Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
/
/
Changelogs World of Warships 0.10.3

Changelogs World of Warships 0.10.3

Wechseln zu: Navigation, Suche
Während das Update aufgespielt wird, ist der Server nicht verfügbar.

Von: Do. 15 Apr. 07:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Do. 15 Apr. 07:00 Bis: Do. 15 Apr. 10:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Do. 15 Apr. 10:00

Sobald Aktualisierung und Wartung des Servers abgeschlossen sind, könnt ihr sofort die neue Version von World of Warships spielen.

Kapitäne! Die Aktualisierung vom Spielclient auf Update 0.10.3

beginnt: Di. 13 Apr. 08:00 CEST (UTC+2) / Ihre Ortszeit: Di. 13 Apr. 08:00 Größe des Updates: 4,1 GB. Nach der Installation des Updates könnt ihr die aktuelle Version von World of Warships weiterspielen.

ITALIENISCHE SCHLACHTSCHIFFE

Mit der Veröffentlichung von Update 0.10.3 werden die italienischen Schlachtschiffe IV Dante Alighieri, V Conte di Cavour, VI Andrea Doria, VII Francesco Caracciolo, VIII Vittorio Veneto, IX Lepanto und X Cristoforo Colombo für alle Spieler erforschbar.

Eigenschaften des Schiffzweigs

  • Anstelle normaler Sprenggranaten haben diese Schiffe halb-panzerbrechende Granaten. Diese Granaten verursachen bei schwach und durchschnittlich gepanzerten Zielen und anfälligen Schiffsbereichen erheblichen Schaden, aber sie verursachen keine Brände.
  • Sie haben eine große Anzahl an Geschützen mit relativ kurzen Feuerreichweiten und nicht der besten Genauigkeit.
  • Sie bieten respektable Werte bei Manövrierbarkeit und Panzerschutz.
  • Die Schiffe der Stufen VIII–X besitzen das Verbrauchsmaterial „Abluft-Nebelerzeuger“, wodurch sie sich ohne Drosselung ihrer Geschwindigkeit vor Gegnern verstecken können. Auf dem Rückzug ist das Feuern aus einer Nebelwand heraus wenig ratsam, weil Schlachtschiffe eine hohe Erkennbarkeit haben, wenn sie ihre Hauptbatteriegeschütze aus dem Nebel abfeuern.

HAMBURGER WERFT: ZF-6

Spieler können in die aktualisierte Hamburger Werft zurückkehren, wo ein neuer deutscher Zerstörer, IX ZF-6, gebaut werden kann. Das Schiff hat ordentliche Verborgenheit, AP-Granaten mit verbesserten Abprallwinkeln, die erheblichen Schaden anrichten können, und die Verbrauchsmaterialien Motorboost (Erhöht die Höchstgeschwindigkeit des Schiffs.), Nebelerzeuger (Erzeugt eine Nebelwand, welche das Risiko verringert, vom Gegner entdeckt zu werden.) und Defensives Flugabwehrfeuer. Beim Kampf gegen Zerstörer kann das Schiff das Verbrauchsmaterial Hauptbatterie-Nachladebooster zu seinem Vorteil nutzen. Bei schwer gepanzerten Zielen können ihre schnellen Torpedos praktisch werden. Diese fügen erheblichen Schaden zu und haben eine ordentliche Nachladezeit, allerdings ist ihre Erkennbarkeit recht hoch.

Die Regeln des Events ähneln denen der vorherigen Werften, aber die Anzahl an Schiffsbauphasen und die Belohnungen unterscheiden sich.

  • Der Bauprozess in der Werft besteht aus 22 Phasen.
  • Ihr könnt die Schiffsbauphasen durch Fortschritte in den Kampfaufträgen der Werft oder durch den Einsatz von je 2200 Dublonen zur Fertigstellung einzelner Phasen abschließen.
  • Wenn ihr bei der Fertigstellung der Schiffsbauphasen einen Rabatt nutzen möchtet, könnt ihr Starterpakete kaufen: acht Schiffsbauphasen im Tausch gegen 8950 Dublonen oder drei Schiffsbauphasen im Tausch gegen 5000 Dublonen.
  • Die Kampfaufträge der Werft erstrecken sich über zwei Updates: 0.10.3 und 0.10.4. Spieler können die Schiffsbauphasen bis zum Ende von Update 0.10.5 mit Dublonen abschließen.
  • Insgesamt könnt ihr 19 von 22 Schiffsbauphasen durch das Abschließen der Kampfaufträge der Werft fertigstellen.
  • Durch den Abschluss von Schiffsbauphasen könnt ihr Kohle, Premium-Spielzeit, Elite-Kapitäns-EP und andere Belohnungen verdienen.
  • Beim Abschluss der 22. Schiffsbauphase erhaltet ihr die IX ZF-6 in der Tarnung „Kriegsbemalung“, einen Kapitän mit 10 Fertigkeitspunkten, einen Hafenliegeplatz und eine Gedenkflagge.

Die ersten vier Schiffsbauphasen umfassen die Erstellung der Entwurfszeichnungen der IX ZF-6. Dann beginnt der eigentliche Bau des Schiffes.

Wenn ihr den Bau der IX ZF-6 durch Einsatz von Dublonen fertiggestellt habt, schließt noch übrige Kampfaufträge der Werft ab – die Fertigstellung jeder zusätzlichen Phase gewährt euch 3000 Kohle und 200 Stahl.

DEUTSCHE ZERSTÖRER: TEIL 1

Mit Update 0.10.3 startet ein Event, in dem die neuen deutschen Zerstörer der Stufen VII–IX im Mittelpunkt stehen!

Eigenheiten des Schiffszweiges

  • Genaue Hauptgeschütze mit einem großen Kaliber für diesen Schiffstyp: 150 mm.
  • Mächtige AP-Granaten mit ordentlichen Werten bei Durchschlagskraft und Schaden sowie mit verbesserten Abprallwinkeln. Sie können erheblichen Schaden an Kreuzern verursachen.
  • Gute Panzerung für ihren Typ, die sie effektiv gegen die Sprenggranaten der meisten Zerstörer schützt (sofern diese nicht die Fertigkeit „Trägheitszünder für Sprenggranaten“ gemeistert haben) und große TP-Vorräte. Zusammen mit effektiver Artillerie führt dies zu einer besonderen Spielweise für die neuen deutschen Zerstörer. Sie sind im Grunde flinke Schiffe mit mächtigen AP-Granaten, die sich hauptsächlich auf einzelne Ziele konzentrieren, insbesondere leichte Kreuzer.
  • Der geringe Schaden pro Minute ihrer Sprenggranaten und die hohe Erkennbarkeit bedeuten, dass diese neuen Schiffe beim Kampf um Schlüsselbereiche eher ineffektiv sind.
  • Das Verbrauchsmaterial Nebelerzeuger erhöht die bereits gute Überlebensfähigkeit dieser neuen Schiffe noch weiter. Ab Stufe IX erhalten diese deutschen Zerstörer das Verbrauchsmaterial Defensives Flugabwehrfeuer, durch das sie feindlichen Staffeln mit mehr Zuversicht begegnen können.

Sie besitzen Torpedos mit hohem Schaden, guter Reichweite und normaler Nachladezeit, aber eher geringer Geschwindigkeit.

Vorabzugang

Deutsche Marken sind eine neue temporäre Ressource. Ihr könnt sie durch den Abschluss von wöchentlichen Kampfauftragsreihen verdienen. Sie sind auch in der Waffenkammer in Zufallspaketen enthalten, die für Dublonen verfügbar sind, in kostenlosen täglichen Paketen und in Paketen für Rekrutierungspunkte.

Belohnungen für deutsche Marken: Es gibt die deutschen Zerstörer VII Z-31 und VIII Gustav Julius Maerker, die permanenten Tarnungen „Eisernes Kreuz“ für die neuen Zerstörer und andere Belohnungen, die in nacheinander verfügbaren Paketen verfügbar sind.

Die Menge an Marken, die durch den Abschluss von wöchentlichen Kampfauftragsreihen verdient werden können und in den kostenlosen Zufallspaketen „Kriegsmarine-Trophäen“ in der Waffenkammer verfügbar sind, reicht aus, um die VII Z-31 und ihre permanente Tarnung „Eisernes Kreuz“ aus den nacheinander verfügbaren Paketen zu erhalten.

Belohnungen aus den Zufallspaketen für Dublonen: Es gibt die IX Felix Schultz mit einem Kommandanten mit 10 Fertigkeitspunkten und Hafenliegeplatz, deutsche Marken, Spezialsignale und verbrauchbare Tarnungen „Jäger“ und „Schwarz-Weiß-Rot“.

Die neuen deutschen Zerstörer werden für alle Spieler mit Update 0.10.5 erforschbar sein.

Der Hafen „Hamburg“ wurde überarbeitet.

TÄGLICHE BELOHNUNGEN

Um mehr Spielern die Möglichkeit zu geben, tägliche Belohnungen zu erhalten, wurde der Abschnitt „Tägliche Lieferungen“ aktualisiert.

  • Der Abschnitt wurde in „Tägliche Belohnungen“ umbenannt und die Benutzeroberfläche wurde aktualisiert.
  • Sie sind nun ab dem ersten Tag des Monats im Spielermenü im Hafen verfügbar und bieten 24 Belohnungen. Dieser Abschnitt wird am 1. Mai verfügbar.
  • Hat ein Spieler alle 24 Belohnungen gesammelt, bevor der Monat vorbei ist, erhält er an jedem weiteren Tag des Monats eine zusätzliche Belohnung: 750 freie EP.

Falls der Spieler nicht den Button „Belohnung abholen“ geklickt hat, wird die Belohnung automatisch am Start eines neuen 24-Stunden-Zeitraums eingesammelt und die nächste Belohnung wird verfügbar.

WAFFENKAMMER

Mit der Veröffentlichung des Updates wird der deutsche Flugzeugträger X Max Immelmann in der Waffenkammer verfügbar. Die Max Immelmann ist ein Projekt für einen schweren Flugzeugträger mit guter Panzerung und einer starken Sekundärbatterie. Sie kann einen neuen Staffeltyp einsetzen, Springbomber, deren Bomben von der Wasseroberfläche abprallen. Das Schiff hat zwei Flugzeugtypen: Torpedobomber und Springbomber. Die Sprengbomben der Letzteren haben hohe Chancen, Brände zu verursachen, und können erheblichen Schaden an getroffenen Schiffen anrichten. Ihre Staffeln sind schnell aber haben kleine TP-Vorräte. Ihr könnt das Schiff für 264 000 Kohle erhalten.

Der Commonwealth-Zerstörer X Vampire II der Daring-Klasse wird ab dem 23. April im Forschungsbüro verfügbar sein. Sie ist eines der größten und mächtigsten Kriegsschiffe, die in Australien gebaut wurden. Das Schiff ist dank der VerbrauchsmaterialienSchleichfahrt-Nebelerzeuger (Erzeugt eine Nebelwand, welche das Risiko verringert, vom Gegner entdeckt zu werden. / Ermöglicht es dem Schiff, bei geringer Geschwindigkeit für die gesamte Wirkungsdauer des Verbrauchsmaterials unentdeckt zu bleiben.)“ und „Hydroakustische Suche (Verbessert die Reichweite der sicheren Erfassung gegnerischer Schiffe und Torpedos, inklusive solcher in einer Nebelwand.)“ sowie effizienter Hauptgeschütze in Artillerieduellen am gefährlichsten für Feinde. Das Schiff wird für 55 000 Forschungspunkte verfügbar sein.

Zwei neue japanische Kapitäne werden ab dem 29. April verfügbar sein: Raizō Suzuki für 1500 Dublonen und Takeo Suzuki für 35 000 Kohle. Die Kapitäne haben die folgenden verbesserten Fertigkeiten:

  • für Kreuzer, Zerstörer und Flugzeugträger: Experte der Überlebensfähigkeit
  • für Schlachtschiffe: Notreparaturspezialist

Wir haben die Container „Ehrenlegion“ hinzugefügt, die für 1000 Kohle gekauft werden können.

Mit der Veröffentlichung von Update 0.10.5 werden die Schiffe VI Erich Loewenhardt, VII Nelson, VI T-61, VII Haida, VII Z-39, VIII Asashio, VIII Lenin und VI Admiral Graf Spee nicht mehr erhältlich sein. Diese Schiffe werden aufgrund einer Kombination aus ihrer Beliebtheit und Gefechtseffizienz nicht mehr erhältlich sein. Zur Aufrechterhaltung eines gewissen Maßes an Vielfalt bei der Schiffswahl innerhalb der Teams haben wir uns entschlossen, die Möglichkeit zum Erhalt dieser Schiffe auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass sie in Zukunft zurückkehren.

Italienische Marken und Gefechtspunkte können noch bis zum Ende von Update 0.10.2 in der Waffenkammer gegen Belohnungen eingetauscht werden. Mit der Veröffentlichung des Updates 0.10.3 werden alle italienischen Marken und Gefechtspunkte mit einem Wechselkurs von 1:2250 respektive 1:75 in Kreditpunkte umgewandelt. Konzernmarken werden mit Update 0.10.4 im Wechselkurs von 1:1 500 000 umgewandelt.

VISUELLE VERBESSERUNGEN

Wir arbeiten weiter an der Verbesserung und Optimierung der visuellen Komponenten. In diesem Update haben wir folgende Verbesserungen vorgenommen, um das Spiel schöner zu machen:

  • Torpedospur verbessert: Sie ist nun größer, heller und länger.
  • Helligkeit der Geschossspuren verbessert und Kartenparameter für ihre Anzeige korrigiert.
  • Größe von Granaten wurde verändert: Der visuelle Unterschied zwischen fliegenden Spreng- und AP-Granaten ist nun klarer.
  • Schneesturm-Effekt in lokalem Wetter verbessert: Es wird nun angenehmer sein, in einem Schneesturm zu spielen.
  • Die Anzeigereichweite von Schüssen wurde verändert: Der Rauch einer Salve ist nun aus größerer Entfernung sichtbar.
  • Die Frequenz des visuellen Effekts des Verbrauchsmaterials Hydroakustische Suche ist nun geringer: 36 Sekunden statt 20 Sekunden. So können sich Spieler besser aufs Gefecht konzentrieren.
  • Fehler behoben, durch den der Schütteleffekt fehlte, wenn man Schaden nahm.
  • Wir haben die Geschwindigkeit vom Wasserfluss verringert, um die Unbequemlichkeit für manche Spieler zu verringern.
  • Die Sichtbarkeit der Zielkegel von Schiffstorpedos wurde auf der Karte „Meerenge“ verbessert.
  • Das Effekt-Rendersystem wurde optimiert, um die Leistung zu verbessern.
  • Elemente der Unterwasserwelt wurden auf einigen Karten hinzugefügt.
  • Wir haben die Beleuchtungseinstellungen verändert und den Effekt von Nebelwänden verringert.

BENUTZEROBERFLÄCHE VOM FENSTER FÜR KAPITÄNSFERTIGKEITEN

Die Benutzeroberfläche vom Fenster für Kapitänsfertigkeiten wurde aktualisiert, um die Navigation zu verbessern und es informativer zu machen.

  • Der Button „Alle Fertigkeiten“ wurde durch den -Button neben der Kopfzeile der Fertigkeiten-Tabelle ersetzt.
  • Die Tooltips für Fertigkeiten haben nun einen Block mit den Verbrauchsmaterialien, für die die Fertigkeiten gelten.
  • In den Tooltips für Fertigkeiten mit permanenten und aktivierten Effekten wurde der permanenten Kopfzeile eine erklärende hinzugefügt.
  • Die Zeile „Sie haben die Höchstzahl an Fertigkeitspunkten verteilt.“ wurde statt dem Zähler für freie Fertigkeitspunkte für voll ausgebildete Kapitäne hinzugefügt.
  • Tooltips für Kapitäne mit Talenten und Personalisierungen zeigen zuerst Talente und Personalisierungen und dann die Fertigkeiten darunter.
  • Der Zähler für Fertigkeitspunkte wurde von den Kapitänsporträts im Kapitänsfertigkeiten-Fenster entfernt.
  • Die Anzeige verfügbarer Kapitänsfertigkeitspunkte wurde unter das Kapitänsporträt bewegt.
  • Beim Rekrutieren, Entlassen oder anderen Aktionen mit Kapitänen wird die zuletzt gewählte Variante gespeichert.
  • Tooltips für Personalisierungen und Talente wurden mit denen für Fertigkeiten vereinheitlicht.
  • Fehlende Töne für Aktionen in kapitänsbezogenen Fenstern hinzugefügt.
  • Fehler behoben, bei dem das Schiffskarussell nicht im Fenster für Kapitänsfertigkeiten angezeigt wurde.

Das Fenster „Fertigkeiten im Detail“ wurde auch aktualisiert.

  • Die Schiffstypen-Reiter im Fenster „Fertigkeiten im Detail“ sind nun mit Text statt Schiffssymbolen betitelt.
  • Tipp hinzugefügt, der darüber informiert, dass ein Kapitän einem Schiff eines gewissen Typs zugewiesen sein muss, um entsprechende Fertigkeiten zu lernen.
  • Symbole für Fertigkeiten, die noch nicht gelernt wurden, sind nun erheblich dunkler.
  • Anzeigen für die Anzahl nicht gelernter Fertigkeiten entfernt.

GEPLÄNKEL

Folgende Änderungen wurden an Geplänkeln vorgenommen, um die Spielerfahrung abwechslungsreicher zu machen:

  • Spieler haben nun die Möglichkeit, weitere Versuche im Wettbewerb „Geplänkel“ zu verdienen, abhängig von ihrer Aktivität in der Vorbereitungsphase.
  • Spieler haben nun die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer Gegner im Waffengang einzusehen.

Für die Bequemlichkeit der Spieler werden die Zeitintervalle im Kalender nun in Ortszeit angezeigt. Die Startzeit jeder Runde wird um 20 Minuten verschoben und die Runden starten nun um 08:20 Uhr MESZ (UTC+2).

Das Geplänkel-Banner im Hafen wurde aktualisiert.

NEUE INHALTE UND ÄNDERUNGEN

Als Teil unserer Zusammenarbeit mit Legendary & Toho wurden neue Inhalte im Spiel hinzugefügt:

  • Permanente Tarnungen „Hitzestrahl“ für VIII Amagi und „Urwelt“ für VIII North Carolina
  • Verbrauchbare Tarnungen „Ultimativer Wächter“ und „Ultimativer Titan“
  • Kapitäne Godzilla und Kong mit besonderer Stimmausgabe
  • Die Container „Zwei Titanen — ein König“
  • Besondere Abzeichen und Flaggen

Um eine neue Phase unserer Zusammenarbeit mit High School Fleet zu beginnen, wurden die folgenden Gegenstände im Spiel hinzugefügt:

Ein neuer Kapitän, Leroy Jenkins, wurde dem Spiel hinzugefügt. Ihr könnt ihn durch den Abschluss einer von zwei Kampfauftragsreihen verdienen. Die Aufträge werden auf der Webseite verfügbar sein. Einzelheiten werden später angekündigt.

Der Aufnäher „Klarmachen zum Gefecht“ wurde dem Spiel hinzugefügt.

Einzelheiten dazu, wie man diese Gegenstände bekommt, werden später bekannt gegeben.

Der Hafen „Kronstadt“ wurde aktualisiert und für den Victory Day dekoriert.

Die Neujahrsdekorationen wurden aus dem Hafen von Kure entfernt.

Folgende Schiffe wurden für Tests durch Entwickler, Supertester und Community Contributoren hinzugefügt: VIII Constellation, X Druid, X Napoli und VII Yukon.

ÄNDERUNGEN AN DER SPIELBALANCE

Auf Grundlage von Analysen der Gefechtseffizienz und dem Feedback von Spielern haben wir im Update 0.10.3 Änderungen an den Parametern mehrerer Schiffe vorgenommen. Diese Änderungen waren notwendig, um die Balance der entsprechenden Schiffe sorgfältig einstellen zu können. Falls erforderlich, können in kommenden Updates weitere Änderungen folgen.

Britisches Schlachtschiff Thunderer

Standard-Feuerreichweite der Hauptbatterie wurde von 24,3 auf 23 km verringert.

Sowjetischer Kreuzer Stalingrad

Wirkungsdauer des Verbrauchsmaterials „Überwachungsradar“ von 30 auf 25 Sekunden verringert.

Italienisches Schlachtschiff Dante Alighieri

Sigma-Parameter von 1,6 auf 1,5 verringert.

Italienisches Schlachtschiff Conte di Cavour

Ladezeit der Hauptbatterie wurde von 33 auf 31,5 Sekunden verkürzt.

Italienisches Schlachtschiff Andrea Doria

Maximaler Schaden von SAP-Granaten von 9100 auf 9500 erhöht.

ÄNDERUNGEN AN MODULEN

Um den Forschungsprozess der Schiffe einfacher zu machen, werden folgende Änderungen vorgenommen:

VIII Mogami, V König und VI Ryūjō: Rumpf A wurde entfernt; Rümpfe B und C wurden in „A“ und „B“ umbenannt. V Furutaka, VII Myōkō, IX Izumo, IX Iowa: Rümpfe A und B wurden entfernt; Rumpf C wurde in „B“ umbenannt. Ein neuer Standardrumpf wurde auf Basis von Rumpf C mit modifizierter Luftabwehr erstellt. V Omaha: Rümpfe A und C wurden entfernt; Rumpf B wurde in „A“ umbenannt. Ein neuer Rumpf B wurde auf Basis des alten Rumpf B mit modifizierter Luftabwehr erstellt. Die Standardrümpfe der folgenden Schiffe wurden durch neue ersetzt, die auf Basis erforschbarer Rümpfe mit veränderter Flugabwehr erstellt wurden: V Émile Bertin, V New York, VI New Mexico, VII Colorado, VIII North Carolina, VI Bayern, VI Ranger, IX Fletcher, VII Minsk, VIII Kiew, VIII Ognewoi, IX Taschkent und IX Udaloi. Das soll die Spielweise auf diesen Schiffen mit Standardrümpfen angenehmer machen.

Änderungen an Geschützen:

VIII Z-23: Die Geschütze „150 mm/55 Tbts KC/36T in einer Lafette LDrh LC/38“ wurden aus dem Spiel entfernt. Die Modelle der Hauptbatterie wurden aktualisiert. Wenn Rumpf B eingebaut ist, wird die Artilleriekonfiguration verändert: der vordere Turm erhält ein Zwillingsgeschütz. Durchs Entfernen der 150-mm-Geschütze werden die Unterschiede zwischen den alten und neuen Zweigen deutscher Zerstörer klarer. Die Schiffe im alten Zweig haben nur 128-mm-Geschütze, die Schiffe im neuen Zweig haben 150-mm-Geschütze.

Vergütungsregeln

Entfernen der Rumpfmodule:

Falls ihr Rumpf B bereits erforscht habt, erhaltet ihr Schiffs-EP in Höhe der Forschungskosten von Rumpf B als Vergütung. Falls ihr schon Rumpf C erforscht habt, wird der neue Rumpf B stattdessen auf eurem Schiff eingebaut. In anderen Fällen wird der neue Rumpf A auf dem Schiff eingebaut. Falls ihr schon einen der ersetzten Rümpfe gekauft habt, erhaltet ihr eine Vergütung in Höhe der Kreditpunkte, die ihr bezahlt habt. Änderung an den Geschützen der VIII Z-23:

Falls ihr schon die Geschütze „150 mm/55 Tbts KC/36T in einer Lafette LDrh LC/38“ erforscht habt, bekommt ihr eine Vergütung in Höhe von 15 000 Schiffs-EP. Falls ihr schon die ersetzten Geschütze gekauft habt, erhaltet ihr eine Vergütung in Höhe der bezahlten Kreditpunkte.

ANDERE ÄNDERUNGEN UND VERBESSERUNGEN

  • Verbesserte Spielleistung beim Wechsel zwischen Schiffen, dem Kauf von Schiffen, dem Zurücksetzen von Zweigen und anderen Aktionen im Hafen.
  • Prozess fürs Laden und Entladen von Texturdaten verbessert, was einen optimaleren Verbrauch von Videospeicher ermöglicht.
  • Separate Tasteneinstellung für die Auswahl und den Start von Staffeln zurückgebracht. Nun beeinflusst die Belegung alternativer Tasten für die Auswahl von Granaten nicht die Belegung der Fliegerstaffeltasten.
  • Der Hafen „Polygon“ ist nicht länger im Spiel auswählbar.
  • Fehler behoben, der die korrekte Funktion der freien Kamera beim Spielen mit der VIII Flandre beeinträchtigt hat.
  • Fehler behoben, der den Fortschritt in vorherigen gewerteten Saisons zurückgesetzt hat.
  • Außerdem erfolgten noch weitere Verbesserungen und Änderungen. Eine komplette Liste findet ihr auf englisch beim Spieler-Support.