Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen
/
/
Michail Kutusow

Michail Kutusow

Wechseln zu: Navigation, Suche
Michail Kutusow
Kreuzer | UdSSR | Stufe VIII
Position im Forschungsbaum
Basiswerte
Kaufpreis10.250 Dublonen
Trefferpunkte40.700 
Flugzeuge
Hauptgeschütze
152 mm/57 B-38 in einer Lafette MK-5-bis4 х 3 Stück
Feuerrate7.5 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Drehgeschwindigkeit7.2 Grad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre25 Sekunden
Feuerreichweite19.1 km
Maximale Streuung164 m
Sprenggranate (HE)OFU-35 
Maximaler HE-Granaten-Schaden2.200 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer12 %
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate950 m/s
Gewicht HE-Granate55 kg
Panzerbrechende GranateAP-35 
Maximaler AP-Granaten-Schaden3.300 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate950 m/s
Gewicht AP-Granate55 kg
Sekundärbewaffnung #1
100 mm/70 in einer Lafette SM-5-1s6 х 2 Stück
Feuerreichweite6.6 km
Feuerrate15 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
HochexplosivgranateHE-55 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.400 
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate1000 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Torpedorohre
533 mm PTA-53-302 х 5 Stück
Feuerrate0.46 Schuss/Minute
Nachladezeit131 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Kehre7.2 Sekunden
Torpedo53-51 
Maximalschaden14.400 
Torpedogeschwindigkeit60 Knoten
Torpedoreichweite8.01 km
Torpedoerkennbarkeit1.2 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit33 Knoten
Wendekreis760 Meter
Ruderstellzeit6.5 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser14.06 km
Erkennbarkeit zu Luft7.44 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_ussr.png
VIII
Ship_PRSC508_Kutuzov_1952.png
10.250

Michail Kutusow — Sowjetischer Premium Stufe VIII Kreuzer.

Einer der fortschrittlichsten leichten Artilleriekreuzer der Marine der UdSSR. Das Schiff war in Sachen Geschwindigkeit und Panzerung so gut wie die meisten ausländischen Gegenstücke. Der Hauptvorteil des Kreuzers gegenüber anderen Schiffen dieses Typs war seine Hauptbatterie, die dank der gut konstruierten Turmaufnahmen eine hohe Feuerreichweite hatte.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schüsse/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(TP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(TP)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
152 mm/57 B-38 in einer Lafette MK-5-bis7,5251642.200123.300 00
Rumpf Schiffspunkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Haupt-türme
(Stk.)
Sekundärbewaffnungs-türme
(Stk.)
Flugabwehr-geschütze
(Stk.)
Torpedo-werfer
(Stk.)
Hangarkapazität
(Stk.)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Michail Kutusow40.700131754616/62 00
Torpedos Feuerrate
(Schüsse/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(Sek.)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximalschaden
(TP)
Torpedogeschwindigkeit
(kn)
Torpedoreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
53-510,51317,214.400608 00
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
FLA VIII Mod. 1019,1 00
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 121 000 PS33 00

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1  Hauptbewaffnungs-Modifikation 1Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1Magazinmodifikation 1Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2  Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1Defensives-Fla-Feuer-Modifikation 1Hydroakustische-Suche-Modifikation 1Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3  Hauptbatterie-Modifikation 2Sekundärbatterie-Modifikation 1Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1Zielsystem-Modifikation 1Nebelerzeuger-Modifikation 1Torpedowerfer-Modifikation 1
 Slot 4  Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2Antriebs-Modifikation 1Steuergetriebe-Modifikation 1Luftschlag-Modifikation 1
 Slot 5  Torpedo-ÜberwachungssystemTarnsystem-Modifikation 1Steuergetriebe-Modifikation 2Schiffsverbrauchs- material-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Als eines der Schiffe von Projekt 68bis (der Sverdlow-Klasse) ist Michail Kutusow einer der besseren Premium Kreuzer, die im Spiel sind. Mit zwölf 152mm Kanonen und einer sehr soliden Flak kann sie als Unterstützungsschiff in der zweiten Reihe eingesetzt werden, ohne dass man dem Feind zu nahe kommen muss. Ihre Flugabwehr ist hervorragend. Mit der Funktion "Defensives Flakfeuer" wird der Schaden pro Sekunde der großkalibrigen Flugabwehrkanonen erhöht. Mit diesem Verbrauchsmaterial ausgestattet, reduziert sie die HP der feindliche Flugzeuge sehr schnell und effizient. Eine Besonderheit: Abgesehen von der Iwaki Alpha und der britischen Kreuzerreihe ist sie einer der wenigen nicht Zerstörer, die Zugang zum Nebelerzeuger haben. Sie hat jedoch auch ihre Schattenseiten, da sie sehr leicht zu zitadellieren ist und ihre Waffen gelegentlich lahmgelegt oder ganz ausgeschaltet werden.

Sie spielt sich ganz anders als ihr Cousin im Tech Tree, Tschapaew, und diese Unterschiede machen sie zu einer Klasse für sich.

Vorteile:

  • Beeindruckende Durchschlagskraft und Feuerrate für einen leichten Kreuzer.
  • Größte Reichweite aller Kreuzer der Stufe VIII.
  • Ziemlich robust für einen leichten Kreuzer.
  • Schneller Geschützturmdurchlauf und hohe Geschossgeschwindigkeit.
  • Gute Fahreigenschaften (Ruderstellzeit und Wenderadius).
  • Verfügt über mindestens zwei Ladungen des Rauchgenerators, der im aktiven Zustand einen Rauchvorhang erzeugt, der die Sichtlinie sowohl für Feinde als auch für Teamkameraden blockiert.

Nachteile:

  • Unterdurchschnittlicher "Alpha Strike" Schaden.
  • Geschütze werden leicht ausgeschaltet oder außer Gefecht gesetzt.
  • Ziemlich große Zitadelle, die durch unterdurchschnittliche Panzerung geschützt ist.
  • Der Schaden von HE Granaten ist geringer als der von 155mm Granaten der Mogami.
  • AP Granaten haben eine solide Durchschlagskraft gegen andere Kreuzer, sind aber nur gegen Schlachtschiffe auf Selbstmordentfernung nützlich.

Forschung

Als Premium Schiff hat die Michail Kutusow keine Upgrades zu erforschen.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Die empfohlenen Verbesserungen sind folgende:

Kapitänsfertigkeiten

Verbrauchsmaterialien

Kutuzow hat die folgenden Verbrauchsmaterialien:

Signale

Anmerkung: Das nutzen vom Juliet Charlie Signal macht eine Detonation unmöglich

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
 
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
 
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
 
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
★★
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll

Gallerie

Historische Bilder

Video

Referenzen

  1. Marinelegenden Michail Kutusow - Nachrichten - World of Warships
Schiffe der UdSSR
Zerstörer  II Storoschewoi • III Derzki • IV Isjaslaw • V GremjaschtschiDublonen • V Podwojskij • V OchotnikDublonen • VI Gnewny • VII Minsk • VII LeningradDublonen • VIII Ognewoi • VIII Kiew • IX Udaloi • IX Taschkent • IX NeustrashimyDublonen • X ChabarowskDublonen • X Grosowoi • X Delny •  Zorky 
Kreuzer  I Orlan • II DianaDublonen • II Diana LimaDublonen • II Nowik • III AuroraDublonen • III Bogatyr • III OlegDublonen • III WarjagDublonen • III AL AvroraDublonen • IV Swietlana • V MurmanskDublonen • V Kotowski • V Krasny KrymDublonen • V MikojanDublonen • V KirowDublonen • VI Budjonny • VI MolotowDublonen • VI Admiral MakarowDublonen • VII Schtschors • VII LasoDublonen • VIII Tschapaew • VIII Tallinn • VIII Michail KutusowDublonen • VIII OtschakowDublonen • VIII Pjotr BagrationDublonen • VIII BagrationDublonen • IX Dmitri Donskoi • IX Riga • IX KronshtadtDublonen • X MoskwaDublonen • X Alexander Newski • X Petropawlowsk • X StalingradDublonen • X SmolenskDublonen • X SewastopolDublonen 
Schlachtschiff  III Knjas Suworow • IV Imperator Nikolai IDublonen • IV Gangut • V Pjotr Weliki • V Oktjabrskaja RevoljuzijaDublonen • VI Ismail • VI NoworossijskDublonen • VII Sinop • VII PoltawaDublonen • VIII Wladiwostok • VIII LeninDublonen • VIII BorodinoDublonen • VIII W. I. LeninDublonen • IX Sowjetski Sojus • IX AL S. RossijaDublonen • X Kremlin • X SlawaDublonen •  Admiral Uschakow 
Flugzeugträger  IV Komsomolez • VI Serow • VIII Pobeda • VIII TschkalowDublonen • VIII Tschkalow BDublonen • X Admiral Nachimow
Kreuzer
Japan  I Hashidate • II Chikuma • III Tenryū • III KatoriDublonen • IV YūbariDublonen • IV Kuma • IV Iwaki AlphaDublonen • V Furutaka • V Agano • V YahagiDublonen • VI Aoba • VI Gokase • VII Myōkō • VII Omono • VII TokachiDublonen • VII MayaDublonen • VII ARP MyōkōDublonen • VII ARP AshigaraDublonen • VII ARP HaguroDublonen • VII Southern DragonDublonen • VII Eastern DragonDublonen • VII ARP NachiDublonen • VIII Mogami • VIII ToneDublonen • VIII AtagoDublonen • VIII Shimanto • VIII Atago BDublonen • VIII ARP TakaoDublonen • VIII ARP MayaDublonen • IX Ibuki • IX Takahashi • IX AzumaDublonen • IX AL AzumaDublonen • X Zaō • X Yodo • X YoshinoDublonen • X Yoshino BDublonen • X KitakamiDublonen 
U.S.A.  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII Atlanta BDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AnchorageDublonen • VIII CongressDublonen • VIII RochesterDublonen • VIII San DiegoDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX VallejoDublonen • IX AlaskaDublonen • IX TulsaDublonen • IX Alaska BDublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto RicoDublonen • X SalemDublonen • X AustinDublonen •  Annapolis 
Pan-Asien  I Chengan • III Ning HaiDublonen • V Chungking • VI Rahmat • VI HuangheDublonen • VII Chumphon • VIII Harbin • VIII IrianDublonen • VIII WukongDublonen • IX Sejong • IX DalianDublonen • X Jinan 
Deutschland  I Hermelin • II Dresden • II EmdenDublonen • III Kolberg • IV Karlsruhe • V Königsberg • VI Nürnberg • VI Admiral Graf SpeeDublonen • VI LeipzigDublonen • VI HSF Admiral Graf SpeeDublonen • VII Yorck • VII MünchenDublonen • VII WeimarDublonen • VIII Admiral Hipper • VIII Prinz EugenDublonen • VIII MainzDublonen • VIII Mainz BDublonen • VIII Cross of DornDublonen • IX Roon • IX SiegfriedDublonen • IX ÄgirDublonen • IX Admiral SchröderDublonen • X Hindenburg •  Clausewitz 
Europa  I Gryf 
UdSSR  I Orlan • II DianaDublonen • II Diana LimaDublonen • II Nowik • III AuroraDublonen • III Bogatyr • III OlegDublonen • III WarjagDublonen • III AL AvroraDublonen • IV Swietlana • V MurmanskDublonen • V Kotowski • V Krasny KrymDublonen • V MikojanDublonen • V KirowDublonen • VI Budjonny • VI MolotowDublonen • VI Admiral MakarowDublonen • VII Schtschors • VII LasoDublonen • VIII Tschapaew • VIII Tallinn • VIII Michail KutusowDublonen • VIII OtschakowDublonen • VIII Pjotr BagrationDublonen • VIII BagrationDublonen • IX Dmitri Donskoi • IX Riga • IX KronshtadtDublonen • X MoskwaDublonen • X Alexander Newski • X Petropawlowsk • X StalingradDublonen • X SmolenskDublonen • X SewastopolDublonen 
U.K.  I Black Swan • II Weymouth • III Caledon • IV Danae • V Emerald • V Hawkins • V ExeterDublonen • VI Leander • VI Devonshire • VI LondonDublonen • VI DidoDublonen • VII Fiji • VII Surrey • VII BelfastDublonen • VIII Edinburgh • VIII Albemarle • VIII CheshireDublonen • VIII Tiger ’59Dublonen • VIII Belfast ’43Dublonen • VIII HampshireDublonen • IX Neptune • IX Drake • X Minotaur • X Goliath • X PlymouthDublonen • X GibraltarDublonen • X MonmouthDublonen •  Edgar 
Italien  I Eritrea • II Nino Bixio • III Taranto • IV Alberto di Giussano • V Raimondo Montecuccoli • V GenovaDublonen • VI Trento • VI Duca d’AostaDublonen • VII Zara • VII Duca degli AbruzziDublonen • VII GoriziaDublonen • VIII Amalfi • IX Brindisi • X Venezia • X NapoliDublonen • X Napoli BDublonen 
Niederlande  I Van Kinsbergen • II Gelderland • III Java • IV De Ruyter • V Celebes • VI Kijkduin • VII Eendracht • VIII Haarlem • VIII De Zeven ProvinciënDublonen • IX Johan de Witt • X Gouden Leeuw 
Frankreich  I Bougainville • II Jurien de la Gravière • III Friant • IV Duguay-Trouin • V Émile Bertin • VI La Galissonnière • VI De GrasseDublonen • VII Algérie • VII ToulonDublonen • VIII Charles Martel • VIII Cherbourg • VIII BayardDublonen • IX Saint-Louis • IX Brest • IX CarnotDublonen • X Henri IV • X Marseille • X ColbertDublonen •  Condé 
Commonwealth  VI PerthDublonen • VI MysoreDublonen • IX HectorDublonen 
Spanien  VI CanariasDublonen 
Pan-Amerika  II Almirante AbreuDublonen • VII Nueve de JulioDublonen