Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

New Orleans

Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 18. September 2020, 20:17 UhrAktuelle Version vom 15. Januar 2021, 16:52 Uhr 
Zeile 174:Zeile 174:
  
 |History=<!-- Text über die Geschichte des Schiffes --> |History=<!-- Text über die Geschichte des Schiffes -->
 +[[File:USS_New_Orleans_%281933%29.jpg|none|frame|x350px|link=|USS New Orleans (CA-32)]]
 Die USS "New Orleans" (CA-32) gehörte als Führungsschiff ihrer Klasse, die als letzte Schiffsserie zur Einhaltung des Washingtoner Marinevertrages konzipiert wurde, zu den ersten Kreuzern, die mit genügend Panzerung gebaut wurden, um 20 mm Granaten aufzuhalten. Aufgrund der Zeit, in der sie entworfen wurde, wurde der Klassenbezeichnung inoffiziell entweder als ''Minneapolis''-Klasse oder liebevoller als ''Astoria''-Klasse betrachtet. Nach dem Verlust der ''Astoria'', zusammen mit ''Quincy'' und ''Vincennes'', 1942 in der Schlacht von Savo Island, wurde ''New Orleans'' die offizielle Klassenbezeichnung für die Kreuzer. Die USS "New Orleans" (CA-32) gehörte als Führungsschiff ihrer Klasse, die als letzte Schiffsserie zur Einhaltung des Washingtoner Marinevertrages konzipiert wurde, zu den ersten Kreuzern, die mit genügend Panzerung gebaut wurden, um 20 mm Granaten aufzuhalten. Aufgrund der Zeit, in der sie entworfen wurde, wurde der Klassenbezeichnung inoffiziell entweder als ''Minneapolis''-Klasse oder liebevoller als ''Astoria''-Klasse betrachtet. Nach dem Verlust der ''Astoria'', zusammen mit ''Quincy'' und ''Vincennes'', 1942 in der Schlacht von Savo Island, wurde ''New Orleans'' die offizielle Klassenbezeichnung für die Kreuzer.
  

Aktuelle Version vom 15. Januar 2021, 16:52 Uhr

New Orleans
New_Orleans_wows_main.jpg
Kreuzer | U.S.A. | Tier VII
Position im Forschungsbaum
Pensacola
Arrow_down.png
New_Orleans_icon_small.png
Arrow_down.png
Baltimore
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten70000 EP
Kaufpreis5.570.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte29.700 
Hauptgeschütze
203 mm/55 Mk.12 in einem Turm3 х 3 Stück
Feuerrate4.62 Schuss/Minute
Nachladezeit13 Sekunden
Drehgeschwindigkeit6.5 Grad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre27.69 Sekunden
Feuerreichweite14.7 km
Maximale Streuung134 m
Sprenggranate (HE)203 mm HE/HC Mk25 
Maximaler HE-Granaten-Schaden2.800 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer14 %
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate823 m/s
Gewicht HE-Granate118 kg
Panzerbrechende Granate203 mm AP Mk19 
Maximaler AP-Granaten-Schaden4.600 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate853 m/s
Gewicht AP-Granate118 kg
Sekundärbewaffnung #1
127 mm/25 Mk.19 in einer Lafette Mk.198 х 1 Stück
Feuerreichweite5.6 km
Feuerrate13.33 Schuss/Minute
Nachladezeit4.5 Sekunden
Hochexplosivgranate127 mm HE/HC Mk36 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.800 
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate657 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Flugabwehr
Kurzstrecke
...Schaden pro Sekunde213
...Reichweite2.0 km
...Trefferwahrscheinlichkeit85 %
Mittelstrecke stock
...Schaden pro Sekunde129
...Reichweite3.5 km
...Trefferwahrscheinlichkeit90 %
Langstrecke
...Schaden pro Sekunde73
...Reichweite4.8 km
...Trefferwahrscheinlichkeit90 %
Flak-Explosionen
...Schaden1330
...Minimal-Distanz3.5 km
...Maximal-Distanz4.8 km
...Anzahl2 + 1
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit32.5 Knoten
Wendekreis660 Meter
RuderstellzeitSekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser12.42 km
Erkennbarkeit zu Luftkm
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_usa.png
VII
Ship_PASC107_New_Orlean_1944.png
5.570.000

New Orleans — Amerikanischer Stufe VII Kreuzer.

Dieser Kreuzer war einer der ersten schweren Kreuzer neuer Generation in der US Navy. Zu den Vorteilen des Schiffes gehörte der deutlich verstärkte Panzerschutz. Er überzeugte mit einer erfolgreichen Balance zwischen Bewaffnung, Schutz und Geschwindigkeit, auch unter Berücksichtigung der Beschränkungen hinsichtlich der Verdrängung.


Module

link=Ship: Feuerrate
(shots/min)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(HP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(HP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
203 mm/55 Mk.12 in einem Turm4,627,691342.800144.600 0440.000
link=Ship: Schiffspunkte
(HP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(pcs.)
Sekundärbewaffnungstürme
(pcs.)
Flugabwehrgeschütze
(pcs.)
Torpedowerfer
(pcs.)
Hangarkapazität
(pcs.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
New Orleans (A)29.7006152386/8/260 0610.000
New Orleans (B)35.0006152388/6/9/170 17.8001.300.000
link=Ship: Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk7 Mod. 1014,7 0395.000
Mk7 Mod. 21016,2 10.200820.000
link=Ship: Höchstgeschwindigkeit
(knot)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 107 000 PS32,5 0390.000

Verfügbare Erweiterungen


 Slot 1    Hauptbewaffnungs-Modifikation 1  Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1  Magazinmodifikation 1
 Slot 2    Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1  Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3    Hauptbatterie-Modifikation 2  Sekundärbatterie-Modifikation 1  Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1  Zielsystem-Modifikation 1
 Slot 4    Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2  Antriebs-Modifikation 1  Steuergetriebe-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

New Orleans ist im Grunde eine Verschmelzung von Pensacola, Northampton und Portland - derzeit vertreten durch den Premium-Kreuzer Tier VII Indianapolis - und zeigt sich als eine neue Verschiebung bei den schweren Kreuzern der USA. Als untersetztes Schiff sollte es keine Überraschung sein, dass ihre Panzerung eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Pensacola (nicht schwer zu machen) darstellt, die es ihr ermöglicht, sich zumindest in Kreuzer-Duellen zu behaupten. Ihre Flugabwehr ist auch etwas besser, obwohl die Flugabwehr der schweren amerikanische Kreuzer erst durch die Balitmore der Stufe VIII wirklich furchteinflößend wird.

Sie hat die gleiche hervorragende Geschützleistung wie die Pensacola. Wenn sie voll auf Tarnung spezialisiert ist, hat sie einen Erfassungsradius von 10,6 km auf See. Trotzdem ist es äußerst gefährlich, sich zu Beginn einer Schlacht vorzudrängen, da ihre Panzerung immer noch keinen ausreichenden Schutz gegen Schlachtschiffe bietet, vor allem angesichts ihres mittelmäßigen Gesundheitszustandes. Sie muss Inseln und Verstecke nutzen, um im frühen Spiel ihren Beitrag zu leisten, ohne zu viel Feuer zu riskieren. In den späteren Phasen des Spiels kann sie mehr Gelegenheiten bieten, aggressiv zu sein, sei es bei der Jagd auf feindliche Zerstörer oder beim Hinterhalt feindlicher Kreuzer.

Vorteile:

  • Dezente Panzerung. Besser in der Lage, feindliche Granaten abprallen zu lassen als Pensacola.
  • Solide Leistung der Hauptbatterie. Die Nachladezeit ist gut für ihre Stufe, die Turmdrehgeschwindigkeit ist überdurchschnittlich hoch und die Schussweite ist ausreichend.
  • Anständige Flugabwehrbewaffnung.
  • Ausgezeichnete Verbergung (besser als das japanische Gegenstück Myōkō).

Nachteile:

  • Die Panzerung der Feinde muss angewinkelt sein, damit die Granaten wirksam sind und gegen die Schlachtschiffe bleibt die AP sehr schwach.
  • Der größte Teil der Luftabwehr-Feuerkraft hat den kleinsten Durchmesser.
  • Die zweitlangsamste Mündungsgeschwindigkeit aller schweren Kreuzer der Stufe VII, die nicht zur Premiumklasse gehören.

Forschung

Anbei der vorgeschlagener Forschungsreihenfolge für die New Orleans:

  1. Rumpf New Orleans (B) für mehr Trefferpunkte, mehr Luftabwehr und bessere Ruderstellzeit. Die Forschung dieses Moduls ermöglicht die Weiterentwicklung zu Baltimore.
  2. Feuerleitanlage Mk7 Mod. 2 für eine zusätzliche Reichweite von 10% der Hauptbatterie.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Folgende Verbesserungen werden für die New Orleans empfohlen:

Flugabwehr-Ausrüstung: Kapitäne, die sich darauf konzentrieren der New Orleans bessere Flugabwehr zu geben, werden sich für Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1 (Verbessert die Überlebensfähigkeit der Sekundärbatterien und der Fla-Lafetten) für Slot 1 entscheiden, um die Haltbarkeit der Flugabwehr zu erhöhen und Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1 (Verbessert die Flak-Effizienz) für Slot 3, um ihre Mittel- und Langstrecken-Flugabwehr-Leistung zu erhöhen. Die Nützlichkeit dieser Ausrüstung hängt davon ab, ob es im Spiel einen Träger gibt. Die Anwesenheit eines feindlichen Trägers kann im Allgemeinen durch die Bildung einer Division mit einem befreundeten Träger sichergestellt werden.

Generalistische-Ausrüstung: Kapitäne, die sich darauf konzentrieren, New Orleans zu einem vielseitigeren Schiff zu machen, werden sich für Hauptbewaffnungs-Modifikation 1 (Verbessert die Überlebensfähigkeit der Hauptbatterie und der Torpedowerfer und beschleunigt deren Reparatur) für Slot 1 und Zielsystem-Modifikation 1 (Verbessert die Feuergenauigkeit der Haupt- und Sekundärbatterie, beschleunigt die Drehgeschwindigkeit der Torpedowerfer und vergrößert die Feuerreichweite der Sekundärbatterie) für den Slot 3 entscheiden, um ihre Genauigkeit zu erhöhen.

Kapitänsfertigkeiten

Aufgrund der schlechten Reichweite und Schaden pro Sekunde der Großkalibers-Flugabwehrgeschütze lohnt es sich nicht wirklich, Massives Flugabwehrfeuer zu wählen, da das Schiff allein mit Defensives Fla-Feuer (Verstärkt die Intensität des Flugabwehrfeuers.) feindliche Angriffsflugzeuge zuverlässig abschießen kann.

Die Kapitänsfertigkeiten sind veraltet !
Benutze die Vorlage Kapitänsfertigkeiten BB/doc für Schlachtschiffe, Kapitänsfertigkeiten DD/doc für Zerstörer, Kapitänsfertigkeiten CR/doc für Kreuzer und Kapitänsfertigkeiten CV/doc für Flugzeugträger

Verbrauchsmaterialien

Die New Orleans hat Zugriff auf folgende Verbrauchsmaterialien:

Tarnungen

Typ 1, 2, oder 5 Tarnungen können für Kreditpunkte Kreditpunkte ausgerüstet werden. Die Typen 1 oder 5 werden empfohlen, um die Erkennbarkeitsreichweite zu senken.

Spieler, die Dublonen Dublonen ausgeben möchten, können New Orleans mit Typ 17 ausrüsten, was ihren Erfassungsradius verringert, die Genauigkeit der eintreffenden Granaten verringert, ihre Reparaturkosten senkt und die Menge an Erfahrung erhöht, die sie verdient. Desweiteren können mit Dublonen Dublonen Permanente Tarnung wie Bionic gekauft werden. Sie gibt dem Schiff ein futuristisches Aussehen. Auch die Spezial Tarnung Victory Day ist für Dublonen Dublonen erhältlich.

Signale

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder

Video

Referenzen

  1. USS New Orleans (CA-32) - Wikipedia
  2. New Orleans-class cruiser - Wikipedia
  3. "Armada" Video: USS New Orleans - Nachrichten - World of Warships
Schiffe der U.S.A.
Zerstörer  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • V HillDublonen • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VII Sims BDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX BenhamDublonen • IX BlackDublonen • X Gearing • X SomersDublonen 
Kreuzer  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII Atlanta BDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AnchorageDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX AlaskaDublonen • IX Alaska BDublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto Rico • X SalemDublonen • X Austin 
Schlachtschiff  III South Carolina • IV Wyoming • IV Arkansas BetaDublonen • V New York • V OklahomaDublonen • V TexasDublonen • VI New Mexico • VI ArizonaDublonen • VI W. Virginia 1941Dublonen • VII Colorado • VII FloridaDublonen • VII CaliforniaDublonen • VIII North Carolina • VIII Kansas • VIII AlabamaDublonen • VIII MassachusettsDublonen • VIII Massachusetts BDublonen • VIII Alabama STDublonen • IX Iowa • IX Minnesota • IX MissouriDublonen • IX GeorgiaDublonen • X Montana • X Vermont • X OhioDublonen 
Flugzeugträger  IV Langley • VI Ranger • VIII Lexington • VIII EnterpriseDublonen • VIII SaipanDublonen • X Midway • X Franklin D. Roosevelt
Kreuzer
Japan  I Hashidate • II Chikuma • III Tenryū • III KatoriDublonen • IV YūbariDublonen • IV Kuma • IV Iwaki AlphaDublonen • V Furutaka • V YahagiDublonen • VI Aoba • VII Myōkō • VII ARP MyōkōDublonen • VII ARP AshigaraDublonen • VII ARP HaguroDublonen • VII Southern DragonDublonen • VII Eastern DragonDublonen • VII ARP NachiDublonen • VIII Mogami • VIII Tone • VIII AtagoDublonen • VIII Atago BDublonen • VIII ARP TakaoDublonen • VIII ARP MayaDublonen • IX Ibuki • IX AzumaDublonen • X Zaō • X YoshinoDublonen • X Kitakami 
UdSSR  I Orlan • II DianaDublonen • II Diana LimaDublonen • II Nowik • III AuroraDublonen • III Bogatyr • III OlegDublonen • III WarjagDublonen • IV Swietlana • V MurmanskDublonen • V Kotowski • V Krasny KrymDublonen • V MikojanDublonen • V KirowDublonen • VI Budjonny • VI MolotowDublonen • VI Admiral MakarowDublonen • VII Schtschors • VII LasoDublonen • VIII Tschapaew • VIII Tallinn • VIII Michail KutusowDublonen • VIII OtschakowDublonen • VIII Pjotr BagrationDublonen • IX Dmitri Donskoi • IX Riga • IX KronshtadtDublonen • X Moskwa • X Alexander Newski • X Petropawlowsk • X StalingradDublonen • X SmolenskDublonen 
U.S.A.  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII Atlanta BDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AnchorageDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX AlaskaDublonen • IX Alaska BDublonen • X Des Moines • X Worcester • X Puerto Rico • X SalemDublonen • X Austin 
Italien  I Eritrea • II Nino Bixio • III Taranto • IV Alberto di Giussano • V Raimondo Montecuccoli • V GenovaDublonen • VI Trento • VI Duca d’AostaDublonen • VII Zara • VII Duca degli AbruzziDublonen • VII GoriziaDublonen • VIII Amalfi • IX Brindisi • X Venezia 
Deutschland  I Hermelin • II Dresden • II EmdenDublonen • III Kolberg • IV Karlsruhe • V Königsberg • VI Nürnberg • VI Admiral Graf SpeeDublonen • VI HSF Admiral Graf SpeeDublonen • VII Yorck • VII MünchenDublonen • VIII Admiral Hipper • VIII Prinz EugenDublonen • VIII MainzDublonen • IX Roon • IX Siegfried • IX Ägir • X Hindenburg 
Europa  I Gryf 
Frankreich  I Bougainville • II Jurien de la Gravière • III Friant • IV Duguay-Trouin • V Émile Bertin • VI La Galissonnière • VI De GrasseDublonen • VII Algérie • VIII Charles Martel • VIII BayardDublonen • IX Saint-Louis • X Henri IV • X ColbertDublonen 
U.K.  I Black Swan • II Weymouth • III Caledon • IV Danae • V Emerald • V Hawkins • V ExeterDublonen • VI Leander • VI Devonshire • VI LondonDublonen • VII Fiji • VII Surrey • VII BelfastDublonen • VIII Edinburgh • VIII Albemarle • VIII CheshireDublonen • VIII Belfast ’43Dublonen • IX Neptune • IX Drake • X Minotaur • X Goliath • X Plymouth 
Pan-Asien  I Chengan • VI HuangheDublonen • VIII IrianDublonen • VIII WukongDublonen 
Commonwealth  VI PerthDublonen • VI MysoreDublonen 
Pan-Amerika  II Almirante AbreuDublonen • VII Nueve de JulioDublonen