Mod. 12 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde6.4 
. . . Feuerreichweite5.01 km
127 mm/38 Mk21 Mod. 13 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde9.6 
. . . Feuerreichweite5.01 km
127 mm/38 Mk21 Mod. 12 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde6.4 
. . . Feuerreichweite5.01 km
127 mm/38 Mk21 Mod. 13 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde9.6 
. . . Feuerreichweite5.01 km
127 mm/38 Mk21 Mod. 12 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde6.4 
. . . Feuerreichweite5.01 km
127 mm/38 Mk21 Mod. 12 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde6.4 
. . . Feuerreichweite5.01 km
12,7 mm Browning M2 Mod. 24 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde15.2 
. . . Feuerreichweite1.2 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit35 Knoten
Wendekreis560 Meter
RuderstellzeitSekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser7.64 km
Erkennbarkeit zu Luft2.86 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_usa.png
VII
Ship_PASD006_Mahan_1936.png
5.350.000

Mahan — Amerikanischer Stufe VII Zerstörer.

Entwickelt aus der Farragut-Klasse, hatte die Mahan eine stärkere Torpedobewaffnung. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden diese Zerstörer mit mehreren automatischen Flugabwehrgeschützen ausgestattet, um feindliche Flugzeuge effizienter bekämpfen zu können.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(shots/min)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(HP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(HP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
127 mm/38 Mk2118,2121021.80052.100 0420.000
Rumpf Schiffspunkte
(HP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(pcs.)
Sekundärbewaffnungstürme
(pcs.)
Flugabwehrgeschütze
(pcs.)
Torpedowerfer
(pcs.)
Hangarkapazität
(pcs.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mahan (A)11.70062154/530 0600.000
Mahan (C)14.10062142/430 7.100620.000
Mahan (B)14.10062154/530 14.2001.240.000
Torpedos Feuerrate
(shots/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(sec)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximalschaden
(HP)
Torpedogeschwindigkeit
(knot)
Torpedoreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mark 120,7887,211.733646,4 0575.000
Mk15 Mod. 00,7877,211.600559,2 10.500780.000
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk7 Mod. 1010,6 0320.000
Mk7 Mod. 21011,7 8.200750.000
Motor Höchstgeschwindigkeit
(knot)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 49 000 PS35 0395.000

Verfügbare Erweiterungen


 Slot 1    Hauptbewaffnungs-Modifikation 1  Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1  Magazinmodifikation 1
 Slot 2    Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1  Antriebs-Modifikation 1  Steuergetriebe-Modifikation 1
 Slot 3    Hauptbatterie-Modifikation 2  Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1  Zielsystem-Modifikation 1
 Slot 4    Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2  Antriebs-Modifikation 2  Steuergetriebe-Modifikation 2

Spielermeinung

Leistung

Die Mahan ist, nach den Maßstäben dieser Klasse, ein ziemlich vielseitiger Zerstörer. Sie ist der erste amerikanische Zerstörer, der Torpedos ausserhalb der Erkennbarkeitsreichweite zu Wasser abfeuern kann, wofür jedoch die verbesserten Torpedos nach Ausrüsten des B-Rumpfes Voraussetzungen sind. Außerdem hat sie mehr Trefferpunkte und verfügt über schnell feuernde und drehende Geschütze.

Insgesamt ist die Mahan gegenüber fast allem, was ihr Gegner entgegenstellen können, gut (mögliche Ausnahme wären Flugzeuge). Sie ist in der Lage, sich gegen russische und japanische Zerstörer adäquat zu verteidigen. Erst recht, wenn sie die zusätzlichen Trefferpunkte durch die Erweiterung auf den B-Rumpf erhalten hat. Die verbesserten Torpedos sind etwas langsam, treffen aber mit anständigem Schaden und können abgefeuert werden, ohne dass das Schiff entdeckt wird. Die Besonderheit ihrer Torpedowerfer ist, dass sie einen auf Backbord, einen auf Steuerbord und einen in der Mitte hat. Das erlaubt ihr, respektable acht Torpedos auf einer Seite loszulassen, wobei viele Gegner den zusätzlichen Werfer auf der gegenüberliegenden Seite des Schiffes vergessen. Es kann zu einer bösen Überraschung auf kurze Distanz führen wenn sie glauben, dass alle geladenen Torpedos bereits abgeschossen wurden.

Die Hauptschwächen der Mahan sind die hohe Erkennbarkeitsreichweite zu Wasser und feindliche Flugzeuge. Der C-Rumpf kann bei letzterem helfen, indem der Kapitän den Motorboost gegen das Defensive Flakfeuer austauscht. Durch den fehlenden Zugriff auf den Verbesserungs-Slot 6 gibt es wenig, was die Mahan gegen den großen Radius der Erkennbarkeitsreichweite zu Wasser tun kann, außer Fertigkeitspunkte in die Kapitänsfertigkeit „Tarnungsmeister“ zu investieren. Selbst dann ist die Erkennbarkeitsreichweite immer noch über 7 km.

Insgesamt ist die Mahan eine eindeutige Verbesserung der Farragut und ein solider Stufe-VII-Zerstörer.

Vorteile:

  • Schnell drehende Geschütztürme.
  • Hervorragende Schussrate der Hauptgeschütze.
  • Drei Torpedowerfer sorgen für zusätzliche Flexibilität und werden oft unachtsame Gegner treffen.
  • Viele Trefferpunkte für einen Zerstörer.
  • Langstreckentorpedos reichen bis zu 9,2 km, was sie zum ersten amerikanischen Zerstörer macht, der außerhalb der Erkennbarkeitsreichweite zu Wasser Torpedos abfeuern kann und somit dabei nicht entdeckt wird.
  • Hat Zugriff auf Defensives Flakfeuer mit ausgerüstetem C-Rumpf.

Nachteile:

  • Sehr schwache Panzerung.
  • Die Flak-Bewaffnung ist im Wesentlichen nur schön anzusehen und schießt auch nach späteren Rumpf-Verbesserungen nur wenig ab.
  • Große Silhouette und relativ große Erkennbarkeitsreichweite zu Wasser.
  • Kürzere Reichweite der Hauptgeschütze im Vergleich zur Farragut.
  • Langsamster Stufe-VII-Zerstörer mit 35,4 Knoten.

Forschung

Der B-Rumpf ist die beste Auswahl, um die ersten EP der Mahan zu investieren, die zusätzlichen Trefferpunkte erhöhen ihre Überlebensfähigkeit enorm. Die Torpedoverbesserung ist das nächstbeste, als letztes folgt die Verbesserung der Feuerleitanlage. Der C-Rumpf folgt dem Muster der Farragut und gibt Zugang zum Verbrauchsmaterial Defensives Flakfeuer, verringert aber die Anzahl der Hauptgeschütze um eines. Dieser Rumpf ist eine optionale Verbesserung für Kapitäne, die die Verteidigung gegen feindliche Flugzeuge maximieren möchten und wird am besten übersprungen oder erst erforscht, wenn man die Benson freigeschaltet hat.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Die Möglichkeiten für Verbesserungen der Mahan sind recht dünn gesät. Die „Hauptbewaffnungsmodifikation 1“ ist die beste Wahl für den Verbesserungs-Slot 1. Der Verbesserungs-Slot 2 ist im Grunde auf die „Zielsystem-Modifikation 1“ beschränkt, die „Fla-bewaffnungs-Modifikation 2“ wäre Verschwendung wenn man bedenkt, wie schwach die Flugabwehrbewaffnung der Mahan ist. Der Verbesserungs-Slot 4 und der Verbesserungs-Slot 5 sind am besten für die „Antriebsmodifikation 1“ und „Antriebsmodifikation 2“ geeignet, um die Wahrscheinlichkeit eines Motorausfalls unter schwerem Beschuss zu verringern.

Kapitänsfertigkeiten

Die beste Wahl auf Stufe 1 ist „Präventive Maßnahmen“, da es einem Motor- oder Ruderausfall der Mahan entgegenwirkt. Auf Stufe 2 ist die beste Wahl „Mit letzter Anstrengung“, da man als Kapitän der Mahan regelmäßig gegnerischem Feuer ausgesetzt ist, und den Antrieb zu verlieren ist der schlimmste Modulausfall, den sie erleiden kann. „Tarnungsmeister“ ist eindeutig die beste Option auf Stufe 4.

Die Stufe 3 bietet sehr viele gute Fertigkeiten zur Auswahl an:

Keine dieser Möglichkeiten ist eine schlechte Auswahl, aber „Experte der Überlebensfähigkeit“ sollte zuerst erlernt werden, denn eine versenkte Mahan macht keinen weiteren Schaden.

Verbrauchsmaterialien

Das Schadensbegrenzungsteam II ist die Kreditpunkte (oder Dublonen) für die verkürzte Abklingzeit bei der Reparatur defekter Module wert. Der Motorboost oder das Defensive Flakfeuer sind nicht wirklich nötig, bleib bei der kostenlosen Variante, welches Verbrauchsmaterial der beiden auch immer ausgewählt wird.

Tarnungen

Die Typ 1, 2 oder 5 Tarnung kann für Kreditpunkte ausgerüstet werden. Die Typen 1 oder 5 werden mindestens empfohlen, um die Erkennbarkeitsreichweite zu verringern.

Spieler, die Dublonen ausgeben möchten, können die Mahan mit der Typ 17-Tarnung ausstatten, was ihre Erkennbarkeitsreichweite verringert, die Genauigkeit der auf das Schiff abgefeuerten Granaten reduziert, den Preis der Schiffswartung senkt und die im Gefecht verdienten EP erhöht.

Signale

Das „Sierra Mike“-Signal +5% Höchstgeschwindigkeit des Schiffes eignet sich ausgezeichnet dafür, den Mangel an Geschwindigkeit auf der Mahan auszugleichen. Ebenso sollten Kapitäne die Signale „Victor Lima“ +1% mehr Wahrscheinlichkeit, Brände mit Bomben und Granaten mit Kaliber über 160 mm zu verursachen / +0.5% Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kalibers bis 160 mm zu verursachen / +4% mehr Wahrscheinlichkeit, Wassereinbrüche zu verursachen und „India X-Ray“ +1% mehr Wahrscheinlichkeit, Brände mit Bomben und Granaten mit Kaliber über 160 mm zu verursachen / +0,5% Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kalibers bis zu 160 mm zu verursachen / +5% Gefahr einer Detonation ihres Munitionsbunkers in Betracht ziehen, um die Brandwahrscheinlichkeit der Hauptgeschütze zu erhöhen, wobei dann ebenfalls „Juliet Charlie“ -100% Gefahr einer Detonation ihres Munitionsbunkers ausgerüstet werden sollte, um die Wahrscheinlichkeit einer Detonation unter feindlichem Beschuss zu verringern.

Gallerie

Änderungen am Schiff

Geschichte

Historische Bilder


Schiffe der U.S.A.
Zerstörer  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V HillDublonen • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX BenhamDublonen • IX Black • X Gearing • X Somers 
Kreuzer  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX Alaska • X Des Moines • X Worcester • X Salem 
Schlachtschiff  III South Carolina • IV Wyoming • IV Arkansas BetaDublonen • V New York • V TexasDublonen • VI New Mexico • VI ArizonaDublonen • VI W. Virginia 1941Dublonen • VII Colorado • VIII North Carolina • VIII AlabamaDublonen • VIII MassachusettsDublonen • VIII Massachusetts BDublonen • VIII Alabama ST • IX Iowa • IX Missouri • IX GeorgiaDublonen • X Montana 
Flugzeugträger  IV Langley • VI Ranger • VIII Lexington • VIII EnterpriseDublonen • VIII SaipanDublonen • X Midway
Zerstörer
Frankreich  II Enseigne Gabolde • III Fusilier • IV Bourrasque • V Jaguar • V Siroco • VI Guépard • VI AigleDublonen • VII Vauquelin • VIII Le Fantasque • VIII Le TerribleDublonen • VIII L'Effronté • IX Mogador • X Kléber 
Japan  II TachibanaDublonen • II Umikaze • II Tachibana LimaDublonen • III Wakatake • IV Isokaze • V Minekaze • V FūjinDublonen • V KamikazeDublonen • V Kamikaze RDublonen • V Mutsuki • VI Fubuki • VI Hatsuharu • VI ShinonomeDublonen • VII Akatsuki • VII Shiratsuyu • VII YūdachiDublonen • VIII Akizuki • VIII Kagerō • VIII AsashioDublonen • VIII Asashio BDublonen • VIII HSF HarekazeDublonen • VIII AL YukikazeDublonen • IX Yūgumo • IX Kitakaze • X Shimakaze • X Harugumo • X Hayate 
U.S.A.  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V HillDublonen • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX BenhamDublonen • IX Black • X Gearing • X Somers 
UdSSR  II Storoschewoi • III Derzki • IV Isjaslaw • V GremjaschtschiDublonen • V Podwojskij • V OchotnikDublonen • VI Gnewny • VII Minsk • VII LeningradDublonen • VIII Ognewoi • VIII Kiew • IX Udaloi • IX Taschkent • IX Neustrashimy • X Chabarowsk • X Grosowoi 
Deutschland  II V-25 • III G-101 • IV V-170 • V T-22 • VI Ernst Gaede • VI T-61Dublonen • VII Leberecht Maass • VII Z-39Dublonen • VIII Z-23 • IX Z-46 • X Z-52 
U.K.  II Medea • III Valkyrie • III CampbeltownDublonen • IV Wakeful • V Acasta • VI Icarus • VI GallantDublonen • VII Jervis • VIII Lightning • VIII CossackDublonen • IX Jutland • X Daring 
Polen  VII BłyskawicaDublonen • IX Friesland 
Pan-Asien  II Longjiang • III Phra Ruang • IV Shenyang • V Jianwei • VI Fushun • VI AnshanDublonen • VII Gadjah Mada • VIII Hsienyang • VIII LoyangDublonen • IX Chung Mu • X Yueyang 
Italien  VI Leone 
Commonwealth  III VampireDublonen • VII HaidaDublonen 
N/A  
N/A  X MesserDublonen • X CarnalDublonen • X Atomic RageDublonen • X Sea DevilDublonen • X LancetDublonen • X Mizu-JetDublonen • X StealthedoDublonen • X SeascytheDublonen • X RumbleDublonen