Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Zara

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zara
Zara_wows_main.jpg
Kreuzer | Italien | Stufe VII
Position im Forschungsbaum
Trento
Arrow_down.png
Zara_icon_small.png
Arrow_down.png
Amalfi
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten68000 EP
Kaufpreis5.700.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte32.700 
Hauptgeschütze
203 mm/53 Modell 1927 in einer Lafette Modell 19274 х 2 Stück
Feuerrate4.14 Schuss/Minute
Nachladezeit14.5 Sekunden
DrehgeschwindigkeitGrad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung25.71 Sekunden
Feuerreichweite14.65 km
Maximale Streuung144 m
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Panzerbrechende Granate (AP)203 mm proiettili AP 1927 
Höchstschaden AP-Granate4.800 
Mündungsgeschwindigkeit AP-Granate900 m/s
Gewicht AP-Granate125.3 kg
Sekundärbewaffnung #1
100 mm/47 Modell 1924/27/28 in einer Lafette Eugenio Minisini6 х 2 Stück
Feuerreichweite5.6 km
Feuerrate10 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Sprenggranate (HE)100 mm proiettili HE 
Höchstschaden HE-Granate1.500 
Mündungsgeschwindigkeit HE-Granate850 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Torpedorohre
533 mm tubo lanciasiluri2 х 3 Stück
Feuerrate0.85 Schuss/Minute
Nachladezeit71 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Drehung7.2 Sekunden
Torpedo533 mm Si 270 M 
Maximalschaden12.667 
Torpedogeschwindigkeit51 Knoten
Torpedoreichweite12 km
Torpedoerkennbarkeitkm
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit32 Knoten
Wendekreis580 Meter
Ruderstellzeit13.7 Sekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser13.54 km
Erkennbarkeit zu Luft6.98 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_italy.png
VII
Ship_PISC107_Zara.png
5.700.000

Zara — Italienischer Stufe VII Kreuzer.

Zur Abwehr der französischen Kreuzer mit ihrer 203-mm-Artillerie sollten unter dem Programm von 1928–1929 vier Kreuzer der neuen Zara-Klasse mit einem 150-mm-Panzergürtel gebaut werden. Das Typschiff Zara wurde 1929 auf Kiel gelegt. Es wurde drei Jahre später in Dienst gestellt und zum Flaggschiff des 1. Geschwaders ernannt. Der Kreuzer gab den italienischen Landungstruppen in Durres Feuerdeckung. Während des Ersten Weltkriegs wurde das Schiff in der Schlacht nahe Punta Stilo eingesetzt, wo es von der eigenen Luftwaffe angegriffen wurde. In einem Gefecht nahe Kap Matapan wurde die Zara von britischen Streitkräften angegriffen und vom Zerstörer HMS Jervis versenkt.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(Schuss/min)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Maximale Streuung
(m)
Höchst-schaden HE-Granate
(TP)
Brand-wahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Höchst-schaden AP-Granate
(TP)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
203 mm/53 Modell 1927 in einer Lafette Modell 19274,125,71444.800 0440.000
Rumpf Treffer-punkte
(TP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Haupt-türme
(Stk.)
Sekundärgeschütz-türme
(Stk.)
Fla-Lafetten
(Stk.)
Torpedo-werfer
(Stk.)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Zara (A)32.70013150462/4/4/62 0610.000
Zara (B)37.100131504610/62 19.5001.250.000
Torpedos Feuerrate
(Schuss/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(Sek.)
Dauer 180°-Drehung
(Sek.)
Höchstschaden
(TP)
Torpedo-geschwindigkeit
(kn)
Torpedo-reichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
533 mm Si 270 M0,8717,212.6665112 0400.000
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
SDT 7 Mod.10 0400.000
SDT 7 Mod.20 11.500770.000
Motor Höchstgeschwindigkeit
(kn)
Forschungs-kosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 95 000 PS32 0390.000

Verfügbare Erweiterungen

 Slot 1 
Hauptbewaffnungs-Modifikation 1
Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1
Magazinmodifikation 1
Aufklärungsflugzeug-Modifikation 1
Schadensbegrenzungs- team-Modifikation 1
 Slot 2 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 1
Schutzsystem für Manövrierbarkeit
 Slot 3 
Hauptbatterie-Modifikation 2
Sekundärbatterie-Modifikation 1
Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1
Zielsystem-Modifikation 1
Nebelerzeuger-Modifikation 1
Torpedowerfer-Modifikation 1
 Slot 4 
Schadensbegrenzungs- system-Modifikation 2
Antriebs-Modifikation 1
Steuergetriebe-Modifikation 1
Wasserbomben-Modifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Feuerkraft

Betrachtet man die sichtbaren Statistiken, so unterscheiden sich die Zara und ihre Vorgängerin kaum. Beide verwenden eine 203-mm-Hauptbatterie in einer 4x2-Anordnung und beide haben die gleichen Torpedos, die je auf eine Seite montiert sind. Die Unterschiede in der Feuerkraft sind angesichts der erhöhten Stufe zu erwarten: ein leichter Anstieg des Alphaschadens, eine Verringerung der Nachladezeit um 0,5 Sekunden und ein Anstieg der DPM und der Geschossgeschwindigkeit um 7 %.

Das soll nicht heißen, dass der Schaden der Zara für die Stufe spektakulär ist. Tatsächlich ist der einzige Grund, warum ihr AP-DPM nicht der schlechteste im Tier ist, dass ihr Schwesterschiff Gorizia eine halbe Sekunde schlechtere Nachladezeit hat. In Anbetracht des geringen Schadensausstoßes ihrer AP wird sie jedoch nur selten eingesetzt, mit Ausnahme von Breitseiten-Kreuzern, die nahe genug sind, um Zitadellen zu garantieren.

Wichtiger für ihren Schadensoutput ist ein gesättigter SAP-DPM. Leider mangelt es der Zara auch hier. Permanentes Feuer trägt im Allgemeinen knapp die Hälfte des Dauerschadens eines Kreuzers bei, so dass selbst die Indianapolis der Zara mit nur einem einzigen Feuerschaden übertrifft. Obwohl sie anfänglich heftige Salven abfeuern kann, ist es für die Zara ein mühsames Unterfangen, Schlachtschiffe ohne Feuer zu erledigen, um den Untergang zu beschleunigen.

Obwohl sie genau die gleichen Torpedos wie die Trento besitzt, sind sie dennoch eine erwähnenswerte Option. Aufgrund ihrer Geschwindigkeit von 51 Knoten und ihrer Reaktionszeit von 7,5 Sekunden sind tatsächliche Treffer zwar selten, aber ein einziger Treffer kann genug Schaden anrichten, um unachtsame Zerstörer in Rauch aufgehen zu lassen, und ein kompletter Satz kann ein schwer beschädigtes Schlachtschiff im Vorbeifahren erledigen oder diesem zumindest schweren Schaden zufügen.

Verteidigung

Wie bei der Trento ist auch bei die Zara die beste Verteidigung das Ausweichen. Ihre Verteidigung ist etwas besser da die Panzerung des oberen Gürtels ausreichend verstärkt ist, um die Kite-Fähigkeit zu verbessern. Wenn sie ausreichend angewinkelt ist, kann der 30-mm-Obergürtel sogar die 16-Zoll-Granaten der Montana abprallen lassen. Dies ist jedoch keine Schadensimmunität. Die 25-mm-Deckpanzerung erlaubt immer noch ein Durchdringen der meisten Schlachtschiffe in ihrem Matchmaking-Bereich. Außerdem macht die 16-mm-Bug-/Heckpanzerung das Schiff anfällig für das Eindringen von Schlachtschiffen und Zitadellen.

Zusätzlich zu diesen Änderungen an der Panzerung tauscht die Zara drei Knoten Höchstgeschwindigkeit gegen einen 50 m kleineren Wendekreis ein. Auch ihre Tarnung wurde verbessert: Die Reichweite beträgt nun 12,19 km im Vergleich zu 12,66 km bei der Trento. Desweiteren erhöht sich ihr voll aufgerüsteter Gesundheitspool um 2.600 auf 37.100 ohne Überlebensfähigkeits-Experte, was sie über die meisten Kreuzer ihrer Klasse stellt.

Nützlichkeit

Wie der Rest ihrer Linie hat die Zara Zugang zum italienischen Abluft-Nebelerzeuger (Erzeugt eine Nebelwand, welche das Risiko verringert, vom Gegner entdeckt zu werden. / Ermöglicht es dem Schiff, bei voller Geschwindigkeit für die gesamte Wirkungsdauer des Verbrauchsmaterials unentdeckt zu bleiben.) und entweder zum Jäger (Folgt dem Schiff und greift automatisch gegnerische Flugzeuge an.) oder zum Aufklärungsflugzeug (Vergrößert die Reichweite der Hauptbatterie.). Ihre Flugabwehr ist überdurchschnittlich gut, wenn auch nicht so gut wie die eines amerikanischen Kreuzers. Abgerundet wird ihr Nutzen durch zwei Wasserbombenwerfer, die ein gewisses Maß an Abschreckung gegen U-Boote bieten.

Vorteile:

  • Hervorragende Manövrierfähigkeit
  • Hervorragende Schadenswerte auf leicht gepanzerte Ziele und Aufbauten
  • Großartiges Geschützhandling (Winkel und Ballistik) mit guter Reichweite
  • Hoher Gesundheitspool für einen Tier VII-Kreuzer
  • Zugang zu Abluft-Nebelerzeuger (Erzeugt eine Nebelwand, welche das Risiko verringert, vom Gegner entdeckt zu werden. / Ermöglicht es dem Schiff, bei voller Geschwindigkeit für die gesamte Wirkungsdauer des Verbrauchsmaterials unentdeckt zu bleiben.) für Vorstöße und Ausweichmanöver
  • Hat Torpedos zur Selbstverteidigung und für gelegentliche Treffer
  • Annehmbare Anti-Luft-Feuerkraft

Nachteile:

  • Schlechte Schadenwerte auf gesättigte Ziele
  • Keine HE-Munition und daher geringere Wirksamkeit gegen gepanzerte und/oder angewinkelte Ziele
  • Schlechte Verborgenheit (12,19 km voll aufgerüstet)

Forschung

  • Rumpf: Erhöht die Gesundheit um 4400, zusätzlich zur verbesserten Panzerung und Luftabwehr. Schaltet den Aufstieg zum Amalfi frei.
  • Feuerleitanlage: Erhöht die Reichweite der Hauptbatterie von 14,1 km auf 16,1 km.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Kapitänsfertigkeiten

Wie der Rest der Reihe benötigen auch die Zara nicht viele Fertigkeitspunkte, um effektiv zu sein.

Verbrauchsmaterialien

Signale

Vorgeschlagene Signalflaggen Signale
Kampfsignale
PCEF010_JC_SignalFlag_b.png
★★
PCEF008_IY_SignalFlag_b.png
★★
PCEF009_JY2_SignalFlag_b.png
★★
PCEF006_HY_SignalFlag_b.png
PCEF017_VL_SignalFlag_b.png
 
PCEF018_IX_SignalFlag_b.png
 
PCEF019_JW1_SignalFlag_b.png
★★
PCEF012_MY6_SignalFlag_b.png
 
PCEF016_NE7_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF005_SM_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF014_NF_SignalFlag_b.png
★★★
PCEF007_ID_SignalFlag_b.png
★★
PCEF028_Smoke_SignalFlag_b.png
 
PCEF029_Sonar_AirDef_SignalFlag_b.png
 
Legende: ★★★ - Sehr sinnvoll       ★★ - sinnvoll       ★ - wenig sinnvoll      Keine Sterne - nicht sinnvoll



Schiffe aus Italien
Zerstörer II Curtatone III Nazario Sauro IV Turbine V Maestrale VI Aviere VI Leone Dublonen VII Luca Tarigo VII FR25 Dublonen VIII Vittorio Cuniberti IX Adriatico IX Paolo Emilio Dublonen X Attilio Regolo  
Kreuzer I Eritrea II Nino Bixio III Taranto IV Alberto di Giussano V Raimondo Montecuccoli V Genova Dublonen VI Trento VI Duca d’Aosta Dublonen VII Zara VII Duca degli Abruzzi Dublonen VII Francesco Ferruccio Dublonen VII Gorizia Dublonen VIII Amalfi IX Brindisi IX Michelangelo Dublonen X Venezia X Napoli Dublonen X Napoli B Dublonen Piemonte  
Schlachtschiff IV Dante Alighieri V Conte di Cavour V Giulio Cesare Dublonen VI Andrea Doria VII Francesco Caracciolo VIII Vittorio Veneto VIII Roma Dublonen VIII AL Littorio Dublonen IX Lepanto IX Marco Polo Dublonen IX Giuseppe Verdi Dublonen X Cristoforo Colombo X Ruggiero di Lauria Dublonen X Sicilia Dublonen 
Flugzeugträger VIII Aquila Dublonen
Kreuzer
Japan I Hashidate II Chikuma III Tenryū III Katori Dublonen IV Yūbari Dublonen IV Kuma IV Iwaki Alpha Dublonen V Furutaka V Agano V Yahagi Dublonen VI Aoba VI Gokase VII Myōkō VII Omono VII Tokachi Dublonen VII Maya Dublonen VII ARP Myōkō Dublonen VII ARP Ashigara Dublonen VII ARP Haguro Dublonen VII Southern Dragon Dublonen VII Eastern Dragon Dublonen VII ARP Nachi Dublonen VIII Mogami VIII Tone Dublonen VIII Atago Dublonen VIII Shimanto VIII Atago B Dublonen VIII ARP Takao Dublonen VIII ARP Maya Dublonen IX Ibuki IX Takahashi IX Azuma Dublonen IX AL Azuma Dublonen X Zaō X Yodo X Yoshino Dublonen X Yoshino B Dublonen X Kitakami Dublonen 
U.K. I Black Swan II Weymouth III Caledon IV Danae V Emerald V Hawkins V Exeter Dublonen VI Leander VI Devonshire VI London Dublonen VI Dido Dublonen VII Fiji VII Surrey VII Belfast Dublonen VIII Edinburgh VIII Albemarle VIII Cheshire Dublonen VIII Tiger ’59 Dublonen VIII Belfast ’43 Dublonen VIII Hampshire Dublonen VIII Nottingham Dublonen VIII AL Cheshire Dublonen VIII STAR Edinburgh Dublonen IX Neptune IX Drake X Monmouth Dublonen X Minotaur X Goliath X Plymouth Dublonen X Gibraltar Dublonen X Defence Dublonen Edgar  
Frankreich I Bougainville II Jurien de la Gravière III Friant IV Duguay-Trouin V Émile Bertin VI La Galissonnière VI De Grasse Dublonen VI Dupleix Dublonen VII Algérie VII Toulon Dublonen VIII Charles Martel VIII Cherbourg VIII Bayard Dublonen IX Saint-Louis IX Brest IX Carnot Dublonen X Henri IV X Marseille X Colbert Dublonen Condé  
UdSSR I Orlan II Diana Dublonen II Diana Lima Dublonen II Nowik III Aurora Dublonen III Bogatyr III Oleg Dublonen III Warjag Dublonen III AL Avrora Dublonen IV Swietlana V Murmansk Dublonen V Kotowski V Krasny Krym Dublonen V Mikojan Dublonen V Kirow Dublonen VI Budjonny VI Molotow Dublonen VI Admiral Makarow Dublonen VII Schtschors VII Laso Dublonen VII Laso B Dublonen VIII Tschapaew VIII Tallinn VIII Michail Kutusow Dublonen VIII Otschakow Dublonen VIII Pjotr Bagration Dublonen VIII Dmitri Poscharski Dublonen IX Dmitri Donskoi IX Riga IX Kronshtadt Dublonen X Moskwa Dublonen X Alexander Newski X Petropawlowsk X Stalingrad Dublonen X Smolensk B Dublonen X Smolensk Dublonen X Sewastopol Dublonen X Kommissar Dublonen Nowosibirsk  
U.S.A. I Erie II Chester II Albany Dublonen III St. Louis III Charleston Dublonen IV Phoenix V Omaha V Marblehead Dublonen V Marblehead Lima Dublonen V Rattlehead Dublonen VI Pensacola VI Dallas VII Atlanta Dublonen VII New Orleans VII Helena VII Indianapolis Dublonen VII Atlanta B Dublonen VII Boise Dublonen VII Flint Dublonen VIII Baltimore VIII Cleveland VIII Wichita Dublonen VIII Anchorage Dublonen VIII Congress Dublonen VIII Rochester Dublonen VIII San Diego Dublonen VIII AL Montpelier Dublonen IX Buffalo IX Seattle IX Vallejo Dublonen IX Alaska Dublonen IX Tulsa Dublonen IX Alaska B Dublonen X Des Moines X Worcester X Puerto Rico Dublonen X Salem Dublonen X Austin Dublonen Annapolis  
Deutschland I Hermelin II Dresden II Emden Dublonen III Kolberg IV Karlsruhe V Königsberg VI Nürnberg VI Admiral Graf Spee Dublonen VI Leipzig Dublonen VI HSF Admiral Graf Spee Dublonen VII Yorck VII München Dublonen VII Weimar Dublonen VIII Admiral Hipper VIII Prinz Eugen Dublonen VIII Mainz Dublonen VIII Schill Dublonen VIII Mainz B Dublonen VIII Cross of Dorn Dublonen VIII Wiesbaden Dublonen IX Roon IX Siegfried Dublonen IX Ägir Dublonen IX Admiral Schröder Dublonen IX Roon CLR Dublonen X Hindenburg Clausewitz  
Pan-Asien I Chengan III Ning Hai Dublonen V Chungking VI Rahmat VI Huanghe Dublonen VII Chumphon VIII Harbin VIII Irian Dublonen VIII Wukong Dublonen IX Sejong IX Dalian Dublonen IX Mengchong Dublonen IX Tianjin Dublonen X Jinan  
Spanien I Júpiter II Méndez Núñez III Navarra IV Almirante Cervera V Galicia VI Baleares VI Canarias Dublonen VII Asturias VIII Cataluña VIII Numancia Dublonen IX Andalucía X Castilla  
Europa I Gryf VI Elli Dublonen 
Italien I Eritrea II Nino Bixio III Taranto IV Alberto di Giussano V Raimondo Montecuccoli V Genova Dublonen VI Trento VI Duca d’Aosta Dublonen VII Zara VII Duca degli Abruzzi Dublonen VII Francesco Ferruccio Dublonen VII Gorizia Dublonen VIII Amalfi IX Brindisi IX Michelangelo Dublonen X Venezia X Napoli Dublonen X Napoli B Dublonen Piemonte  
Niederlande I Van Kinsbergen II Gelderland III Java IV De Ruyter V Celebes VI Kijkduin VII Eendracht VIII Haarlem VIII De Zeven Provinciën Dublonen IX Johan de Witt IX Van Speijk Dublonen X Gouden Leeuw  
Commonwealth I Sutlej Dublonen II Port Jackson Dublonen III Caradoc Dublonen IV Dunedin Dublonen VI Hobart Dublonen VI Perth Dublonen VI Mysore Dublonen VIII Auckland Dublonen IX Encounter Dublonen IX Hector Dublonen X Cerberus Dublonen X Brisbane Dublonen 
Pan-Amerika I Hércules II Almirante Barroso II Almirante Abreu Dublonen III Vicente Guerrero IV Córdoba V La Argentina VI Almirante Cochrane VII Coronel Bolognesi VII Nueve de Julio Dublonen VIII Ignacio Allende VIII Almirante Grau Dublonen IX Santander X San Martín