Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Flandre

Version vom 4. Mai 2023, 15:25 Uhr von
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flandre
Flandre_wows_main.jpg
Schlachtschiff | Frankreich | Stufe VIII
Position im Forschungsbaum
Flandre_icon_small.png
Basiswerte
Forschungskostennicht erforschbar 
Kaufpreis12.500 Dublonen
Trefferpunkte75.400 
Hauptgeschütze
380 mm/45 Mle 1935 in einem Turm3 х 3 Stück
Feuerrate1.82 Schuss/Minute
Nachladezeit33 Sekunden
DrehgeschwindigkeitGrad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung36 Sekunden
Feuerreichweite20 km
Maximale Streuung262 m
Sprenggranate (HE)380 mm HE OEA Mle 1945 
Höchstschaden HE-Granate5.400 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer36 %
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate830 m/s
Gewicht HE-Granate884 kg
Panzerbrechende Granate (AP)380 mm AP OPfK Mle 1943 
Höchstschaden AP-Granate11.900 
Mündungsgeschwindigkeit AP-Granate830 m/s
Gewicht AP-Granate885 kg
Sekundärbewaffnung #1
152 mm/55 Mle 1930 in einer Lafette Mle 19363 х 3 Stück
Feuerreichweite7.6 km
FeuerrateSchuss/Minute
Nachladezeit12 Sekunden
Sprenggranate (HE)152 mm HE OEA Mle 1937 
Höchstschaden HE-Granate2.200 
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate870 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer12 %
Sekundärbewaffnung #2
100 mm/55 Mle 1945 in einer Lafette CAD Mle 194514 х 2 Stück
Feuerreichweite7.6 km
Feuerrate20 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Sprenggranate (HE)100 mm HE OEA Mle 1945 
Höchstschaden HE-Granate1.400 
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate855 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit33.5 Knoten
Wendekreis910 Meter
Ruderstellzeit16.6 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser15.71 km
Erkennbarkeit zu Luft12.09 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_france.png
VIII
Ship_PFSB538_Flandre.png
12.500

Flandre — Französisches Premium Stufe VIII Schlachtschiff.

Eines der Projekte, die als Reaktion auf Geheimdienstinformationen über geplante deutsche Schlachtschiffe entwickelt wurden, sah eine Bewaffnung aus drei Drillingstürmen mit 380-mm-Geschützen vor. Im Grunde war es eine Entwicklung der Richelieu- und der Gascogne-Klasse. Diese Option wurde abgelehnt – und so wurde das Projekt, das zur Entstehung der Schlachtschiffe der Alsace-Klasse führte, als endgültiges Projekt ausgewählt.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schuss/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Höchst-schaden HE-Granate
(TP)
Brand-wahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Höchst-schaden AP-Granate
(TP)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
380 mm/45 Mle 1935 in einem Turm1,8362625.4003611.900 00
Rumpf Treffer-punkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Haupt-türme
(Stk.)
Sekundärgeschütz-türme
(Stk.)
Fla-Lafetten
(Stk.)
Torpedo-werfer
(Stk.)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Flandre75.40019430314/36/6/14/3 00
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
PCA n° 8 Mle 10 00
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 192 000 PS33,5 00

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1 
Hauptbewaffnungs-Modifikation 1
Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1
Magazinmodifikation 1
Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1
Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3 
Hauptbatterie-Modifikation 2
Sekundärbatterie-Modifikation 1
Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1
Zielsystem-Modifikation 1
 Slot 4 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2
Antriebs-Modifikation 1
Steuergetriebe-Modifikation 1
Luftschlag-Modifikation 1
 Slot 5 
Torpedo-Überwachungssystem
Tarnsystem-Modifikation 1
Schiffsverbrauchs- material-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Das Premium-Schlachtschiff Flandre der französischen Stufe VIII trägt neun 380-mm-Geschütze mit derselben guten Geschwindigkeit und hoher AP-Durchschlagskraft wie andere französische Schlachtschiffe. Sie basiert auf der Alsace und hat einen ähnlichen Spielstil.

Die Flandre trägt neun 380 mm Kanonen in drei Dreifachtürmen mit einer Reichweite von 20 km. Sie verwendet dieselben Geschosse wie die Richelieu und die Alsace, mit anständigem Alpha-Schaden, guter Geschwindigkeit und guter Penetration. Ihre AP-Geschosse können die 25 mm Panzerung vieler Hochtierkreuzer sowie die 26 mm Panzerung von einigen Schlachtschiffen überwinden. Ihre HE-Geschosse haben eine Brandwahrscheinlichkeit von 36 % und eine Penetration von 63 mm.

Flandres Kanonen haben ein Sigma von 1,8, aber dieselbe schlechte Streuung wie die meisten französischen Schlachtschiffe. Obwohl sie mehr Kanonen als die Richelieu hat, hat sie eine lange Nachladezeit von 33 Sekunden. Ihre Türme haben eine anständige Drehzeit von 180 Grad in 36 Sekunden.

Die Flandre verfügt über achtundzwanzig 100-mm- und neun 152-mm-Sekundärbatterien. Auf dem Papier haben sie den höchsten Sekundärschaden pro Minute im Spiel. Allerdings fehlt ihnen die verbesserte Genauigkeit und sie haben eine schlechte Penetration - nur 17 mm bei den kleineren 100 mm Geschützen, was nicht ausreicht, um Zerstörer zu durchdringen.

Flandres Rumpf ähnelt optisch dem der Alsace und verfügt über ein ähnliches Panzerungsschema. Ihr Bug, Heck und ihr Mittelschiff sind mit 32 mm Platten gepanzert. Während dies ausreicht, um die meisten AP-Granaten abzuprallen, wenn sie angewinkelt ist, ist sie anfällig für HE-Granaten mit hohem Kaliber und Overmatch von AP-Granaten, die größer als 460 mm sind. Ihre Seitenpanzerung beträgt 50 mm, was ausreicht, um alle AP-Granaten abzuprallen, wenn sie richtig gewinkelt ist.

Ihre Tarnung ist gut und reicht bis zu 12,7 km. Sie hat einen hohen HP-Pool von 75.400 und eine hohe Torpedoschadensreduzierung von 44%. Allerdings bekommt sie eine Ladung ihres "Reparaturmannschaft"-Verbrauchsmaterials weniger als viele andere Schlachtschiffe. Als Ergebnis sollte Flandre in mittleren Entfernungen spielen, wo ihre hohe Gesundheit und geringe Tarnung effektiv genutzt werden können.

Flandre ist ein schnelles Schlachtschiff, das mit dem Sierra-Mike-Signal eine Höchstgeschwindigkeit von 35,2 Knoten erreicht. Im Gegensatz zu anderen französischen Schlachtschiffen der hohen Stufen hat sie kein Motorboost-Verbrauchsmaterial. Ihre Ruderumstellung von 16,6 Sekunden und ihr Wendekreis von 910 m sind beide für ihre Stufe anständig. Aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit kann Flandre bei Bedarf leicht die Position wechseln.

Während Flandre 10 Flak-Wolken erzeugt, mehr als jede andere Tier-VIII-Schlachtschiff, hat sie eine geringe DPS bei ihrer Lang- und Mittelstrecken-Luftabwehr - 276,5 bzw. 115,5. Dies ist definitiv nicht genug, um einen Flugzeugträger am Angriff zu hindern, daher wird in Spielen mit Trägern empfohlen, sich mit verbündeten Schiffen zu gruppieren, um sich überlappende Luftabwehrbereiche zu schaffen.

Die Flandre ist ein Schlachtschiff, das gerne an den Flanken spielt und breitseitige Feinde bestraft, ähnlich wie andere französische Schlachtschiffe. Ihre hohe Grundgeschwindigkeit - selbst ohne einen Motorboost - ermöglicht es ihr, sich schnell für bessere Schüsse neu zu positionieren. Ihre geringe Tarnung und ihr großer Gesundheitspool ermöglichen es ihr, näher an den Feinden zu spielen und Kreuzfeuer auf feindliche Schlachtschiffe und Kreuzer zu eröffnen. Aufgrund ihrer guten Durchschlagskraft und Geschwindigkeit sollten Spieler hauptsächlich AP-Munition verwenden.

Obwohl sie einen großen Gesundheitspool hat, bedeutet ihr Panzerungsschema mit 32 mm Dicke, dass sie anfällig für HE-Granaten mit hohem Kaliber ist und bei Vorstößen gegen Kreuzer vorsichtig sein sollte.

Sie hat auch eine Ladung weniger der Reparaturmannschaft, was ihre Heilungsfähigkeit einschränkt.

Vorteile:

  • Gute Turmdrehgeschwindigkeit
  • Gute Geschossgeschwindigkeit und AP-Durchschlagskraft
  • Gute Hauptbatterie-HE-Brandwahrscheinlichkeit
  • Schwere Sekundärbewaffnung mit guter Grundreichweite und Feuerstartfähigkeit
  • Hoher Trefferpunktpool unter den Schlachtschiffen der Stufe 8
  • Sehr gute Torpedoschadensreduzierung
  • Schnell, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 33,5 Knoten
  • Langstreckensekundärbewaffnung mit 12 km Reichweite bei voller Investition (Großartig für Operationen)

Nachteile:

  • Schlechte Nachladezeit der Hauptbatterie bei 33 Sekunden
  • Sehr schlechte Hauptbatterie-HE-Schadensausgabe
  • Hohe AP-Penetration kann zu Überdurchdringungen auf schwach gepanzerten Zielen führen
  • Kleines Kaliber für ein Schlachtschiff der Stufe 8, kann keine 27-mm-Panzerung überwinden
  • Großer Wendekreis und langsame Ruderreaktionszeit
  • Schwache AA-Verteidigung in mittlerer und kurzer Reichweite, sehr anfällig für Flugzeugangriffe
  • Umfassend mit 32-mm-Panzern bedeckt, anfällig für HE/SAP-Durchdringungen und AP-Überdurchdringungen
  • Kein Motorboost
  • Eine Heilung weniger (3 ohne Kapitänsfertigkeiten)

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Die empfohlenen Verbesserungen für die Flandre sind folgende:

Kapitänsfertigkeiten

Verbrauchsmaterialien

Signale

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
★★
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
 
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
★★
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
 
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
 
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
 
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll

Änderungen am Schiff

Video

Referenzen

Schiffe aus Frankreich
Zerstörer II Enseigne Gabolde III Fusilier IV Bourrasque V Jaguar V Siroco Dublonen VI Guépard VI Aigle Dublonen VII Vauquelin VIII Le Fantasque VIII Le Terrible Dublonen IX Mogador X Kléber X Marceau Dublonen X Kléber CLR Dublonen 
Kreuzer I Bougainville II Jurien de la Gravière III Friant IV Duguay-Trouin V Émile Bertin VI La Galissonnière VI De Grasse Dublonen VI Dupleix Dublonen VI Montcalm Dublonen VII Algérie VII Toulon Dublonen VIII Charles Martel VIII Cherbourg VIII Bayard Dublonen IX Saint-Louis IX Brest IX Carnot Dublonen X Henri IV X Marseille X Colbert Dublonen Condé  
Schlachtschiff III Turenne IV Courbet V Bretagne VI Normandie VI Dunkerque Dublonen VI Dunkerque B Dublonen VII Lyon VII Strasbourg Dublonen VIII Richelieu VIII Gascogne Dublonen VIII Champagne Dublonen VIII Flandre Dublonen VIII Picardie Dublonen IX Alsace IX Jean Bart Dublonen IX Jean Bart B Dublonen X République X Bourgogne Dublonen Patrie  
Flugzeugträger VI Béarn Dublonen
Schlachtschiff
Japan II Mikasa Dublonen III Kawachi IV Myōgi IV Ishizuchi Dublonen V Kongō V ARP Kongō Dublonen V ARP Kirishima Dublonen V ARP Haruna Dublonen V ARP Hiei Dublonen V HSF Hiei Dublonen VI Fusō VI Mutsu Dublonen VI Ise Dublonen VII Nagato VII Ashitaka Dublonen VII Hyūga Dublonen VIII Amagi VIII Yumihari VIII Kii Dublonen VIII Ignis Purgatio Dublonen VIII Ragnarok Dublonen IX Izumo IX Adatara IX Musashi Dublonen IX Hizen Dublonen IX Iwami Dublonen IX Daisen Dublonen IX Tsurugi Dublonen IX Iwami B Dublonen X Yamato X Bungo X Shikishima Dublonen X ARP Yamato Dublonen Satsuma  
U.K. III Bellerophon III Indefatigable III Dreadnought Dublonen IV Orion IV Queen Mary V Iron Duke V Tiger V Agincourt Dublonen VI Warspite Dublonen VI Queen Elizabeth VI Renown VI Repulse Dublonen VI Repulse B Dublonen VII King George V VII Rooke VII Hood Dublonen VII Nelson Dublonen VII Duke of York Dublonen VII Collingwood Dublonen VII Renown ’44 Dublonen VII Duke of Bronte Dublonen VIII Monarch VIII Hawke VIII Vanguard Dublonen IX Lion IX Duncan IX Marlborough Dublonen IX Scarlet Thunder Dublonen X Conqueror X St. Vincent X Thunderer Dublonen X Incomparable Dublonen Devastation  
Frankreich III Turenne IV Courbet V Bretagne VI Normandie VI Dunkerque Dublonen VI Dunkerque B Dublonen VII Lyon VII Strasbourg Dublonen VIII Richelieu VIII Gascogne Dublonen VIII Champagne Dublonen VIII Flandre Dublonen VIII Picardie Dublonen IX Alsace IX Jean Bart Dublonen IX Jean Bart B Dublonen X République X Bourgogne Dublonen Patrie  
UdSSR III Knjas Suworow IV Imperator Nikolai I Dublonen IV Gangut V Pjotr Weliki V Oktjabrskaja Revoljuzija Dublonen VI Ismail VI Noworossijsk Dublonen VII Sinop VII Poltawa Dublonen VIII Wladiwostok VIII Lenin Dublonen VIII Borodino Dublonen IX Sowjetski Sojus IX Nawarin Dublonen IX AL S. Rossija Dublonen X Kremlin X Slawa Dublonen Admiral Uschakow  
U.S.A. III South Carolina IV Wyoming IV Arkansas Beta Dublonen V New York V Oklahoma Dublonen V Texas Dublonen VI New Mexico VI Arizona Dublonen VI W. Virginia ’41 Dublonen VII Colorado VII Florida Dublonen VII West Virginia ’44 Dublonen VII California Dublonen VIII North Carolina VIII Kansas VIII Nebraska VIII Alabama Dublonen VIII Massachusetts Dublonen VIII Alabama VL Dublonen VIII Constellation Dublonen VIII Massachusetts B Dublonen VIII Alabama ST Dublonen VIII North Carolina CLR Dublonen IX Iowa IX Minnesota IX Delaware IX Missouri Dublonen IX Kearsarge Dublonen IX Illinois Dublonen IX Kearsarge B Dublonen IX Georgia Dublonen X Montana X Vermont X Louisiana X Ohio Dublonen X Rhode Island Dublonen X Wisconsin Dublonen Maine  
Deutschland III Nassau III Von der Tann III König Albert Dublonen IV Kaiser IV Moltke V König V Derfflinger VI Bayern VI Mackensen VI Prinz Eitel Friedrich Dublonen VII Gneisenau VII Prinz Heinrich VII Scharnhorst Dublonen VII AL Prinz Heinrich Dublonen VII Scharnhorst B Dublonen VII Scharnhorst ’43 Dublonen VIII Tirpitz Dublonen VIII Bismarck VIII Zieten VIII Odin Dublonen VIII Brandenburg Dublonen VIII Anhalt Dublonen VIII Brandenburg B Dublonen VIII Tirpitz B Dublonen IX Friedrich der Grosse IX Prinz Rupprecht IX Pommern Dublonen IX Pommern B Dublonen X Grosser Kurfürst Dublonen X Schlieffen X Preussen X Mecklenburg Dublonen Hannover  
Pan-Asien IX Bajie Dublonen IX Wujing Dublonen IX Sun Yat-Sen Dublonen IX Louchuan Dublonen 
Spanien IX Victoria Dublonen 
Europa V Viribus Unitis Dublonen IX Karl XIV Johan Dublonen 
Niederlande  
Italien IV Dante Alighieri V Conte di Cavour V Giulio Cesare Dublonen VI Andrea Doria VII Francesco Caracciolo VIII Vittorio Veneto VIII Roma Dublonen VIII AL Littorio Dublonen IX Lepanto IX Marco Polo Dublonen IX Giuseppe Verdi Dublonen X Cristoforo Colombo X Ruggiero di Lauria Dublonen X Sicilia Dublonen 
Commonwealth VII Yukon Dublonen 
Pan-Amerika V Rio de Janeiro Dublonen VIII Atlântico Dublonen