Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten

Atago

Version vom 26. Dezember 2023, 07:30 Uhr von
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atago
Atago_wows_main.jpg
Kreuzer | Japan | Stufe VIII
Position im Forschungsbaum
Atago_icon_small.png
Basiswerte
Forschungskostennicht erforschbar 
Kaufpreis10.700 Dublonen
Trefferpunkte40.100 
Hauptgeschütze
203 mm/50 Jahr 3 Typ Nr. 2 in einem Turm Modell E5 х 2 Stück
Feuerrate3.75 Schuss/Minute
Nachladezeit16 Sekunden
Drehgeschwindigkeit6.2 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung29.03 Sekunden
Feuerreichweite15.78 km
Maximale Streuung133 m
Sprenggranate (HE)203 mm HE Typ 0 
Höchstschaden HE-Granate3.300 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer17 %
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate840 m/s
Gewicht HE-Granate125.85 kg
Panzerbrechende Granate (AP)203 mm AP Typ 91 
Höchstschaden AP-Granate4.700 
Mündungsgeschwindigkeit AP-Granate840 m/s
Gewicht AP-Granate125.85 kg
Sekundärbewaffnung #1
127 mm/40 Typ 89 in einer Lafette Modell A14 х 2 Stück
Feuerreichweite6.6 km
Feuerrate12 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Sprenggranate (HE)127 mm HE Typ 0 
Höchstschaden HE-Granate2.100 
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate725 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Torpedorohre
610 mm Vierling4 х 4 Stück
Feuerrate0.59 Schuss/Minute
Nachladezeit101 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung7.2 Sekunden
TorpedoTyp 90 Mod. 1 
Maximalschaden17.233 
Torpedogeschwindigkeit62 Knoten
Torpedoreichweite9.99 km
Torpedoerkennbarkeit1.6 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit35.5 Knoten
Wendekreis790 Meter
Ruderstellzeit8.1 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser11.52 km
Erkennbarkeit zu Luft7.16 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_japan.png
VIII
Ship_PJSC038_Atago_1944.png
10.700

Atago — Japanischer Premium Stufe VIII Kreuzer.

Ein Kreuzer der Takao-Klasse. Im Zweiten Weltkrieg unterstützte das Schiffe Angriffsgruppen während der Invasionen von Malaya und den Philippinen. Außerdem wurde es in der Schlacht in der Javasee eingesetzt und operierte nahe den Ost-Salomonen, bei den Santa-Cruz-Inseln, bei Guadalcanal und in der Philippinensee. Am 23. Oktober 1944 wurde die Atago in der Schlacht im Golf von Leyte von dem U-Boote USS Darter versenkt.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schuss/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Höchst-schaden HE-Granate
(TP)
Brand-wahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Höchst-schaden AP-Granate
(TP)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
203 mm/50 Jahr 3 Typ Nr. 2 in einem Turm Modell E3,8291333.300174.700 00
Rumpf Treffer-punkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Haupt-türme
(Stk.)
Sekundärgeschütz-türme
(Stk.)
Fla-Lafetten
(Stk.)
Torpedo-werfer
(Stk.)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Atago40.10061275430/6/6/44 00
Torpedos Feuerrate
(Schuss/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(Sek.)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Höchstschaden
(TP)
Torpedo-geschwindigkeit
(kn)
Torpedo-reichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Typ 90 Mod. 10,61017,217.2336210 00
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Typ 8 Mod. 10 00
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 130 000 PS35,5 00

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1 
Hauptbewaffnungs-Modifikation 1
Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1
Magazinmodifikation 1
Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1
Defensives-Fla-Feuer-Modifikation 1
Hydroakustische-Suche-Modifikation 1
Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3 
Hauptbatterie-Modifikation 2
Sekundärbatterie-Modifikation 1
Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1
Zielsystem-Modifikation 1
Torpedowerfer-Modifikation 1
 Slot 4 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2
Antriebs-Modifikation 1
Steuergetriebe-Modifikation 1
Luftschlag-Modifikation 1
 Slot 5 
Torpedo-Überwachungssystem
Tarnsystem-Modifikation 1
Steuergetriebe-Modifikation 2
Schiffsverbrauchs- material-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Die Atago hat das gleiche ABC XY Turmschema wie ihre historische Vorgängerin Myoko. Dieser schwere Kreuzer ist seiner Vorgängerin ähnlich weist aber viele Verbesserungen auf, z. B. bei der Turmdrehung und der allgemeinen Handhabung. Die Feuerrate der Hauptbatterie ist zwar langsamer, aber die Torpedos sind in vier Röhren untergebracht (insgesamt 16 statt 12) und der vordere Abschusskanal auf jeder Seite feuert nach vorne statt nach hinten, was gegen Feinde vor dem Schiff nützlich ist. Außerdem erhält sie Zugang zum Verbrauchsmaterial Reparatur­mannschaft (Stellt die TP eines Schiffes durch Reparatur leichter Schäden teilweise wieder her.), mit dem sie im Gegensatz zu den meisten anderen Kreuzern (auf Stufe VIII) HP wiederherstellen kann. Ihre beeindruckend niedrige Entdeckungsreichweite bedeutet, dass sie den Feind zu ihren Bedingungen angreifen kann, und wenn die Situation schief läuft, kann sie sich davonschleichen (vorausgesetzt, es gibt keine Flugzeuge, die am Himmel patrouillieren, oder einen Zerstörer in der Nähe, der sie entdeckt). Mit einem voll getarnten Build kann sie in bestimmten Situationen sogar Torpedos von außerhalb ihres Entdeckungsradius abfeuern.Sie hat zwar ein paar Nachteile, wie z.B. eine sehr große Zitadellen Trefferbox, aufgrund des großen Brücken/Kesselbereichs mittschiffs, sowie eine langsame Feuerrate und eine mittelmäßige Flugabwehr, aber insgesamt ist sie ein mächtiges Schiff.

Vorteile:

  • 41mm Panzerung in der Mitte des Decks. Kann dazu führen, dass großkalibrige Geschosse gelegentlich auf große Entfernung vom Deck abprallen, ebenso wie zerschellende HE Granaten von einigen Kreuzern.
  • Schwere 10 Kanonen Breitseite mit einem ebenso schweren HE Alpha Schlag
  • Hervorragende Geschützgenauigkeit, die der des Zao entspricht
  • Tödliche HE Granaten mit ausgezeichneter Brandwahrscheinlichkeit und Schaden
  • 10km Torpedos mit ausgezeichnetem Schaden. Mit einem vollständigen Tarnkappenaufbau kann es Torpedos abschießen, während es unentdeckt bleibt.
  • Wesentlich größere Torpedoabschussbögen als bei normalen japanischen Kreuzern der Tech Tree Klasse, 2 vorne und 2 hinten montierte Torpedos ermöglichen einen flexibleren Torpedoeinsatz. Die Position des vorderen Torpedowerfers ermöglicht mutige Spielzüge gegen andere Kreuzer
  • Sehr hohe Geschwindigkeit, mit Sierra Mike (+5 % Höchstgeschwindigkeit des Schiffes) bis zu 37 Knoten flott.
  • Schnelle Ruderstellzeit.
  • Geringe Entdeckungsreichweite, mit der Fähigkeit Tarnungsmeister hat der Kreuzer eine erstaunliche Entdeckungsreichweite von 9,3 km.
  • Er bildet ein enges Ziel, so dass es schwierig sein kann ihn zu treffen, wenn er weggekitet wird.
  • Verfügt über die Fertigkeit Reparatur­mannschaft (Stellt die TP eines Schiffes durch Reparatur leichter Schäden teilweise wieder her.) was eine HP Wiederherstellung ermöglicht. Die Atago kann im Vergleich zu ihren Zeitgenossen im späten Spiel eine beträchtliche Ausdauer haben, wenn sie es vermeiden kann, große Treffer einzustecken.

Nachteile:

  • Die Zitadelle ist sehr leicht verwundbar .
  • Module insbesondere das Ruder, die Geschütztürme und die Torpedorohre, sind unter anhaltendem HE Feuer leicht auszuschalten.
  • Die Aufstellung der Geschütztürme erfordert eine unangenehme Breitseite, um alle fünf Geschütze abfeuern zu können.
  • Die längste Nachladezeit aller japanischen 203mm Geschütze mit 16 Sekunden. Adrenalinrausch ist eine unverzichtbare Fähigkeit.
  • Mittelmäßige Geschützturmbewegung, die jedoch durch Läuft wie geschmiert etwas gemildert wird.
  • Unauffällige AP Leistung, nur gegen flache Breitseiten-Kreuzer verwendbar.
  • Aufgrund der gegensätzlichen Ausrichtung der Torpedowerfer ist es schwierig, beide Torpedowerfer schnell hintereinander abzufeuern. Dazu muss eine fast flache Breitseite gegeben sein.
  • Schreckliche Flakausrüstung

Forschung

Als Premium Schiff hat die Atago keine Upgrades für die Forschung.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

The recommended upgrades for Atago are:

Kapitänsfertigkeiten

Verbrauchsmaterialien

Atago kann die folgenden Verbrauchsgüter ausrüsten:

Tarnungen

Als Premium Schiff verfügt die Atago über eine permanente Standardtarnung.

Signale

Die Atago ist bei weitem der schnellste Kreuzer der Stufe VIII im Spiel, ein Sierra Mike(+5 % Höchstgeschwindigkeit des Schiffes) Signal wird für Kapitäne empfohlen, die diese Geschwindigkeit maximieren wollen. Victor Lima (+1 % mehr Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kaliber über 160 mm oder mit Sprengbomben zu verursachen / +0.5 % Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kalibers bis 160 mm oder Sprengraketen zu verursachen / +4 % mehr Wahrscheinlichkeit, Wassereinbrüche zu verursachen) und India X-Ray (+1 % mehr Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kaliber über 160 mm oder mit Sprengbomben zu verursachen / +0.5 % Wahrscheinlichkeit, Brände mit Granaten eines Kalibers bis 160 mm oder Sprengraketen zu verursachen / +5 % Risiko einer Magazindetonation) sind ebenfalls empfehlenswert, da sie die Feuerwahrscheinlichkeit der hochexplosiven Granaten der Hauptbatterie um zusätzliche 2% erhöhen.

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
★★
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
 
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
★★
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
 
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
★★
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll

Gallerie

Änderungen am Schiff

Historische Bilder

Video

Referenzen

  1. Atago - Nachrichten - World of Warships
Schiffe aus Japan
Zerstörer II Tachibana Dublonen II Umikaze II Tachibana Lima Dublonen III Wakatake IV Isokaze V Minekaze V Fūjin Dublonen V Kamikaze Dublonen V Kamikaze R Dublonen V Mutsuki VI Fubuki VI Hatsuharu VI Shinonome B Dublonen VI Shinonome Dublonen VII Akatsuki VII Shiratsuyu VII Yūdachi Dublonen VIII Akizuki VIII Kagerō VIII Asashio Dublonen VIII HSF Harekaze II Dublonen VIII Asashio B Dublonen VIII HSF Harekaze Dublonen VIII AL Yukikaze Dublonen IX Yūgumo IX Kitakaze IX Minegumo Dublonen IX STAR Kitakaze Dublonen X Shimakaze X Harugumo X Hayate Dublonen Yamagiri  
Kreuzer I Hashidate II Chikuma III Tenryū III Katori Dublonen IV Yūbari Dublonen IV Kuma IV Iwaki Alpha Dublonen V Furutaka V Agano V Yahagi Dublonen VI Aoba VI Gokase VII Myōkō VII Omono VII Tokachi Dublonen VII Maya Dublonen VII ARP Myōkō Dublonen VII ARP Ashigara Dublonen VII ARP Haguro Dublonen VII Southern Dragon Dublonen VII Eastern Dragon Dublonen VII ARP Nachi Dublonen VIII Mogami VIII Tone Dublonen VIII Atago Dublonen VIII Shimanto VIII Atago B Dublonen VIII ARP Takao Dublonen VIII ARP Maya Dublonen IX Ibuki IX Takahashi IX Azuma Dublonen IX AL Azuma Dublonen IX Chikuma II Dublonen X Zaō X Yodo X Yoshino Dublonen X Yoshino B Dublonen X Kitakami Dublonen 
Schlachtschiff II Mikasa Dublonen III Kawachi IV Myōgi IV Ishizuchi Dublonen V Kongō V ARP Kongō Dublonen V ARP Kirishima Dublonen V ARP Haruna Dublonen V ARP Hiei Dublonen V HSF Hiei Dublonen VI Fusō VI Mutsu Dublonen VI Ise Dublonen VII Nagato VII Ashitaka Dublonen VII Hyūga Dublonen VIII Amagi VIII Yumihari VIII Kii Dublonen VIII Ignis Purgatio Dublonen VIII Ragnarok Dublonen IX Izumo IX Adatara IX Musashi Dublonen IX Hizen Dublonen IX Iwami Dublonen IX Daisen Dublonen IX Tsurugi Dublonen IX Iwami B Dublonen X Yamato X Bungo X Shikishima Dublonen X ARP Yamato Dublonen Satsuma  
Flugzeugträger IV Hōshō VI Ryūjō VIII Shōkaku VIII Kaga Dublonen VIII Kaga B Dublonen X Hakuryū Sekiryu
Kreuzer
Japan I Hashidate II Chikuma III Tenryū III Katori Dublonen IV Yūbari Dublonen IV Kuma IV Iwaki Alpha Dublonen V Furutaka V Agano V Yahagi Dublonen VI Aoba VI Gokase VII Myōkō VII Omono VII Tokachi Dublonen VII Maya Dublonen VII ARP Myōkō Dublonen VII ARP Ashigara Dublonen VII ARP Haguro Dublonen VII Southern Dragon Dublonen VII Eastern Dragon Dublonen VII ARP Nachi Dublonen VIII Mogami VIII Tone Dublonen VIII Atago Dublonen VIII Shimanto VIII Atago B Dublonen VIII ARP Takao Dublonen VIII ARP Maya Dublonen IX Ibuki IX Takahashi IX Azuma Dublonen IX AL Azuma Dublonen IX Chikuma II Dublonen X Zaō X Yodo X Yoshino Dublonen X Yoshino B Dublonen X Kitakami Dublonen 
U.K. I Black Swan II Weymouth III Caledon IV Danae V Emerald V Hawkins V Exeter Dublonen VI Leander VI Devonshire VI London Dublonen VI Dido Dublonen VI Orion ’44 Dublonen VII Fiji VII Surrey VII Belfast Dublonen VIII Edinburgh VIII Albemarle VIII Cheshire Dublonen VIII Tiger ’59 Dublonen VIII Belfast ’43 Dublonen VIII Hampshire Dublonen VIII Nottingham Dublonen VIII AL Cheshire Dublonen VIII STAR Edinburgh Dublonen IX Neptune IX Drake X Monmouth Dublonen X Minotaur X Goliath X Plymouth Dublonen X Gibraltar Dublonen X Defence Dublonen Edgar  
Frankreich I Bougainville II Jurien de la Gravière III Friant IV Duguay-Trouin V Émile Bertin VI La Galissonnière VI De Grasse Dublonen VI Dupleix Dublonen VI Montcalm Dublonen VII Algérie VII Toulon Dublonen VIII Charles Martel VIII Cherbourg VIII Bayard Dublonen IX Saint-Louis IX Brest IX Carnot Dublonen X Henri IV X Marseille X Colbert Dublonen Condé  
UdSSR I Orlan II Diana Dublonen II Diana Lima Dublonen II Nowik III Aurora Dublonen III Bogatyr III Oleg Dublonen III Warjag Dublonen III AL Avrora Dublonen IV Swietlana V Murmansk Dublonen V Kotowski V Krasny Krym Dublonen V Mikojan Dublonen V Kirow Dublonen VI Budjonny VI Molotow Dublonen VI Admiral Makarow Dublonen VII Schtschors VII Laso Dublonen VII Laso B Dublonen VIII Tschapaew VIII Tallinn VIII Michail Kutusow Dublonen VIII Otschakow Dublonen VIII Pjotr Bagration Dublonen VIII Dmitri Poscharski Dublonen IX Dmitri Donskoi IX Riga IX Kronshtadt Dublonen X Moskwa Dublonen X Alexander Newski X Petropawlowsk X Stalingrad Dublonen X Smolensk B Dublonen X Smolensk Dublonen X Sewastopol Dublonen X Kommissar Dublonen Nowosibirsk  
U.S.A. I Erie II Chester II Albany Dublonen III St. Louis III Charleston Dublonen IV Phoenix V Omaha V Marblehead Dublonen V Marblehead Lima Dublonen V Rattlehead Dublonen VI Pensacola VI Dallas VII Atlanta Dublonen VII New Orleans VII Helena VII Indianapolis Dublonen VII Atlanta B Dublonen VII Boise Dublonen VII Flint Dublonen VIII Baltimore VIII Cleveland VIII Wichita Dublonen VIII Anchorage Dublonen VIII Congress Dublonen VIII Rochester Dublonen VIII San Diego Dublonen VIII AL Montpelier Dublonen IX Buffalo IX Seattle IX Vallejo Dublonen IX Alaska Dublonen IX Tulsa Dublonen IX Alaska B Dublonen X Des Moines X Worcester X Puerto Rico Dublonen X Salem Dublonen X Austin Dublonen Annapolis  
Deutschland I Hermelin II Dresden II Emden Dublonen III Kolberg IV Karlsruhe V Königsberg VI Nürnberg VI Admiral Graf Spee Dublonen VI Leipzig Dublonen VI HSF Admiral Graf Spee Dublonen VII Yorck VII München Dublonen VII Weimar Dublonen VIII Admiral Hipper VIII Prinz Eugen Dublonen VIII Mainz Dublonen VIII Schill Dublonen VIII Mainz B Dublonen VIII Cross of Dorn Dublonen VIII Wiesbaden Dublonen IX Roon IX Siegfried Dublonen IX Ägir Dublonen IX Admiral Schröder Dublonen IX Roon CLR Dublonen X Hindenburg Clausewitz  
Pan-Asien I Chengan III Ning Hai Dublonen V Chungking VI Rahmat VI Huanghe Dublonen VII Chumphon VIII Harbin VIII Irian Dublonen VIII Wukong Dublonen IX Sejong IX Dalian Dublonen IX Mengchong Dublonen IX Tianjin Dublonen X Jinan  
Spanien I Júpiter II Méndez Núñez III Navarra IV Almirante Cervera V Galicia VI Baleares VI Canarias Dublonen VII Asturias VIII Cataluña VIII Numancia Dublonen IX Andalucía X Castilla  
Europa I Gryf VI Elli Dublonen 
Niederlande I Van Kinsbergen II Gelderland III Java IV De Ruyter V Celebes VI Kijkduin VII Eendracht VIII Haarlem VIII De Zeven Provinciën Dublonen IX Johan de Witt IX Van Speijk Dublonen X Gouden Leeuw X Prins van Oranje Dublonen 
Italien I Eritrea II Nino Bixio III Taranto IV Alberto di Giussano V Raimondo Montecuccoli V Genova Dublonen VI Trento VI Duca d’Aosta Dublonen VII Zara VII Duca degli Abruzzi Dublonen VII Francesco Ferruccio Dublonen VII Gorizia Dublonen VIII Amalfi IX Brindisi IX Michelangelo Dublonen X Venezia X Napoli Dublonen X Napoli B Dublonen Piemonte  
Commonwealth I Sutlej II Port Jackson III Caradoc IV Dunedin V Delhi VI Hobart VI Perth Dublonen VI Mysore Dublonen VII Uganda VIII Auckland IX Encounter IX Hector Dublonen X Cerberus X Brisbane Dublonen 
Pan-Amerika I Hércules II Almirante Barroso II Almirante Abreu Dublonen III Vicente Guerrero IV Córdoba V La Argentina VI Almirante Cochrane VII Coronel Bolognesi VII Nueve de Julio Dublonen VIII Ignacio Allende VIII Almirante Grau Dublonen IX Santander X San Martín
ru:Ship:Atago