Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen
/
/
Schwere Panzer

Schwere Panzer

Wechseln zu: Navigation, Suche
Menu_icon_notes.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig übersetzt.
Du kannst dem Wargaming-Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


The T29, an example of an American heavy tank.

Schwere Panzer sind große, schwere Fahrzeuge, die oft die Spitze eines Teams bilden. Ihr Symbol hat die Form eines grünen oder roten dreigeteilten Diamanten.


Charakteristik

Schwere Panzer sind im Allgemeinen die am besten gepanzerten Fahrzeuge im Spiel und haben in der Regel mehr Feuerkraft als Leichte Panzer und Mittlere Panzer ihrer Klasse, obwohl Jagdpanzer und Artillerie noch mehr Alpha-Schaden haben. Ihre schwere Panzerung und ihre Geschütze gehen zu Lasten der schlechten Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit, was dazu führt, dass schlecht positionierte schwere Panzer anfällig für kleinere, schnellere Fahrzeugtypen sind. Sie sind auch die am schwersten zu versteckenden Fahrzeuge; schwere Panzer haben einige der schlechtesten Tarnwerte im Spiel und sind im Freien leicht zu erkennen.

Rolle

Da schwere Panzer die härtesten Fahrzeuge im Spiel sind, ist es oft ihre Aufgabe, die Kontrolle über die wichtigsten Engpässe und Angriffsrouten auf einer Karte zu übernehmen oder zu halten. Wenn sich schwere Panzer in solchen Positionen befinden, können sie Techniken wie "Side Scrape" und "Hull-Down"-Positionierung verwenden, um ihre Überlebensfähigkeit zu maximieren und gleichzeitig die Schwachstellen der feindlichen Panzer auszunutzen, um im Gegenzug effektiven Schaden anzurichten. Schwere Panzer sind am sichersten in geraden, engen Gassen, die Feinde nicht nur zwingen, sie frontal anzugreifen, sondern sie auch vor Flanken, Artillerie und Scharfschützen schützen. Aufgrund ihrer Abhängigkeit vom Schutz vor diesen Bedrohungen sind schwere Panzer schon früh im Spiel am effektivsten. Im Laufe eines Spiels und wenn schwere Panzer gezwungen sind, ins Freie vorzudringen (manchmal ohne die Unterstützung von Verbündeten), machen sie ihre schlechten Tarnwerte und ihre Manövrierfähigkeit anfällig dafür, ausmanövriert, gesnipert oder überfallen zu werden.

Varianten und Beispiele

Schwere Panzer unterscheiden sich vor allem darin, wie ihre Panzerung am effektivsten eingesetzt wird. Alle schweren Panzer profitieren davon, wenn man ihre untere Wanne durch Schutthaufen oder Bodenunebenheiten schützt. Um Schüsse zuverlässig abwehren zu können, müssen Schwere Panzer der Amerikaner die "Hull-Down" Positionierung verwenden, deutsche Schwere Panzer und die meisten russsichen KVs müssen exakt angewinkelt werden. Die schweren Panzer der russischen IS-Reihe haben durch ihre angewinkelte Front eine weniger effektive bzw. dicke Panzerung, hier ist das Anwinkeln also unvorteilhaft. Chinesische Haevies müssen unbedingt die untere Wanne verbergen, und Japanische Schwere Panzer sind am besten, wenn sie ihre Front direkt auf den Gegner richten, da ihre Seitenpanzerug entweder schwach ist oder die Wanne an Effektivität verliert, wenn man Sie anwinkelt. Obwohl die meisten schweren Panzer der Rolle der gepanzerten Nahkämpfer (Brawler) entsprechen, gibt es eine Reihe von Ausnahmen, die Panzerung für andere Stärken tauschen. Panzer wie der Churchill I und Tiger I haben dünnere Panzerung als die meisten Heavies, aber genaue und " leistungsstarke " Geschütze, die es ihnen ermöglichen, in größerer Entfernung zu kämpfen. Andere, wie die KV-85 und viele französische Heavies opfern Panzerung für eine höhere Manövrierfähigkeit, was sie effektiv zu großen Mittleren Panzern macht.

UdSSR

    V
    Churchill III

    Churchill III

    V
    KV-220-2

    KV-220-2

    V
    KV-220-2 Beta-Test

    KV-220-2 Beta-Test

    V
    KV-1

    KV-1

    VI
    KV-1S

    KV-1S

    VI
    KV-2

    KV-2

    VI
    KV-2 (R)

    KV-2 (R)

    VI
    KV-85

    KV-85

    VI
    Objekt 244

    Objekt 244

    VI
    T-150

    T-150

    VII
    IS

    IS

    VII
    KV-3

    KV-3

    VII
    KV-122

    KV-122

    VII
    IS-2M

    IS-2M

    VII
    IS-2 geschützt

    IS-2 geschützt

    VII
    IS-2

    IS-2

    VIII
    IS-3

    IS-3

    VIII
    IS-6

    IS-6

    VIII
    IS-6 B

    IS-6 B

    VIII
    KV-5

    KV-5

    VIII
    KV-4

    KV-4

    VIII
    IS-5 (Objekt 730)

    IS-5 (Objekt 730)

    VIII
    IS-3A

    IS-3A

    VIII
    KV-4 von Kreslawski

    KV-4 von Kreslawski

    VIII
    Objekt 252U Defender

    Objekt 252U Defender

    VIII
    Object 252U

    Object 252U

    VIII
    IS-M

    IS-M

    VIII
    Objekt 703 Version II

    Objekt 703 Version II

    VIII
    IS-2-II

    IS-2-II

    IX
    T-10

    T-10

    IX
    Objekt 777 Version II

    Objekt 777 Version II

    IX
    Objekt 257

    Objekt 257

    IX
    Objekt 705

    Objekt 705

    IX
    IS-3-II

    IS-3-II

    IX
    ST-I

    ST-I

    X
    IS-4

    IS-4

    X
    IS-7

    IS-7

    X
    Objekt 260

    Objekt 260

    X
    Objekt 705A

    Objekt 705A

    X
    Objekt 277

    Objekt 277

    X
    Objekt 279 früh

    Objekt 279 früh

    X
    ST-II

    ST-II

USA

    V
    T14

    T14

    V
    T1 Heavy Tank

    T1 Heavy Tank

    VI
    M6

    M6

    VII
    King Tiger (Captured)

    King Tiger (Captured)

    VII
    T29

    T29

    VIII
    Chrysler K

    Chrysler K

    VIII
    Chrysler K GF

    Chrysler K GF

    VIII
    T26E5

    T26E5

    VIII
    T26E5 Patriot

    T26E5 Patriot

    VIII
    M54 Renegade

    M54 Renegade

    VIII
    T77

    T77

    VIII
    M6A2E1

    M6A2E1

    VIII
    T32

    T32

    VIII
    T34

    T34

    VIII
    T34 B

    T34 B

    IX
    AE Phase I

    AE Phase I

    IX
    Concept 1B

    Concept 1B

    IX
    M103

    M103

    IX
    T54E1

    T54E1

    X
    T110E5

    T110E5

    X
    T57 Heavy Tank

    T57 Heavy Tank

China

    VII
    IS-2

    IS-2

    VIII
    WZ-111

    WZ-111

    VIII
    WZ-111 Alpentiger

    WZ-111 Alpentiger

    VIII
    110

    110

    VIII
    112

    112

    IX
    WZ-111 model 1-4

    WZ-111 model 1-4

    X
    113

    113

    X
    WZ-111 Modell 5A

    WZ-111 Modell 5A

UK

    V
    Churchill I

    Churchill I

    V
    Excelsior

    Excelsior

    VI
    Churchill VII

    Churchill VII

    VI
    A43 BP prototype

    A43 BP prototype

    VI
    TOG II*

    TOG II*

    VII
    Black Prince

    Black Prince

    VII
    FV201 (A45)

    FV201 (A45)

    VIII
    Caernarvon

    Caernarvon

    VIII
    Caernarvon Action X

    Caernarvon Action X

    IX
    Conqueror

    Conqueror

    X
    FV215b

    FV215b

    X
    Super Conqueror

    Super Conqueror

    X
    T95/FV4201 Chieftain

    T95/FV4201 Chieftain

Deutschland

    IV
    Pz.Kpfw. B2 740 (f)

    Pz.Kpfw. B2 740 (f)

    IV
    Durchbruchswagen 2

    Durchbruchswagen 2

    VI
    Tiger 131

    Tiger 131

    VI
    VK 30.01 (P)

    VK 30.01 (P)

    VI
    VK 36.01 (H)

    VK 36.01 (H)

    VII
    VK 45.03

    VK 45.03

    VII
    Tiger I

    Tiger I

    VII
    Tiger (P)

    Tiger (P)

    VIII
    VK 100.01 (P)

    VK 100.01 (P)

    VIII
    VK 168.01 (P)

    VK 168.01 (P)

    VIII
    VK 168.01 Mauerbrecher

    VK 168.01 Mauerbrecher

    VIII
    VK 75.01 (K)

    VK 75.01 (K)

    VIII
    E 75 TS

    E 75 TS

    VIII
    Löwe

    Löwe

    VIII
    Tiger II

    Tiger II

    VIII
    VK 45.02 (P) Ausf. A

    VK 45.02 (P) Ausf. A

    IX
    E 75

    E 75

    IX
    Mäuschen

    Mäuschen

    IX
    VK 45.02 (P) Ausf. B

    VK 45.02 (P) Ausf. B

    X
    E 100

    E 100

    X
    Pz.Kpfw. VII

    Pz.Kpfw. VII

    X
    Maus

    Maus

    X
    VK 72.01 (K)

    VK 72.01 (K)

Frankreich

    IV
    B1

    B1

    V
    BDR G1 B

    BDR G1 B

    VI
    ARL 44

    ARL 44

    VII
    AMX M4 mle. 45

    AMX M4 mle. 45

    VIII
    AMX 50 100

    AMX 50 100

    VIII
    AMX M4 mle. 49

    AMX M4 mle. 49

    VIII
    AMX M4 mle. 49 Liberté

    AMX M4 mle. 49 Liberté

    VIII
    AMX 65 t

    AMX 65 t

    VIII
    Somua SM

    Somua SM

    VIII
    FCM 50 t

    FCM 50 t

    IX
    AMX 50 120

    AMX 50 120

    IX
    AMX M4 mle. 51

    AMX M4 mle. 51

    X
    AMX 50 B

    AMX 50 B

    X
    AMX M4 mle. 54

    AMX M4 mle. 54

Japan

    III
    Type 91 Schwer

    Type 91 Schwer

    IV
    Type 95 Schwer

    Type 95 Schwer

    V
    O-I Experimentell

    O-I Experimentell

    VI
    Schwerer Panzer Nr. VI

    Schwerer Panzer Nr. VI

    VI
    O-I

    O-I

    VII
    O-Ni

    O-Ni

    VIII
    O-Ho

    O-Ho

    IX
    Type 4 Schwer

    Type 4 Schwer

    X
    Type 5 Schwer

    Type 5 Schwer

Schweden

    VIII
    Emil I

    Emil I

    VIII
    EMIL 1951

    EMIL 1951

    IX
    Emil II

    Emil II

    X
    Kranvagn

    Kranvagn

Polen

    VII
    45TP Habicha

    45TP Habicha

    VIII
    50TP prototyp

    50TP prototyp

    VIII
    53TP Markowskiego

    53TP Markowskiego

    IX
    50TP Tyszkiewicza

    50TP Tyszkiewicza

    X
    60TP Lewandowskiego

    60TP Lewandowskiego

Kategorien: