Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Błyskawica

Version vom 23. April 2022, 20:42 Uhr von
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Błyskawica
Błyskawica_wows_main.jpg
Zerstörer | Europa | Stufe VII
Position im Forschungsbaum
Błyskawica_icon_small.png
Basiswerte
Forschungskostennicht erforschbar 
Kaufpreis4.800 Dublonen
Trefferpunkte15.500 
Hauptgeschütze
120 mm/50 wz.36 Bofors in einer geschützten Lafette3 х 2 / 1 х 1 Stück
Feuerrate10 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Drehgeschwindigkeit10 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung18 Sekunden
Feuerreichweite12.01 km
Maximale Streuung105 m
Sprenggranate (HE)120 mm HE 
Höchstschaden HE-Granate1.700 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate900 m/s
Gewicht HE-Granate24 kg
Panzerbrechende Granate (AP)120 mm AP 
Höchstschaden AP-Granate2.200 
Mündungsgeschwindigkeit AP-Granate900 m/s
Gewicht AP-Granate24 kg
Torpedorohre
533 mm potrójna2 х 3 Stück
Feuerrate0.86 Schuss/Minute
Nachladezeit70 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung7.2 Sekunden
Torpedo533 mm Mk 10 
Maximalschaden14.400 
Torpedogeschwindigkeit57 Knoten
Torpedoreichweite8.01 km
Torpedoerkennbarkeit1.2 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit39 Knoten
Wendekreis610 Meter
Ruderstellzeit5.8 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser7.51 km
Erkennbarkeit zu Luft3.07 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_europe.png
VII
Ship_PWSD501_Blyskawica.png
4.800

Błyskawica — Europäischer Premium Stufe VII Zerstörer.

Der mächtigste Zerstörer ihrer Zeit in Europa. In Geschwindigkeit und Artillerieleistung übertraf das Schiff die Zerstörer der rivalisierenden Marinen bei weitem. Als sie beauftragt wurde, besaß sie die mächtigste Flugabwehr unter allen Zerstörern der Welt.

ORP Błyskawica wurde nach Ende ihrer Dienstzeit als Museumschiff in Gdynia erhalten.

Błyskawica war erstmals am 12. November 2015 im Premiumladen erhältlich. Seitdem ist sie auch in der Waffenkammer für Dublonen Dublonen und Kohle Kohle erhältlich.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schuss/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Höchst-schaden HE-Granate
(TP)
Brand-wahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Höchst-schaden AP-Granate
(TP)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
120 mm/50 wz.36 Bofors in einer geschützten Lafette10181051.70082.200 00
Rumpf Treffer-punkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Haupt-türme
(Stk.)
Sekundärgeschütz-türme
(Stk.)
Fla-Lafetten
(Stk.)
Torpedo-werfer
(Stk.)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Błyskawica15.5007161/34/22 00
Torpedos Feuerrate
(Schuss/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(Sek.)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Höchstschaden
(TP)
Torpedo-geschwindigkeit
(kn)
Torpedo-reichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mark 100,9707,214.400578 00
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
SKO Mod. 70 00
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 54 000 PS39 00

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1 
Hauptbewaffnungs-Modifikation 1
Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1
Magazinmodifikation 1
Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1
Motorboost-Modifikation 1
Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3 
Hauptbatterie-Modifikation 2
Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1
Zielsystem-Modifikation 1
Nebelerzeuger-Modifikation 1
Torpedowerfer-Modifikation 1
 Slot 4 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2
Antriebs-Modifikation 1
Steuergetriebe-Modifikation 1
Wasserbomben-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Błyskawica ist ein tapferes Schiff, das sehr gut die Rolle eines Premium-Kreditverdieners für angehende Zerstörerkapitäne erfüllen kann. Mit ihren sieben 120 mm-Geschützen in schnell drehenden Türmen und einem sinnvollen Torpedo-Arsenal ist sie sowohl im Kampf gegen andere Zerstörer aus nächster Nähe, als auch bei Torpedoangriffen auf große Gegnerschiffe ohne dabei aufgespürt zu werden effektiv, oder sogar durch lästigen Beschuss aus großer Reichweite.

Nachdem ihr Kommandant erst einmal die Stufe 4 Fertigkeit Tarnungsmeister erlernt hat, ist Błyskawicas Aufdeckungsradius klein genug, dass sie ungesehen ihre Torpedos als Ninja-Angriff einsetzen kann, wie er charakteristisch von japanischen Zerstörern bekannt ist. Ihre Hauptbatterie ist stark genug, um sich gut in direkten Schusswechseln gegen gegnerischen Zerstörern zu behaupten, besonders wenn sie bereits weniger Trefferpunkte wegen früherer Kämpfe haben. Błyskawicas Kommandant kann auch die Stufe 4 Fertigkeit Hauptbatterie- und Flugabwehrexperte erlernen, um die Reichweite ihrer Hauptbatterien beträchtlich zu erweitern; ihre Granaten lassen sich bequem über solche Entfernungen auf ihr Ziel bringen - mit einem ähnlichen Flugverhalten der Granaten wie die ihrer sowjetischen Pendants Minsk und Leningrad. Allerdings werden sie sich schwer tun beständigen Schaden an größeren Zielen anzurichten. Das Beste, was gegen feindliche Schlachtschiffe und schwere Kreuzer passieren kann, ist Feuer zu legen, um zusätzlichen Schaden zu verursachen.

Wie es für Zerstörer typisch ist, ist ihre Flugabwehr-Ausstattung extrem mies. Während sie eine höhere Höchstgeschwindigkeit als die meisten ihrer Konkurrenten aufweist, ist Błyskawicas Handhabung eher als mittelmäßig einzuordnen; hat einen guten Wenderadius, aber das mit am schlechtesten ansprechende Ruder aller Stufe VII Zerstörer. Dieser spezielle Fehler kann mit dem Verbesserung Steuergetriebe-Modifikation 1 (* −20 % Ruderstellzeit) etwas abgemildert werden, damit sie nicht in Torpedos fährt und nicht genug Zeit hat ihnen auszuweichen.

Egal ob sie als Kanonenboot oder Torpedoboot gespielt wird,Błyskawica ist ein sehr ausgewogenes Schiff, das gut Schaden austeilen kann und dadurch ordentlich Kreditpunkte Kreditpunkte einheimst.

LittleWhiteMouse's Premiumschiff Bewertung: Błyskawica im NA-Forum

Vorteile:

  • Überraschend starke Geschütze; gute Brandwahrscheinlichkeit der HE-Granaten.
  • Hohe Reichweite mit 12km.
  • Geschütze haben akzeptable Dreh- und Ladezeit, ähnlich wie sowjetische Zerstörer.
  • Viele Lebenspunkte für einen Stufe VII Zerstörer
  • Solider Tarnwert für einen Zerstörer ihrer Stufe
  • Torpedos teilen genügend Schaden aus.

Nachteile:

  • Eher langsame Torpedos mit mäßigen Abwurfwinkeln.
  • Schlechte Flugabwehr und ihre Hauptartillerie sind keine Dual-Pupose-Geschütze.
  • Schlechte Ruderstellzeit.
  • Großer Wenderadius.
  • Die Reichweite der Torpedos ist nur wenige hundert Meter weiter als ihre Aufdeckungsreichweite.
  • Das derzeit einzige polnische Schiff im Spiel und kann daher nicht als Trainingsschiff genutzt werden.

Forschung

Als Premiumschiff hat die Błyskawica keine erforschbaren Module.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Die empfohlenen Verbesserungen für Błyskawica sind wie folgt:

Kapitänsfertigkeiten

Die wichtigsten Fähigkeiten für einen Błyskawica-Kommandanten sind der Tarnungsmeister der Stufe 4, Stufe 3 Experte der Überlebensfähigkeit, und Stufe 2 Mit letzter Anstrengung. Sollte sie in ein Stufe IX-Gefecht gelangen, wird Błyskawica den zusätzliche Tarnwert brauchen, damit sie kein bevorzugtes Ziel des gegnerischen Teams wird. Experte der Überlebensfähigkeit wird zusätzliche Lebenspunkte bieten, falls es trotzdem passiert. Durch Mit letzter Anstrengung bleiben ihre Maschine und das Ruder auch unter Dauerfeuer funktionsfähig. Zu den Fertigkeiten mit zusätzlichem Nutzen gehören Sprengmeister auf Stufe 2, Adrenalinrausch auf Stufe 2 und Läuft wie geschmiert auf Stufe 1, sowie Hauptbatterie- und Flugabwehrexperte auf Stufe 4.

Verbrauchsmaterialien

Die Błyskawica hat Zugriff auf folgende Verbrauchsmaterialien:

Tarnungen

Als Premiumschiff besitzt Błyskawica von sich aus schon Type 10 Tarnung die ihre Aufdeckungsreichweite senkt, die Genauigkeit der eintreffenden Geschosse verringert und die Erfahrung steigert.

Signale

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
 
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
 
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
★★
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
★★
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
 
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
 
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
 
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
 
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
 
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder

Video

Referenzen

  1. Inside The Ships Błyskawica - Nachrichten - World of Warships
  2. Marinelegenden: Błyskawica - Nachrichten - World of Warships
  3. Trocken-Dock Błyskawica - Nachrichten - World of Warships
Schiffe aus Europa
Zerstörer II Tátra III Romulus IV Klas Horn V Visby V Muavenet VI Västerås VI Stord VII Skåne VII Grom VII Błyskawica Dublonen VII Stord ’43 Dublonen VIII Öland VIII Split VIII Orkan Dublonen IX Östergötland IX Lambros Katsonis IX Velos Dublonen IX Friesland Dublonen IX Jäger Dublonen X Halland X Gdańsk X Småland Dublonen X Ragnar Dublonen Dalarna  
Kreuzer I Gryf VI Elli Dublonen 
Schlachtschiff V Viribus Unitis Dublonen IX Karl XIV Johan Dublonen 
Flugzeugträger
Zerstörer
Japan II Tachibana Dublonen II Umikaze II Tachibana Lima Dublonen III Wakatake IV Isokaze V Minekaze V Fūjin Dublonen V Kamikaze Dublonen V Kamikaze R Dublonen V Mutsuki VI Fubuki VI Hatsuharu VI Shinonome B Dublonen VI Shinonome Dublonen VII Akatsuki VII Shiratsuyu VII Yūdachi Dublonen VIII Akizuki VIII Kagerō VIII Asashio Dublonen VIII HSF Harekaze II Dublonen VIII Asashio B Dublonen VIII HSF Harekaze Dublonen VIII AL Yukikaze Dublonen IX Yūgumo IX Kitakaze IX Minegumo Dublonen IX STAR Kitakaze Dublonen X Shimakaze X Harugumo X Hayate Dublonen Yamagiri  
U.K. II Medea III Valkyrie III Campbeltown Dublonen IV Wakeful V Acasta VI Icarus VI Gallant Dublonen VII Jervis VII Jupiter ’42 Dublonen VIII Lightning VIII Cossack Dublonen VIII Cossack B Dublonen IX Jutland IX Somme Dublonen X Daring X Druid Dublonen 
Frankreich II Enseigne Gabolde III Fusilier IV Bourrasque V Jaguar V Siroco Dublonen VI Guépard VI Aigle Dublonen VII Vauquelin VIII Le Fantasque VIII Le Terrible Dublonen IX Mogador X Kléber X Marceau Dublonen X Kléber CLR Dublonen 
UdSSR II Storoschewoi III Derzki IV Isjaslaw V Gremjaschtschi Dublonen V Podwojskij V Ochotnik Dublonen VI Gnewny VII Minsk VII Leningrad Dublonen VII Taschkent ’39 Dublonen VIII Ognewoi VIII Kiew IX Udaloi IX Taschkent IX Neustrashimy Dublonen X Chabarowsk Dublonen X Grosowoi X Delny Zorky  
U.S.A. II Sampson II Smith Dublonen III Wickes IV Clemson V Nicholas V Hill Dublonen VI Farragut VI Monaghan Dublonen VII Mahan VII Sims Dublonen VII Sims B Dublonen VIII Benson VIII Kidd Dublonen IX Fletcher IX Benham Dublonen IX Halford Dublonen IX Black B Dublonen IX Black Dublonen X Gearing X Somers Dublonen X Forrest Sherman Dublonen Joshua Humphreys  
Deutschland II V-25 III G-101 IV V-170 V T-22 VI Ernst Gaede VI T-61 Dublonen VI Karl von Schönberg Dublonen VII Leberecht Maass VII Z-31 VII Z-39 Dublonen VIII Z-23 VIII Gustav-Julius Maerker VIII Z-35 Dublonen IX Z-46 IX Felix Schultz IX Z-44 Dublonen IX ZF-6 Dublonen X Z-52 X Elbing X Z-42 Dublonen 
Pan-Asien II Longjiang III Phra Ruang IV Shenyang V Jianwei VI Fushun VI Anshan Dublonen VII Gadjah Mada VIII Hsienyang VIII Siliwangi Dublonen VIII Loyang Dublonen VIII Fenyang Dublonen VIII Loyang B Dublonen VIII Ship Smasha Dublonen IX Chung Mu X Yueyang X Lüshun Dublonen Kunming  
Spanien X Álvaro de Bazán Dublonen 
Europa II Tátra III Romulus IV Klas Horn V Visby V Muavenet VI Västerås VI Stord VII Skåne VII Grom VII Błyskawica Dublonen VII Stord ’43 Dublonen VIII Öland VIII Split VIII Orkan Dublonen IX Östergötland IX Lambros Katsonis IX Velos Dublonen IX Friesland Dublonen IX Jäger Dublonen X Halland X Gdańsk X Småland Dublonen X Ragnar Dublonen Dalarna  
Niederlande IX Groningen Dublonen X Tromp Dublonen 
Italien II Curtatone III Nazario Sauro IV Turbine V Maestrale VI Aviere VI Leone Dublonen VII Luca Tarigo VII FR25 Dublonen VIII Vittorio Cuniberti IX Adriatico IX Paolo Emilio Dublonen X Attilio Regolo  
Commonwealth III Vampire Dublonen VII Haida Dublonen VII Huron Dublonen X Vampire II Dublonen 
Pan-Amerika VI Juruá Dublonen