Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
/
/
Schiffe des Commonwealths

Schiffe des Commonwealths

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wows_flag_Commonwealth.PNG
Der Staatenbund („Commonwealth“) entstand im frühen 20. Jahrhundert während der Jahre des Untergangs des Britischen Imperiums. Offiziell wurde das Commonwealth im Dezember 1931 durch die Statuen von Westminster gegründet und umfasste die Gründerstaaten Vereinigtes Königreich, Australien, Kanada, Neuseeland, Südafrika, Irland und Neufundland. Heute umfasst das Commonwealth 52 souveräne Staaten die den gesamten Globus umspannen und teilweise keine politischen oder wirtschaftlichen Beziehungen zum Vereinigten Königreich oder dem Britischen Imperium unterhielten.


Mehrere der Nationen die das Commonwealth umfasst, setzen eigene Streitkräfte ein. In World of Warships sind die gemeinsam unter einer Flagge vertreten, aber jede Marine hat ihre eigene Geschichte und Traditionen.


Wows_flag_Canada.png
Die Königliche Kanadische Marine wurde am 4. Mai 1910 gegründet.



Wows_flag_Australia.png
Die Königliche Australische Marine führt ihren Ursprung auf die „Commonwealth Marine-Kräfte“ zurück, die am 1. März 1901 als Ergebnis der Föderation der australischen Kolonien gegründet wurden. Ein Besuch der „Großen Weißen Flotte“ der U.S. Marine im Jahr 1908 setzte den Grundstein für die öffentliche Unterstützung für den Ausbau der lokalen Marinestreitkräfte, und wurde durch das deutsche Marinebau-Programmes des folgenden Jahres vorangetrieben. Doch erst mit der Verabschiedung des Marineverteidigungsgesetzes von 1910 wurden die australischen Streitkräfte durch König Georg V. am 10 Juli 1911 zur „Königlichen Australischen Marine“ zusammengefasst.

Wows_flag_New_Zealand.png
Die bestehende neuseeländische Division der Königlichen Marine wurde am 1. Oktober 1941 durch König Georg VI. in die Königliche Neuseeländische Marine getauft.

Zerstörer

Ship_PUSD503_Vampire.png
III Vampire Dublonen
Ship_PUSD507_Haida.png
VII Haida Dublonen

Kreuzer

Ship_PUSC506_Perth_1942.png
VI Perth Dublonen
Kategorie: