Willkommen bei der Wargaming.net-Wiki!
Varianten
In anderen Sprachen

Chikuma

Wechseln zu: Navigation, Suche
Chikuma
Chikuma_wows_main.jpg
Kreuzer | Japan | Tier II
Position im Forschungsbaum
Hashidate
Arrow_down.png
Chikuma_icon_small.png
Arrow_down.png
Tenryū
Umikaze
stock
 top
Basiswerte
Forschungskosten350 EP
Kaufpreis69.000 Kreditpunkte
Trefferpunkte17.300 
Hauptgeschütze
152 mm/45 Jahr 41 Typ4 х 1 Stück
Feuerrate5.22 Schuss/Minute
Nachladezeit11.5 Sekunden
DrehgeschwindigkeitGrad/Sekunde
Dauer für 180-Kehre20 Sekunden
Feuerreichweite9.35 km
Maximale Streuung92 m
Sprenggranate (HE)152 mm HE Typ 4 
Maximaler HE-Granaten-Schaden2.500 
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate825 m/s
Gewicht HE-Granate45.4 kg
Panzerbrechende Granate152 mm AP Typ 4 
Maximaler AP-Granaten-Schaden2.900 
Austrittsgeschwindigkeit AP-Granate825 m/s
Gewicht AP-Granate45.4 kg
Sekundärbewaffnung #1
80 mm/40 Jahr 41 Typ4 х 1 Stück
Feuerreichweite3.5 km
Feuerrate12 Schuss/Minute
NachladezeitSekunden
Hochexplosivgranate76 mm HE Mk2 
Maximaler HE-Granaten-Schaden1.300 
Austrittsgeschwindigkeit HE-Granate680 m/s
Brandwahrscheinlichkeit bei HE-Treffer%
Flugabwehr
6,5 mm/115 Jahr 3 Typ2 х 1 Stück
. . . Mittlerer Schaden pro Sekunde2.4 
. . . Feuerreichweite0.99 km
Manövrierbarkeit
Höchstgeschwindigkeit26 Knoten
Wendekreis530 Meter
RuderstellzeitSekunden
Tarnung
Erkennbarkeit zu Wasser9.18 km
Erkennbarkeit zu Luft4.2 km
Gefechtsstufen
12345678910
Wows_anno_flag_japan.png
II
Ship_PJSC035_Chikuma_1912.png
69.000

Chikuma — Japanischer Stufe II Kreuzer.

Entwickelt als Teil des Programms, eine „Hochgeschwindigkeitsflotte“ mithilfe der neuesten Technologien der damaligen Zeit zu erstellen. Sie war der erste leichte Kreuzer Japans und einer der ersten weltweit, der mit einem Turbinenantrieb ausgestattet werden sollte. Das Schiff trug eine anständige Bewaffnung und hatte eine für damalige Verhältnisse hohe Geschwindigkeit.


Module

Hauptbatterie Feuerrate
(shots/min)
Dauer 180°-Drehung
(sec)
Maximale Streuung
(m)
Maximalschaden HE-Granate
(HP)
Brandwahrscheinlichkeit von HE-Granaten
(%)
Maximalschaden AP-Granate
(HP)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
152 mm/45 Typ 415,220922.50092.900 07.500
Rumpf Schiffspunkte
(HP)
Panzerung
(mm)
Panzerung
(mm)
Hauptgeschütze
(pcs.)
Sekundärbewaffnungstürme
(pcs.)
Flugabwehrgeschütze
(pcs.)
Torpedowerfer
(pcs.)
Hangarkapazität
(pcs.)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Chikuma (A)17.30061024420 010.000
Chikuma (B)18.70061028420 65042.000
Feuerleitanlage Erweiterung Feuerreichweite
(%)
Maximale Feuerreichweite
(km)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Typ 2 Mod. 109,3 04.500
Typ 2 Mod. 21010,3 27018.000
Motor Höchstgeschwindigkeit
(knot)
Forschungskosten
(EP)
Kaufpreis
(Kreditpunkte)
Leistung: 22 500 PS26 05.000

Verfügbare Erweiterungen


 Slot 1    Hauptbewaffnungs-Modifikation 1  Hilfsbewaffnungs-Modifikation 1  Magazinmodifikation 1

Spielermeinung


Vorteile:

  • Unglaubliche Panzerung für die Stufe
  • Schnellster Stufe II-Kreuzer neben der Weymouth mit 26 kn
  • Die Feuerreichweite der Hauptgeschütze ist schon vor dem Upgrade gut

Nachteile:

  • Trotz der Geschwindigkeit ist die Manövrierbarkeit schlecht
  • Schlechtere Tarnung als die Chester
  • Die Flugabwehrgeschütze sind praktisch nutzlos und werden oft mit einer einzigen Granate zerstört
  • Das Schiff ist anfällig für Motorausfälle im Gefecht
  • Der Basis-Rumpf ermöglicht nur eine Breitseite mit 3 Geschützen
  • Die Geschütze haben eine für das Kaliber hohe Nachladezeit

Forschung

Erforsche zuerst den B-Rumpf um 2 weitere Geschütze zur Breitseite hinzuzufügen.

Erforsche danach die Feuerleitanlage um die Reichweite der Hauptgeschütze zu erhöhen.

Optimale Konfiguration

Erweiterungen

Die empfohlenen Verbesserungen für die Chikuma sind folgende:

Kapitänsfertigkeiten

Gallerie

Geschichte

Historische Bilder

Referenzen

Chikuma-Klasse Kreuzer

Schiffe aus Japan
Zerstörer  II TachibanaDublonen • II Umikaze • II Tachibana LimaDublonen • III Wakatake • IV Isokaze • V Minekaze • V FūjinDublonen • V KamikazeDublonen • V Kamikaze RDublonen • V Mutsuki • VI Fubuki • VI Hatsuharu • VI ShinonomeDublonen • VII Akatsuki • VII Shiratsuyu • VII Yūdachi • VIII Akizuki • VIII Kagerō • VIII AsashioDublonen • VIII Asashio BDublonen • VIII HSF HarekazeDublonen • VIII AL YukikazeDublonen • IX Yūgumo • IX Kitakaze • X Shimakaze • X Harugumo 
Kreuzer  I Hashidate • II Chikuma • III Tenryū • III KatoriDublonen • IV YūbariDublonen • IV Kuma • IV Iwaki AlphaDublonen • V Furutaka • V Yahagi • VI Aoba • VII Myōkō • VII ARP Myoko • VII ARP Ashigara • VII ARP Haguro • VII Southern Dragon • VII Eastern Dragon • VII ARP Nachi • VIII Mogami • VIII AtagoDublonen • VIII Atago BDublonen • VIII ARP Takao • IX Ibuki • IX Azuma • X Zaō • X Yoshino 
Schlachtschiff  II MikasaDublonen • III Kawachi • IV Myōgi • IV IshizuchiDublonen • V Kongō • V ARP Kongō • V ARP Kirishima • V ARP Haruna • V ARP Hiei • VI Fusō • VI MutsuDublonen • VII Nagato • VII AshitakaDublonen • VIII Amagi • VIII KiiDublonen • IX Izumo • IX Musashi • X Yamato 
Flugzeugträger  IV Hōshō • VI Ryūjō • VIII Shōkaku • VIII KagaDublonen • X Hakuryū
Kreuzer
Frankreich  I Bougainville • II Jurien de la Gravière • III Friant • IV Duguay-Trouin • V Émile Bertin • VI La Galissonnière • VI De GrasseDublonen • VII Algérie • VIII Charles Martel • VIII Bayard • IX Saint-Louis • X Henri IV • X Colbert 
Japan  I Hashidate • II Chikuma • III Tenryū • III KatoriDublonen • IV YūbariDublonen • IV Kuma • IV Iwaki AlphaDublonen • V Furutaka • V Yahagi • VI Aoba • VII Myōkō • VII ARP Myoko • VII ARP Ashigara • VII ARP Haguro • VII Southern Dragon • VII Eastern Dragon • VII ARP Nachi • VIII Mogami • VIII AtagoDublonen • VIII Atago BDublonen • VIII ARP Takao • IX Ibuki • IX Azuma • X Zaō • X Yoshino 
U.S.A.  I Erie • II Chester • II AlbanyDublonen • III St. Louis • III CharlestonDublonen • IV Phoenix • V Omaha • V MarbleheadDublonen • V Marblehead LimaDublonen • VI Pensacola • VI Dallas • VII AtlantaDublonen • VII New Orleans • VII Helena • VII IndianapolisDublonen • VII BoiseDublonen • VII FlintDublonen • VIII Baltimore • VIII Cleveland • VIII WichitaDublonen • VIII AL MontpelierDublonen • IX Buffalo • IX Seattle • IX Alaska • X Des Moines • X Worcester • X Salem 
UdSSR  I Orlan • II DianaDublonen • II Diana LimaDublonen • II Nowik • III AuroraDublonen • III Bogatyr • III OlegDublonen • III WarjagDublonen • IV Swietlana • V MurmanskDublonen • V Kirow • V Krasny KrymDublonen • VI Budjonny • VI MolotowDublonen • VI Admiral Makarov • VII Schtschors • VII LasoDublonen • VIII Tschapaew • VIII Michail KutusowDublonen • IX Dmitri Donskoi • IX Kronshtadt • X Moskwa • X Stalingrad • X Smolensk 
Deutschland  I Hermelin • II Dresden • II EmdenDublonen • III Kolberg • IV Karlsruhe • V Königsberg • VI Nürnberg • VI Admiral Graf SpeeDublonen • VI HSF Admiral Graf SpeeDublonen • VII Yorck • VIII Admiral Hipper • VIII Prinz EugenDublonen • IX Roon • X Hindenburg 
U.K.  I Black Swan • II Weymouth • III Caledon • IV Danae • V Emerald • V ExeterDublonen • VI Leander • VII Fiji • VII BelfastDublonen • VIII Edinburgh • IX Neptune • X Minotaur 
Pan-Asien  I Chengan • VI HuangheDublonen • VIII IrianDublonen 
Italien  VI Duca d'AostaDublonen • VII Duca degli AbruzziDublonen 
Commonwealth  VI PerthDublonen 
N/A  VII Nueve de JulioDublonen 
Polen