Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten

Replays

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jedes Mal wenn Ihr ein Gefecht bestreitet, wird das Gefecht aufgezeichnet. Die letzten 30 sind im Unterverzeichnis "replays" des Warships-Ordners zu finden. Möchtet Ihr mehr als die 30 speichern, müsst Ihr die Datei "engine_config.xml" im Warships-Unterverzeichnis "res" mit einem Texteditor bearbeiten. Der Wert hinter <maxReplaysToSave> gibt die Anzahl der zu speichernden Replays vor, "0" bedeutet "unendlich viele". ACHTUNG: Diese Einstellung müsst Ihr derzeit bei jedem Update neu vornehmen, am Besten sichert Ihr am Tag vor dem Patch Eure Replays, damit nichts verloren geht!

Damit könnt Ihr zum einen Eure Gefechte analysieren, Ihr könnt sie aber auch anderen Spielern zur Verfügung stellen, oder bei Regelverstössen dem Support Informationen darüber zukommen lassen.

Wiedergabe von Replays

Generell muss zur Wiedergabe eines Replay das Spiel beendet werden.

Windows

Unter Windows muss die gewünschte Replay-Datei *.wowsreplay per Drag&Drop auf die Startdatei "WorldOfWarships.exe" aus dem Stammverzeichnis des Spiels gezogen werden. Alternative kann auch über die rechte Maustaste im Kontext-Menü der Punkt "Öffnen mit...", sowie anschließend die Startdatei gewählt werden.

MacOS

Unter MacOS kann ein Replay nur über einen Terminalbefehl gestartet werden, da ein direkter Drag&Drop auf Grund der nötigen Wine-Laufzeitumgebung nicht möglich ist. Der nötige Befehl setzt sich folgend zusammen und muss ggf. nach lokalen Gegebenheiten angepasst werden:

  • Pfad zur Wine-Laufzeitumgebung innerhalb der Wargaming Game Center (WGC) App, regulär unter /Applications zu finden.
  • Pfad zur WorldOfWarships.exe Datei, regulärer Pfad siehe unten im Beispiel. Der Ordner World_of_Warships_EU muss ggf. auf den entsprechenden Server, auf welchem gespielt wurde, angepasst werden (e.g. EU/NA/ASIA/PT).
  • Pfad zur Replay-Datei, regulärer Pfad siehe unten im Beispiel. Der Ordner World_of_Warships_EU muss ggf. auf den entsprechenden Server, auf welchem gespielt wurde, angepasst werden (e.g. EU/NA/ASIA/PT). Der DATEINAME muss selbstverständlich der gewünschten Replay-Datei angepasst werden.

Beispiel: /Applications/Wargaming.net\ Game\ Center.app/Contents/SharedSupport/wargaminggamecenter/Wargaming.net\ Game\ Center/wine ~/Documents/Wargaming.net\ Games/World_of_Warships_EU/WorldOfWarships.exe ~/Documents/Wargaming.net\ Games/World_of_Warships_EU/replays/DATEINAME.wowsreplay

Mit der Verwendung des Automator läßt sich jedoch indirekt eine Drag&Drop-Lösung realisieren. Dazu öffnet man ein neues Automatordokument und erstellt ein "Programm". Als Aktion wählt man nun "Shell-Skript ausführen". Das Feld "Eingabe übergeben" wird von "An stdin" auf "Als Argumente" geändert. In das große Eingabefeld fügt man nun folgenden Befehl ein:

/Applications/Wargaming.net\ Game\ Center.app/Contents/SharedSupport/wargaminggamecenter/Wargaming.net\ Game\ Center/wine ~/Documents/Wargaming.net\ Games/World_of_Warships_EU/WorldOfWarships.exe "$1"

Anschließend kann der Ablauf als Programm gespeichert werden. Wenn nun ein Replay auf dieses Programm gezogen wird, startet das Spiel im Replay-Modus.

Steuerung der Wiedergabe mit der Tastatur

  • Geschwindigkeit erhöhen [EINFG]
  • Geschwindigkeit verringern [ENTF]
  • Normale Geschwindigkeit [POS1]
  • Pause [ENDE]
  • Schnelles Vorspulen [.]
  • Schnelles Zurückspulen [,]
  • Schnelles Vorspulen x2 [CTRL/STRG links] + [.]
  • Schnelles Zurückspulen x2 [CTRL/STRG links] + [,]
  • Screenshot erstellen wie auch im Spiel mit der Taste [DRUCK]
  • Freie Kamera: [UMSCHALT/SHIFT links] + [CTR/STRGL] + [BACK]


WOWS Replays Tool: Verwalten der Aufzeichnungsaufzeichnungsoptionen

Eigenschaften:

1. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion zum Aufzeichnen von Kampfwiederholungen.

2. Wählen Sie das Stammverzeichnis, in dem die Wiederholungsdateien gespeichert werden.

3. Verwalten der Funktion zum Verteilen von Wiedergabedateien in separate Ordner, die als Versionsnummern des Spiels bezeichnet werden.

4. Konfigurieren Sie Grenzwerte für die Anzahl der Wiedergabedateien oder deaktivieren Sie diesen Grenzwert.

5. Zuordnung von Wiedergabedateien zur Spieleanwendung zum bequemen Starten der Wiedergabe durch Doppelklick auf die Datei.

6. Stellen Sie zuvor vorgenommene Einstellungen wieder her. Wenn neue Versionen des Spiels veröffentlicht werden, wird höchstwahrscheinlich die Konfigurationsdatei geändert, in der sich die Einstellungen für die Wiederholungen befinden. Dementsprechend muss jedes Patch-Dienstprogramm erneut ausgeführt werden, um alle Parameter neu zu konfigurieren. Beim Neustart sucht das Programm nach Änderungen in den Einstellungen und bietet an, diese wiederherzustellen. In diesem Fall können Sie die Einstellungen ablehnen und selbst vornehmen.

7. Die englische Version der Benutzeroberfläche wird aktiviert, wenn sich die Benutzersprache im Betriebssystem von der russischen unterscheidet.

Verwendung:

1. Laden Sie das Dienstprogramm hier herunter

2. Legen Sie es im Stammverzeichnis des Spiels ab, z. B. unter C: \ Games \ World_Of_Warships .

3. Führen Sie das Programm aus und konfigurieren Sie die erforderlichen Parameter. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Übernehmen", um die Einstellungen zu speichern, oder auf die Schaltfläche "Beenden", wenn Sie die Änderungen nicht speichern möchten.

Empfehlung : Das Programm ist zu Starten erst nach dem Installieren von Mods (ModStation, Aslain usw.).

Dies liegt an der Tatsache, dass einige Mods (insbesondere Modpacks) die Konfigurationsdatei ersetzen können, in der die Einstellungen für Wiederholungen gespeichert sind.