Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Sampson

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sampson
Sampson_wows_main.jpg
Zerstörer | U.S.A. | Tier II
Position im Forschungsbaum
Chester
Arrow_down.png
Sampson_icon_small.png
Arrow_down.png
Wickes
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten720 EP
Kaufpreis60.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte8.500 
Hauptgeschütze
102 mm/50 Mk124 х 1 Stück
Feuerrate8.57 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Drehgeschwindigkeit11.5 Grad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre15.65 Sekunden
Feuerreichweite7.78 km
Maximale Streuung73 m
Sprenggranate (HE)102 mm HE/HC Mk15 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.500 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate884 m/s
Gewicht HE-Granate14.97 kg
Panzerbrechende Granate102 mm AP/SC Mk16 
Maximaler AP-Granaten-Schaden1.700 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate884 m/s
Gewicht AP-Granate14.97 kg
Torpedorohre
450 mm Mk64 х 2 Stück
Feuerrate2.73 Schuss/Minute
Nachladezeit22 Sekunden
Drehgeschwindigkeit25 Grad/Sekunde
Dauer für 180°-Kehre7.2 Sekunden
TorpedoWhitehead Mk5 
Maximalschaden5.900 
Torpedogeschwindigkeit49 Knoten
Torpedoreichweite5.001 km
Torpedoerkennbarkeit0.8 km
Flugabwehr
37 mm Maxim1 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde2.6 
. . . Feuerreichweite2.01 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit29.5 Knoten
Wendekreis520 Meter
RuderstellzeitSekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser5.94 km
Erkennbarkeit zu Luft2.38 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_usa.png
II
Ship_PASD002_Sampson_1917.png
60.000

Sampson — Amerikanischer Stufe II Zerstörer.

Einer der „Tausendtonner“-Zerstörer der US Navy. Das Schiff trug sehr starke Panzerung für ihren Typ, aber die Geschwindigkeit war eher durchschnittlich. Bedingt durch die unpraktische Anordnung der Torpedorohre konnte nur die Hälfte von ihnen während einer Breitseite abgefeuert werden.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(shots/min)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(HP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(HP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
102 mm/50 Mk128,615,65731.50061.700 07.500
Rumpf Schiffspunkte
(HP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(pcs.)
Sekundärbewaffnungstürme
(pcs.)
Flugabwehrgeschütze
(pcs.)
Torpedowerfer
(pcs.)
Hangarkapazität
(pcs.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Sampson (A)8.5006134140 010.000
Sampson (B)9.1006134240 25028.000
Torpedos Feuerrate
(shots/min)
Nachladezeit Torpedowerfer
(sec)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximalschaden
(HP)
Torpedogeschwindigkeit
(knot)
Torpedoreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Whitehead Mk52,7227,25.900495 09.500
Bliss Leavitt Mk72,6237,26.033545 20024.000
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Mk III Mod. 107,8 04.500
Mk III Mod. 2108,6 13016.000
Motor Höchstgeschwindigkeit
(knot)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 18 000 PS29,5 05.000

Verfügbare Erweiterungen


 Slot 1    Hauptbewaffnungs-Modifikation 1  Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1  Magazinmodifikation 1

Spielermeinung

Leistung

Angehende Zerstörerkapitäne der amerikanischen Linie beginnen Ihre Reise mit der Stufe II Sampson. Sampson hat viel mit dem japanischen Gegenstück, der Umikaze gemeinsam: Beide sind schwer zu entdecken, beide haben schnelle Torpedonachladegeschwindigkeiten die es ihnen erlauben, gefühlt unendlich viele Torpedos loszuschicken - beide sind ziemlich wendig und teuflisch schwer zu treffen.

Sie sind jedoch alles andere als identisch. Die Hauptgeschütze der Sampson sind brauchbarer als die der Umikaze, da die Kanonen schneller drehen und nachladen, während die Geschosse der Umikaze härter treffen. Auf Stufe II ist die V-25 der beste Kanonenboot-Zerstörer, aber die Sampson hält gut dagegen.

Es ist ihre „andere“ Hauptwaffe, welche niedrigstüflige Schlachtschiffe fürchten: Torpedowelle um Torpedowelle. Die Aale der Sampson sind schneller als die der Umikaze und sie kommen genauso unerbittlich wie ein Uhrwerk, alle 22-23 Sekunden. Sie haben eine ziemlich kurze Reichweite für Torpedos - nur 4.5 km - aber mit dieser Einschränkung müssen amerikanische Zerstörerkapitäne sehr früh klarkommen. Erst ab der Stufe VII Mahan werden sie Torpedos haben, die auch auf mittlere Reichweiten treffen. Die extrem kurze Reichweite zwingt Kapitäne der Sampson dazu, Feinde aus dem Schutz von Inseln her anzugreifen, oder gegen Schiffe mit viel mehr Trefferpunkten und größeren Kanonen selbstmordähnliche Angriffe zu fahren. In diesem Sinne ist die Sampson eine perfekte Einführung in die Linie, obwohl sich die Geschütze in den folgenden Stufen kontinuierlich verbessern.

Vorteile:

  • Hervorragende Verborgenheit erlaubt es, sehr nah am Ziel Torpedos abzufeuern.
  • Sehr wendig.
  • Ein sehr niedriges Profil macht es schwierig, sie zu treffen.
  • Die Torpedos laden erstaunlich schnell nach.

Nachteile:

  • Sehr schwache Panzerung.
  • Die Flugabwehr ist im Grunde nutzlos. Glücklicherweise sollte sie keine Flugzeugträger sehen.
  • Verliert viel Geschwindigkeit beim Wenden.
  • Die Nachladegeschwindigkeit der Hauptgeschütze ist schmerzhaft langsam.

Forschung

Der B-Rumpf ist die beste Wahl, um früh gewonnene EP der Sampson zu investieren. Die extra Lebenspunkte sind nicht viel, aber jedes Bisschen hilft. Welche Module als nächstes genommen werden, entscheidet jeder Kapitän individuell. Die Verbesserung des Torpedowerfers schaut nicht nach viel Veränderung aus, aber 10% Verbesserung der Torpedogeschwindigkeit erschwert das Ausweichen um einiges.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Als Stufe II-Schiff hat die Sampson nur den Verbesserungs-Slot 1. Anständige Optionen sind entweder die Hauptwaffenmodifikation 1 oder die Magazinmodifikation 1.

Kapitänsfertigkeiten

„Präventive Maßnahmen“ ist die beste Wahl der Stufe 1-Fertigkeiten um die Chance zu verringern, dass der Motor durch feindliches Geschützfeuer außer Gefecht gesetzt wird. Auf Stufe 2 bietet „Mit letzter Anstrengung“ eine Möglichkeit, falls der Motor doch ausfallen sollte. „Schieß-Grundausbildung“ ist wahrscheinlich die beste Wahl auf Stufe 3, obwohl „Inspekteur“ auch eine gute Wahl ist. „Tarnungsmeister“ auf Stufe 4 verringert die Erkennbarkeitsreichweite und wird dringend empfohlen.

Verbrauchsmaterialien

Die Sampson hat Zugriff auf das Schadensbegrenzungsteam und den Motorboost.

Die Premium-Version des Ersten wird empfohlen, aber es ist nicht unbedingt nötig, für das Zweite Kreditpunkte (oder Dublonen) auszugeben.

Tarnungen

Typ 1, 2, oder 5 Tarnungen können für Kreditpunkte ausgerüstet werden. Die Typen 1 oder 5 werden mindestens empfohlen, um die Erkennbarkeitsreichweite zu senken.

Signale

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder


Schiffe der U.S.A.
Zerstörer  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX Benham • IX Black • X Gearing 
Kreuzer  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX Alaska • X Des Moines • X Worcester • X Salem 
Schlachtschiff  III South Carolina • IV Wyoming • IV Arkansas BetaDublonen • V New York • V TexasDublonen • VI New Mexico • VI ArizonaDublonen • VI W. Virginia 1941Dublonen • VII Colorado • VIII North Carolina • VIII AlabamaDublonen • VIII MassachusettsDublonen • VIII Massachusetts BDublonen • VIII Alabama ST • IX Iowa • IX Missouri • IX Georgia • X Montana 
Flugzeugträger  IV Langley • VI Ranger • VIII Lexington • VIII EnterpriseDublonen • VIII SaipanDublonen • X Midway
Zerstörer
Frankreich  II En. Gabolde • III Fusilier • IV Bourrasque • IV Siroco • V Jaguar • VI Guépard • VI AigleDublonen • VII Vauquelin • VIII Le Fantasque • VIII Le TerribleDublonen • VIII L'Effronté • IX Mogador • X Kléber 
Japan  II TachibanaDublonen • II Umikaze • II Tachibana LimaDublonen • III Wakatake • IV Isokaze • V Minekaze • V FūjinDublonen • V KamikazeDublonen • V Kamikaze RDublonen • V Mutsuki • VI Fubuki • VI Hatsuharu • VI ShinonomeDublonen • VII Akatsuki • VII Shiratsuyu • VII Yūdachi • VIII Akizuki • VIII Kagero • VIII AsashioDublonen • VIII Asashio BDublonen • VIII HSF HarekazeDublonen • VIII AL YukikazeDublonen • IX Yūgumo • IX Kitakaze • X Shimakaze • X Harugumo 
U.S.A.  II Sampson • II SmithDublonen • III Wickes • IV Clemson • V Nicholas • VI Farragut • VI MonaghanDublonen • VII Mahan • VII SimsDublonen • VIII Benson • VIII KiddDublonen • IX Fletcher • IX Benham • IX Black • X Gearing 
UdSSR  II Storoschewoi • III Derzki • IV Isjaslaw • V GremjaschtschiDublonen • V Podwojskij • V OchotnikDublonen • VI Gnewny • VII Minsk • VII LeningradDublonen • VIII Ognewoi • VIII Kiew • IX Udaloi • IX Taschkent • IX Neustrashimy • X Chabarowsk • X Grosowoi 
Deutschland  II V-25 • III G-101 • IV V-170 • V T-22 • VI Ernst Gaede • VI T-61Dublonen • VII Leberecht Maass • VII Z-39Dublonen • VIII Z-23 • IX Z-46 • X Z-52 
U.K.  II Medea • III Valkyrie • III CampbeltownDublonen • IV Wakeful • V Acasta • VI Icarus • VI GallantDublonen • VII Jervis • VIII Lightning • VIII CossackDublonen • IX Jutland • X Daring 
Pan-Asien  II Longjiang • III Phra Ruang • IV Shenyang • V Jianwei • VI Fushun • VI AnshanDublonen • VII Gadjah Mada • VIII Hsienyang • VIII LoyangDublonen • IX Chung Mu • X Yueyang 
Italien  VI Leone 
Commonwealth  III VampireDublonen • VII HaidaDublonen 
N/A  
Polen  VII BłyskawicaDublonen