Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
/
/
Changelogs World of Warships 0.10.4

Changelogs World of Warships 0.10.4

Version vom 16. Juni 2021, 07:00 Uhr von
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Während das Update aufgespielt wird, ist der Server nicht verfügbar.

Von: Do. 20 Mai 07:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Do. 20 Mai 07:00 Bis: Do. 20 Mai 10:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Do. 20 Mai 10:00

Sobald Aktualisierung und Wartung des Servers abgeschlossen sind, könnt ihr sofort die neue Version von World of Warships spielen.

Inhaltsverzeichnis

DEUTSCHE ZERSTÖRER: TEIL 2

Eigenheiten des Schiffszweiges

  • Genaue Hauptgeschütze mit einem großen Kaliber für diesen Schiffstyp: 150 mm.
  • Mächtige AP-Granaten mit ordentlichen Werten bei Durchschlagskraft und Schaden sowie mit verbesserten Abprallwinkeln. Sie können erheblichen Schaden an Kreuzern verursachen.
  • Gute Panzerung für ihren Typ, die sie effektiv gegen die Sprenggranaten der meisten Zerstörer schützt (sofern diese nicht die Fertigkeit „Trägheitszünder für Sprenggranaten“ gemeistert haben) sowie große TP-Vorräte. Zusammen mit effektiver Artillerie führt dies zu einer besonderen Spielweise für die neuen deutschen Zerstörer. Sie sind im Grunde flinke Schiffe mit mächtigen AP-Granaten, die sich hauptsächlich auf einzelne Ziele konzentrieren, insbesondere leichte Kreuzer.
  • Der geringe Schaden pro Minute ihrer Sprenggranaten und die hohe Erkennbarkeit bedeuten, dass diese neuen Schiff beim Kampf um Schlüsselbereiche eher ineffektiv sind.
  • Das Verbrauchsmaterial Nebelerzeuger erhöht die bereits gute Überlebensfähigkeit dieser neuen Schiffe noch weiter. Ab Stufe IX erhalten diese deutschen Zerstörer das Verbrauchsmaterial Defensives Flugabwehrfeuer, durch das sie feindlichen Flugzeugen mit mehr Zuversicht begegnen können.
  • Trotz der langsamen Geschwindigkeit und eher durchschnittlichen Nachladezeit für Zerstörer können sie schwere Schäden verursachen, und sie haben eine gute Reichweite.

Vorabzugang

Die deutschen Zerstörer VII Z-31 und VIII Gustav Julius Maerker, die mit der Veröffentlichung von Update 0.10.3 in den Vorabzugang gingen, sind weiterhin in aufeinanderfolgenden Paketen in der Waffenkammer verfügbar. Die IX Felix Schultz kann in Zufallspaketen gefunden werden, die für Dublonen in der Waffenkammer verfügbar sind.

Mit der Veröffentlichung des Updates 0.10.5 werden alle deutschen Marken mit einem Wechselkurs von 1:2100 in Kreditpunkte umgewandelt.

Mit der Liveschaltung von Update 0.10.5 werden alle deutschen Zerstörer der Stufen VII–X für alle Spieler erforschbar.

KAMPF DER FABELWESEN

Start: Do. 20 Mai 09:30 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Do. 20 Mai 09:30 Ende: Mi. 16 Jun. 03:30 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Mi. 16 Jun. 03:30

In Update 0.10.4 könnt ihr am neuen temporären Event „Kampf der Fabelwesen“ teilnehmen, das von germanischen Sagen inspiriert ist. Schließt euch einem der vier Teams an, um Aufträge abzuschließen und Belohnungen zu verdienen!

Die wichtigsten Regeln

  • Das Event ist in vier Phasen unterteilt, die jeweils eine Woche andauern.
  • Vor dem Start jeder Phase könnt ihr eines der vier Teams wählen:
    • Welthund — ein großer schwarzer Hund mit nur einem großen Auge auf seiner Stirn.
    • Feuerputz — ein Dämon, der verschiedene Gestalten annehmen kann. Meist tritt er aber als ein in Flammen stehender Reiter auf.
    • Glühschwanz — ein Nachtmahr in der Gestalt eines Drachen.
    • Lindwurm — ein flügelloses Wesen mit dem Kopf eines Drachen und dem Körper einer Schlange.
  • Teilnehmer des Events erhalten im Laufe jedes Tages besondere Aufträge. Der Abschluss der Aufträge hilft euch dabei, persönliche und Team-Meilensteine zu erreichen.
  • Die Aufträge können in Zufalls-, Co-op- und gewerteten Gefechten auf Schiffen der Stufen V–X abgeschlossen werden.
  • Am Anfang jeder Phase wird der Fortschritt auf Null zurückgesetzt.
  • Alle Spieler, die Zugangsstufe 8 erreicht haben, können am Event teilnehmen.
  • Ihr verdient Belohnungen, wenn ihr bestimmte persönliche und Team-Meilensteine erreicht.

Die Aufträge sind nur zu bestimmten Zeiten an jedem Tag verfügbar.

Start: 09:30 MESZ (UTC+2) Ende: 03:30 MESZ (UTC+2)

Die Belohnungen umfassen besondere Aufnäher, Flaggen, 10-Punkte-Kapitäne sowie eine neue temporäre Ressource: Fabelmarken. Ihr könnt diese Marken gegen diverse Gegenstände in der Waffenkammer eintauschen, darunter die Container „Skagerrakschlacht“ und „Deutsche Zerstörer“.

Die Container „Skagerrakschlacht“ können die Schiffe III [[Ship:König Albert|König Albert]] oder V Agincourt enthalten, die permanenten Tarnungen „Zu Ehren Skagerraks“ und „Jütland-Veteran“ für diese Schiffe oder andere Belohnungen. In den Containern „Deutsche Zerstörer“ gibt es Signale, verbrauchbare Tarnungen und Elemente der gleichnamigen Sammlung.

Ihr findet eine detaillierte Beschreibung des neuen Events in einem eigenen Artikel. Haltet auf dem Portal Ausschau nach mehr Nachrichten!

Ihr könnt jeweils einen der neuen Kapitäne durch den Abschluss von Aufträgen verdienen, die ihr durch besondere Twitch-Drops erhalten könnt. Ein eigener Artikel mit mehr Einzelheiten folgt bald.

SAMMLUNG „DEUTSCHE ZERSTÖRER“

Die Sammlung ist den deutschen Zerstörern gewidmet und bietet Informationen zur Geschichte der Schiffe dieses Typs und den Menschen, die auf ihnen gedient haben. Sie besteht aus vier Abschnitten mit je vier Elementen.

Belohnungen für den Abschluss der Abschnitte: 1 Tag Warships-Premiumspielzeit für jeden Abschnitt.

Belohnungen für den Abschluss der gesamten Sammlung: Die permanente Tarnung „Eisernes Kreuz“ für die VIII Gustav Julius Maerker und eine Flagge des Events „Deutsche Zerstörer: Teil 2“.

Die Elemente der Sammlung sind nur aus den Containern „Deutsche Zerstörer“ erhältlich.

Ihr könnt einen kostenlosen Container „Deutsche Zerstörer“ in einem eigenen Artikel finden, der der Sammlung gewidmet ist. Haltet auf dem Portal Ausschau nach mehr Nachrichten!

AUKTION

Mit der Veröffentlichung von Update 0.10.4 bringen wir einen neuen Weg, Spielgegenstände zu erhalten. Wir nennen Sie die „Auktion“: Ihr könnt daran teilnehmen und mit anderen Spielern um Seltenheiten konkurrieren. Dies ist eine tolle neue Weise, begehrenswerte Gegenstände und Ressourcen zu bekommen.

Die wichtigsten Regeln

  • Jede Auktion ist zeitlich begrenzt.
  • Eine Auktion besteht aus folgenden Phasen:
    • Das für die Auktion verfügbare Los wird angekündigt. Der Startpreis und die Anzahl möglicher Gewinner werden gleichzeitig angekündigt.
    • Die Auktion beginnt und Gebote werden abgegeben.
    • Die Gebotsabgabe endet. Die Ergebnisse der Auktion werden zusammengefasst.
    • Die Gewinner der Auktion erhalten ihre Belohnungen, während die erfolglosen Teilnehmer der Auktion ihre Gebote zurückerhalten.
  • Ihr könnt euren Gebotsbetrag jederzeit ändern, sofern die Gebotsabgabe für ein Los noch aktiv ist.
  • Die Anzahl der Lose ist begrenzt. Die höchsten Gebote gewinnen.
  • Informationen über den Startpreis für jedes Los und die Anzahl möglicher Gewinner werden bereitgestellt.
  • Je nach Los könnt ihr verschiedene Spielressourcen für euer Gebot einsetzen.
  • Nach der Berechnung der Ergebnisse gewinnen die höchsten Gebote. Bei gleichen Geboten gewinnt das früher abgegebene Gebot. Die letzte Zeit, zu der das Gebot verändert wurde, wird auch einbezogen.
  • Es ist ein Abenteuer ohne Risiko! Alle Gebote, die nicht gewonnen haben, werden nach dem Auktionsende zurück an die Bieter übertragen.

Ein Beispiel: Wenn es ein Los mit 500 Andenkenflaggen gibt, erhalten die 500 Spieler, die zuerst die höchsten Gebote abgeben, je eine Flagge. Alle anderen Gebote gehen zurück auf die Konten der teilnehmenden Spieler.

Start: Fr. 28 Mai 14:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Fr. 28 Mai 14:00 Ende: Mo. 31 Mai 14:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Mo. 31 Mai 14:00

Lose

  • 100 000 Kohle: Startgebot — 25 000 000 Kreditpunkte; 5000 Gewinner.
  • Britischer Kapitän Adrian Griffiths mit 14 Fertigkeitspunkten und 20 verbrauchbare Tarnungen „Aufsteigend“: Startgebot — 9000 Dublonen; 1000 Gewinner.
  • Thunderer-Gedenkflagge: Startgebot 1500 Dublonen; 2500 Gewinner.

Änderungen an Kapitänsfertigkeiten In Update 0.10.4 haben wir die folgenden Fertigkeiten verstärkt:

Fertigkeiten für Kreuzer Experte der Überlebensfähigkeit:

TP-Bonus für jede Schiffsstufe von 350 auf 450 erhöht. TP-Bonus für die verbesserte Fertigkeit von 400 auf 500 erhöht. Fertigkeiten für Zerstörer Extraschwere AP-Granaten:

Der Bonus für AP-Granaten der Hauptgeschütze wurde von 5 auf 7,5 % erhöht. Furchtloser Raufbold:

Der Malus auf die Erkennbarkeit des Schiffes wurde entfernt. Fertigkeiten für Flugzeugträger Verbesserte Reaktionen:

25%iger Malus auf die Einsatzzeit der Verbrauchsmaterialien Jägerpatrouille und Abfangjäger durch einen 25%igen Bonus ersetzt. Fertigkeiten für Schlachtschiffe Superschwere AP-Granaten:

Der Bonus für AP-Granaten der Hauptgeschütze wurde von 5 auf 7,5 % erhöht. Der Malus auf die Zeit für Brandbekämpfung und Reparaturdauer eines Wassereinbruchs wurde von 30 auf 25 % verringert. Adlerauge

Die Fertigkeit „Adlerauge“ wird durch die Fertigkeit „Flink und leise“ ersetzt, welche die Geschwindigkeit eines Schlachtschiffs um 10 % erhöht, solange das Schiff unentdeckt bleibt. Die Parameter dieser Fertigkeiten waren anderen Fertigkeiten zum gleichen Preis hinsichtlich ihrer Gefechtseffizienz unterlegen, weshalb sie weniger beliebt waren.

Das Ersetzen dieser Fähigkeit gibt Schlachtschiffen mehr Möglichkeiten, sich zu positionieren, und lässt sie in Kämpfen schneller eingreifen oder ihre Position ändern. Mit dem Release von Update 0.10.4 werden bei allen Kapitänen, die die Fertigkeit „Adlerauge“ bereits gemeistert haben, die Schlachtschiff-Fertigkeiten kostenlos zurückgesetzt. Fertigkeiten für andere Schiffstypen bleiben dabei unverändert.

Änderungen an Schiffen

Wir haben Änderungen an den Eigenschaften gewisser Schiffe auf Basis unserer Analyse ihrer Gefechtseffizienz und Rückmeldungen von Spielern vorgenommen. Diese Änderungen waren notwendig, um die Balance der entsprechenden Schiffe sorgfältig einstellen zu können. Falls erforderlich können in kommenden Updates weitere Änderungen folgen.

Sowjetischer Zerstörer der Stufe X, Grosowoi

  • Maximaler Schaden erforschbarer Torpedos von 15 100 auf 16 200 erhöht.
  • Wahrscheinlichkeit, einen Wassereinbruch mit Torpedos zu verursachen, von 250 % auf 271 % erhöht.

Deutscher Zerstörer der Stufe X, Z-52

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 4 auf 3,8 s verkürzt.

Britischer Zerstörer der Stufe IX, Jutland

  • Ladezeit der Torpedorohre wurde von 125 auf 133 s erhöht.

Panasiatischer Zerstörer der Stufe VIII, Hsienyang

  • Die Reichweite erforschbarer Torpedos wurde von 9,2 auf 9,5 km erhöht.
  • Die Torpedogeschwindigkeit wurde von 56 auf 59 Knoten erhöht.

Panasiatischer Zerstörer der Stufe IX, Chung Mu

  • Die Reichweite von Standardtorpedos wurde von 9,2 auf 9,5 km erhöht.
  • Die Torpedogeschwindigkeit wurde von 56 auf 59 Knoten erhöht.

Panasiatischer Zerstörer der Stufe VIII, Fenyang

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 5,2 auf 4,9 s verkürzt.

Deutscher Zerstörer der Stufe VIII, Gustav Julius Maerker

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 6,5 auf 6,1 s verkürzt.

Deutscher Zerstörer der Stufe IX, Felix Schultz

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 7,8 auf 7,4 s verkürzt.

Amerikanischer Kreuzer der Stufe VIII, Cleveland

  • Einsatzzeit des Überwachungsradars von 30 auf 27 s verringert.

Britisches Schlachtschiff der Stufe X, Thunderer

  • Die Feuerreichweite der Hauptbatterie wurde von 23 auf 21,5 km verringert.

Sowjetischer Kreuzer der Stufe X, Stalingrad

  • Einsatzzeit des Überwachungsradars von 25 auf 20 s verringert.

Amerikanischer Kreuzer der Stufe VII, Flint

  • Die Feuerreichweite der Hauptbatterie wurde von 11,1 auf 11,9 km erhöht.
  • Ladezeit der Hauptgeschütze von 4.9 auf 5,1 s erhöht.

Britischer Kreuzer der Stufe VI, Leander

  • Dauer der Nebelwand von 99 auf 96 s verringert.
  • Ladezeit der Hauptgeschütze von 7,5 auf 7,7 s erhöht.

Britischer Kreuzer der Stufe VII, Fiji

  • Dauer der Nebelwand von 103 auf 96 s verringert.
  • Ladezeit der Hauptgeschütze von 7,5 auf 7,7 s erhöht.

Britischer Kreuzer der Stufe VIII, Edinburgh

  • Dauer der Nebelwand von 106 auf 99 s verringert.

Sowjetischer Kreuzer der Stufe X, Petropawlowsk

  • Ladezeit der Hauptgeschütze von 13 auf 13,5 s erhöht.

Japanisches Schlachtschiff der Stufe VII, Nagato

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 30 auf 29 s verkürzt.

Italienisches Schlachtschiff der Stufe V, Conte di Cavour

  • Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 31,5 auf 30 s verkürzt.

Italienisches Schlachtschiff der Stufe VI, Andrea Doria

  • Maximaler Schaden der SAP-Granaten von 9500 auf 9900 erhöht.

Italienisches Schlachtschiff der Stufe VII, Francesco Caracciolo

  • Sigma-Parameter von 1,6 auf 1,7 erhöht.

Italienisches Schlachtschiff der Stufe VIII, Vittorio Veneto

  • Sigma-Parameter von 1,6 auf 1,7 erhöht.

AKTUALISIERTES INTERFACE FÜR ERRUNGENSCHAFTEN

Wir haben das Interface überarbeitet, um das Navigieren durch den Bereich „Errungenschaften“ und das Nachverfolgen der Fortschritte im Spiel zu vereinfachen:

  • Das Erscheinungsbild des Errungenschaften-Fensters wurde überarbeitet.
  • Es wurden Kategorien hinzugefügt und die Sortierung der Errungenschaften wurde überarbeitet.
  • Die Pop-up-Tooltips im Hafen und im Statistikfenster nach Gefechtsende wurden überarbeitet.

Durch die Überarbeitung dieses Bereichs werden wir in der Lage sein, dem Spiel in Zukunft mehr Errungenschaften hinzufügen zu können.

Die Bedingungen für den Erhalt von Belohnungen für Errungenschaften wurden geändert. Auf dem Live-Server werden Sie durch besondere wöchentliche Kampfauftragsreihen ersetzt, die Basis-EP in siegreichen Gefechten erfordern. Die Aufträge könnt ihr in Unternehmen und Keilereien sowie in gewerteten, Zufalls- und Co-op-Gefechten abschließen. So könnt ihr eure Signale in den meisten Gefechten auffüllen. Gleichzeitig gibt es verschieden schwere Auftragsbedingungen. Ihr könnt zum Beispiel oft in Co-op-Gefechten gewinnen und dabei jeweils weniger EP verdienen, oder dasselbe Ergebnis erzielen, indem ihr für mehr EP je Gefecht in weniger Zufalls- oder gewerteten Gefechten gewinnt.

Es sind zwei Kampfauftragsreihen verfügbar:

  • In der ersten gibt es drei Aufträge mit derselben Bedingung. Ihr müsst 2500 Basis-EP in siegreichen Gefechten verdienen. Belohnung: Bis zu drei Container „Mehr Signale“ und ein Geschenkcontainer.
  • Die zweite umfasst fünf Aufträge mit derselben Bedingung. Ihr müsst 5000 Basis-EP in siegreichen Gefechten verdienen. Belohnung: Bis zu fünf Container „Mehr Signale“ und zwei Geschenkcontainer.

GEWERTETE GEFECHTE

Format 7 gegen 7

  • Stufen VI–VII in der Bronzeliga
  • Stufen VIII–IX in der Silberliga
  • Stufe X in der Goldliga

Belohnungen Die Belohnungen in allen Ligen werden zu Beginn jedes neuen Sprints aktualisiert und sind erneut verfügbar.

Mehr Einzelheiten zur neuen Saison der gewerteten Gefechte sind in einem eigenen Artikel verfügbar.

KEILEREI

Start: Di. 08 Jun. 10:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Di. 08 Jun. 10:00 Ende: Mo. 14 Jun. 03:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Mo. 14 Jun. 03:00

Format: „5 gegen 5“ in Schiffen der Stufe X

Schiffseinschränkungen pro Team:

  • Nur ein Flugzeugträger.
  • Zwei Schlachtschiffe. Hat ein Team einen Flugzeugträger, darf es maximal ein Schlachtschiff haben.
  • Zwei Kreuzer.
  • Zwei Zerstörer.

Belohnungen 10 000 Kohle, 2 250 000 Kreditpunkte, 80 000 Elite-Kapitäns-EP und viele Signale.

CLANGEFECHTE

Start: Mi. 26 Mai 18:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Mi. 26 Mai 18:00 Ende: Mo. 12 Jul. 22:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Mo. 12 Jul. 22:00

Format: Schiffe der Stufe X im Format „7 gegen 7“.

Einschränkungen

  • Nur ein Flugzeugträger.
  • Zwei Schlachtschiffe. Hat ein Team einen Flugzeugträger, darf es maximal ein Schlachtschiff haben.
  • Es sind maximal drei Söldner pro Division erlaubt.

Ab dem 2. Juni:

  • Nur eine Petropavlovsk per Division

Ab dem 16. Juni:

  • zusätzlich nur je eine Goliath, Venezia, Stalingrad
  • Hakuryu und Franklin D Roosevelt sind gebannt

Belohnungen Bis zu 11 000 Stahl und weitere Belohnungen.

TÄGLICHE LIEFERUNGEN

Ab dem 1. Juni sind neue tägliche Belohnungen für euch verfügbar.

Der Abschnitt ist im Spielermenü des Hafens verfügbar und enthält 24 Belohnungen, die monatlich aktualisiert werden. Habt ihr alle 24 Belohnungen gesammelt, bevor der Monat vorbei ist, erhaltet ihr an jedem weiteren Tag des Monats eine zusätzliche Belohnung: 750 freie EP. Falls ihr nicht den Button „Belohnung abholen“ geklickt habt, wird die Belohnung automatisch am Start eines neuen 24-Stunden-Zeitraums eingesammelt.

WAFFENKAMMER

Ab dem 28. Mai ist die VIII Tiger ’59 in der Waffenkammer verfügbar. Sie ist einer der letzten Artilleriekreuzer der Royal Navy. Sie ist mit vier schnellfeuernden 152-mm-Geschützen ausgerüstet, die in zwei Türmen mit hoher Drehgeschwindigkeit sitzen. Ihre Hauptbatteriegeschütze haben eine hoch verlaufende Ballistik und können nur AP-Granaten abfeuern. Die Tiger ’59 verfügt über geringe Erkennbarkeit, ordentliche Manövrierbarkeit und eine große Reihe an Verbrauchsmaterialien: Spezialisierte Reparaturteams (Regeneriert einen beachtlichen Teil der Schiffs-TP, indem Schäden in kurzer Zeit repariert werden.), Überwachungsradar (Verbessert deutlich die Reichweite der sicheren Erfassung gegnerischer Schiffe, inklusive solcher in einer Nebelwand.), Nebelerzeuger (Erzeugt eine Nebelwand, welche das Risiko verringert, vom Gegner entdeckt zu werden.) und Defensives Fla-Feuer. Das Schiff wird für 11 300 Dublonen verfügbar sein.

Ab dem 4. Juni ist die VI Ise, das erste Hybridschiff in World of Warships, in der Waffenkammer verfügbar. Sie hat acht schnellfeuernde 356-mm-Geschütze mit guter Reichweite. Die einzigartige Haupteigenschaft der Ise ist ihre Staffel Torpedobomber. Das Schlachtschiff hat außerdem einen ordentlichen TP-Vorrat. Sie wird für 6800 Dublonen verfügbar sein.

Die neue permanente Tarnung „Eisdrache“ für die X Shikishima wurde hinzugefügt und ist im Austausch gegen 3 Clanmarken verfügbar.

Mit der Live-Schaltung von Update 0.10.5 werden die Schiffe VI Erich Loewenhardt, VII Nelson, VI T-61, VII Haida, VII Z-39, VIII Asashio, VI Admiral Graf Spee und VIII Lenin nicht mehr erhältlich sein. Die Herausnahme dieser Schiffe erfolgt aufgrund einer Kombination aus ihrer Beliebtheit und Gefechtseffizienz. Zur Aufrechterhaltung eines gewissen Maßes an Vielfalt bei der Schiffswahl innerhalb der Teams haben wir uns entschlossen, die Möglichkeit zum Erhalt dieser Schiffe auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass sie in Zukunft zurückkehren.

Folgende permanente Tarnungen hinzugefügt: „Jütland-Veteran“ für die V Agincourt, „Zu Ehren Skagerraks“ für die III [[Ship:König Albert|König Albert]], „Gedenkt Jütland“ für die VIII Tiger ’59 und „Ostseestreifen“ für die VII Weimar.

Die Flaggen „Skagerrakschlacht“, „Jagd auf die Bismarck“, „Generaladmiral — Oberbefehlshaber der Kriegsmarine“ und „Deutsche Zerstörer: Teil 2“ hinzugefügt sowie die Aufnäher „Schlacht von Jütland“, „Die Skagerrakschlacht“, „Jagd auf die Bismarck“, „Tiger“ und „Weimar“.

Flagge und Aufnäher „World of Warships: Das wunderschöne Spiel“ hinzugefügt.

Folgende Schiffe wurden für Tests durch Entwickler, Supertester und Community Contributoren hinzugefügt: I Van Kinsbergen, II Gelderland, III Java, IV De Ruyter, V Celebes, VI Kijkduin, VII Eendracht, VIII Haarlem, IX Johan de Witt, X Gouden Leeuw, VIII De Zeven Provinciën und VIII Congress.

„Luftschlag“, eine neue Bewaffnungsart, wurde hinzugefügt. Da es eine neue Mechanik ist, könnte das Konzept für diese Bewaffnung sich im Verlauf der Tests erheblich verändern.

Derzeit sind alle Flugzeuge, die zu einem Luftschlag gerufen werden, mit Sprengbomben bewaffnet. Diese Flugzeuge werden auf mittlere Entfernungen effektiv sein und werfen Bomben in einem Bereich ab, der ungefähr der Größe von zwei Schlachtschiffen entspricht. Diese Flugzeuge erfordern dabei keine direkte Kontrolle, wie es bei von Flugzeugträgern gestarteten Flugzeugen der Fall ist.

ANDERE ÄNDERUNGEN UND VERBESSERUNGEN

Änderungen an der Nachgefechtsstatistik für Co-op-Gefechte

Die Regeln für die Nachgefechtsstatistik für Co-op-Gefechte sind nun verändert. Bisher endeten Co-op-Gefechte, die vom letzten Spieler verlassen wurden, in einem Unentschieden. Nun wird in solchen Situationen das Gefechtsergebnis so berechnet, als wäre die Zeit abgelaufen, wenn der letzte Spieler das Gefecht verlässt.

Diese Änderung verhindert Situationen, wo der letzte Spieler auf das Ende des Gefechts warten muss, damit es nicht zu einem Unentschieden kommt.

Änderungen am Prozess für die Update-Installierung

Mit Update 0.10.5 werden gewisse technische Veränderungen an der Art vorgenommen, wie die Updates an Spieler geliefert werden.

Client-Updates von World of Warships werden in ein einzelnes Archiv auf den PC des Spielers geladen. Bisher bestanden die Updates aus mehreren Archiven und die Größe der Archive überstieg nicht 4 GB. Das war nötig, damit das Update erfolgreich auf Festplatten installiert werden konnte, deren veraltete Dateisysteme, beispielsweise FAT 32, keine Dateien über 4 GB unterstützten. Diese Dateisysteme werden nun nur noch selten von unseren Spielern benutzt und solche Systeme zu unterstützen, führt zu zusätzlichen technischen Schwierigkeiten. Aufgrund dieser Änderung können Spieler, die Festplatten mit einem FAT-32-Dateisystem nutzen, ab Update 0.10.5 keine weiteren Spielupdates mehr installieren.

Um das Problem zu beheben, empfehlen wir euch, auf die Dateisysteme NTFS oder exFAT umzusteigen. Einzelheiten zum Dateisystem NTFS findet ihr in diesem Artikel.

Falls ihr den Spielclient auf einem USB-Stick speichert, könnt ihr diesen zu NTFS formatieren.

Andere Änderungen

  • In den Einstellungen wurde für den Spielclient die Möglichkeit hinzugefügt, die Hardware-Beschleunigung für den Spielbrowser auszuschalten. Diese Einstellung zu deaktivieren wird Nutzern von Laptops helfen, bei denen Fehler auftreten, wenn der Browser im Spiel geöffnet wird.
  • Wetter und Beleuchtung der Hamburger Werft wurden verändert.
  • Fehler behoben, durch den der Autopilot aktiviert werden konnte, während die Taste für Ruderstellung gedrückt wurde, was dazu führte, dass das Ruder nicht richtig funktionierte.
  • Fehler behoben, der zum sofortigen Nachladen der Hauptgeschütze beim Wechsel der Munitionsart führte, wenn die Türme ausgeschaltet waren.
  • Fehler behoben, bei dem die falsche Granatenflugzeit angezeigt wurde, wenn auf ein Ziel hinter einem Hindernis gezielt wurde.
  • Fehler behoben, bei dem die Nachgefechtsstatistik nicht gezeigt wurde, nachdem das Gefecht vorbei war.
  • Fehler behoben, bei dem der Autopilot deaktiviert wurde, wenn die Geschwindigkeit manuell verringert wurde, während der Autopilot auf „Volle Kraft voraus“ gestellt war.
  • Fehler behoben, bei dem das Geräusch für annähernde Torpedos nicht abgespielt wurde.
  • Fehler behoben, durch den die Benutzeroberfläche für Ruderstellung auf hart links feststeckte.
  • Fehler behoben, der auf PCs mit Intel HD-Grafik zu Spielabstürzen führte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die Funktion von Maustasten verhinderte, die in den PC-Einstellungen neu zugewiesen wurden.
  • Außerdem erfolgten noch weitere Verbesserungen und Änderungen. Eine komplette Liste findet ihr beim Spieler-Support.